Montag, Januar 15, 2018

Meine Meinung zu "Die Hauptstadt" von Robert Menasse

Klappentext und Cover Suhrkamp/Insel - Verlag



Der große europäische Roman

In Brüssel laufen die Fäden zusammen – und ein Schwein durch die Straßen.
Fenia Xenopoulou, Beamtin in der Generaldirektion Kultur der Europäischen Kommission, steht vor einer schwierigen Aufgabe. Sie soll das Image der Kommission aufpolieren. Aber wie? Sie beauftragt den Referenten Martin Susman, eine Idee zu entwickeln. Die Idee nimmt Gestalt an – die Gestalt eines Gespensts aus der Geschichte, das für Unruhe in den EU-Institutionen sorgt. David de Vriend dämmert in einem Altenheim gegenüber dem Brüsseler Friedhof seinem Tod entgegen. Als Kind ist er von einem Deportationszug gesprungen, der seine Eltern in den Tod führte. Nun soll er bezeugen, was er im Begriff ist zu vergessen. Auch Kommissar Brunfaut steht vor einer schwierigen Aufgabe. Er muss aus politischen Gründen einen Mordfall auf sich beruhen lassen; ≫zu den Akten legen≪ wäre zu viel gesagt, denn die sind unauffindbar. Und Alois Erhart, Emeritus der Volkswirtschaft, soll in einem Think-Tank der Kommission vor den Denkbeauftragten aller Länder Worte sprechen, die seine letzten sein könnten.
In seinem neuen Roman spannt Robert Menasse einen weiten Bogen zwischen den Zeiten, den Nationen, dem Unausweichlichen und der Ironie des Schicksals, zwischen kleinlicher Bürokratie und großen Gefühlen.
Und was macht Brüssel? Es sucht einen Namen – für das Schwein, das durch die Straßen läuft. Und David de Vriend bekommt ein Begräbnis, das stillschweigend zum Begräbnis einer ganzen Epoche wird: der Epoche der Scham.


Blogger Recognition Award! Macht mit!

Lora und Coco von Enchanted Kingdom of Ink haben mich für den  Blogger Recognition Award nominiert! Danke!
Es geht darum, andere Blogs besser kennen zu lernen. Gerne beantworte ich nun die Fragen. 

Die Regeln

1. Bedanke dich bei demjenigen, der dich nominiert hat und verlinke ihn.

2. Schreibe einen Beitrag, um deinen Award zu präsentieren.

3. Erzähle kurz, wie du mit dem Bloggen angefangen hast.

4. Gib zwei Ratschläge für neue Blogger.

5. Nominiere 15 andere Blogger für diesen Award.


6. Kommentiere auf den nominierten Blogs, lass die jeweiligen Personen wissen, dass du sie nominiert hast, und verlinke deinen Beitrag zum Award.

Dann möchten wir direkt beginnen:

1. Danke Lora und Coco von Enchanted Kingdom of Ink für die Nominierung.
2. Lora und Coco von Enchanted Kingdom of Ink haben mich für den  Blogger Recognition Award nominiert! Danke!
Es geht darum, andere Blogs besser kennen zu lernen. Gerne beantworte ich nun die Fragen. 

3. Ich war 2013 zum ersten Mal auf einer Buchmesse. Eine Bekannte hat hinterher einen Bücher-Blog eröffnet. Ich habe mich damit anstecken lassen und blogge seit Februar 2014.

4. Ich empfehle jedem neuen Blogger, sein eigenes Ding zu machen. Klar kann man sich an anderen Blogs ein bisschen orientieren. Anderen Fragen stellen. Sich inspirieren lassen. An gemeinsamen Aktionen teilnehmen, da man so viele nette Blogger kennen lernt. Ob bei den Rezensionen oder der Gestaltung des Blogs: Sei einfach DU! Es muss nicht jedem gefallen. Es gibt für jeden Geschmack Blogs, die man besuchen kann. 

5. Ich nominiere alle meine Leser. Macht mit. Besonders Frage 4 ist sehr wertvoll für neue Blogger. Also, wer Lust hat: Ihr seid hiermit alle nominiert! 

Liebe Grüße und eine schöne Woche. Lasst es Euch gut gehen.