Montag, Februar 26, 2018

Meine Meinung zu "Wie Ellie Carr zu leben lernt" von Frances Maynard

€ 22,00 [D] inkl. MwSt. € 22,70 [A] | CHF 30,90* 
(* empf. VK-Preis) 

Gebundenes Buch, HalbleinenISBN: 978-3-336-54790-6

Erschienen:  16.10.2017 
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)  (Wunderraum-Verlag)




Ellie Carr ist siebenundzwanzig und weiß alles über Kekse. Menschliche Beziehungen hingegen liegen ihr überhaupt nicht. Denn Ellie ist Autistin. Als ihre Mutter nach einem Schlaganfall ins Krankenhaus kommt, muss die junge Frau erstmals für sich selbst sorgen und ihr Schneckenhaus verlassen. Mit Hilfe von Kochrezepten – Ein Schritt nach dem anderen! – und Tipps aus Internetforen – Sei lieber diplomatisch als ehrlich! – erstellt sie sich eine Liste mit »sieben Regeln für den Umgang mit Menschen«, an die sie sich eisern hält. Doch leider erweisen sich diese Regeln im Dschungel des menschlichen Miteinanders als völlig unzuverlässig. Zum Glück begreift Ellie allmählich, dass es im Leben gar nicht so sehr um Regeln geht, sondern darum, mutig seinen Weg zu gehen. Liebevoll ausgestattete Ausgabe mit Leinenrücken und Lesebändchen. (Wunderraum-Verlag)



Sonntag, Februar 25, 2018

Sonntags bei Gisela und Manuela, 25.02.2018. Neues aus dem SuBermarkt!



















Jeden Sonntag treffen sich Manuela von "Mamenus Buecher" und ich. Jede stellt drei Bücher aus ihrem SuB vor. Eine entscheidet für die Andere, welches davon befreit wird. 
Liebe Manuela, hier meine Auswahl für heute:


Es ist ein Erfolg, der mit der Nominierung zum Pulitzerpreis 1944 beginnt und bis heute anhält: Seit über siebzig Jahren findet und verzaubert Ein Baum wächst in Brooklyn weltweit neue Leserinnen und Leser. Dieser Roman über ein Mädchen, das gegen alle Hindernisse anliest, ist nun endlich wieder auf Deutsch erhältlich – eine Geschichte, erfüllt von Lebenslust und Kraft, beseelt von der Euphorie über das Sein.


Die elfjährige Francie Nolan ist eine unbändige Leserin, eine Süßigkeiten-Connaisseuse, eine genaue Beobachterin der menschlichen Natur – und sie hat einen Traum: Sie möchte Schriftstellerin werden. Ein Traum, der in dem bunten, ruppigen Williamsburg von 1912 kaum zu erfüllen ist. Hier brummen die Mietshäuser vor all den Zugewanderten, jeden Tag wird von dem hart verdienten Geld das Essen zusammengeklaubt, Kinder strömen samstags durch die Straßen, um für ihren gesammelten Trödel einige Pennies für Süßes zu ergattern. Doch wenn Francie auf der Feuertreppe in der Sonne sitzt und liest, kann sie sich keinen schöneren Ort vorstellen. Und wenn sie auch gegen so manche Widrigkeit anschreiben muss, trägt sie doch eines in sich: dass es sich immer lohnt, nach dem puren Leben zu streben.

Sie fragten mich, ob ich den Verstand verloren hätte. ‚Wieso hast du die Schuld auf dich genommen?’ Ich antwortete nicht. Ich hielt meinen Mund und versuchte nicht hinzuhören, während sie mir die Haare abrasierten, mir befahlen, mich auszuziehen, und zusahen, wie ich den weißen Gefängnisoverall überstreifte. Und jetzt sitze ich hier in Zelle 1. Martha konnte im letzten Moment aus Zelle 7 entkommen. Aber sie ist noch lange nicht in Sicherheit, denn die korrupte Regierung verfolgt jeden ihrer Schritte...









Vor Kurzem hat Kat bei einem Bootsunfall ihren Mann Niklas verloren. Nach vielen Jahren des Reisens hatten die beiden Weltenbummler aus Norwegen eine Kakaoplantage auf den Fidschiinseln auserkoren, um dort Wurzeln zu schlagen. Nun steht Kat allein da, doch so schnell ist sie nicht bereit, den Traum vom Leben im Paradies aufzugeben. Voller Tatendrang schreibt sie an vier Schulfreundinnen und lädt sie ein, dem kalten Norwegen den Rücken zu kehren und mit ihr auf Fidschi einen Neuanfang zu wagen. Gemeinsam starten sie ein abenteuerliches Vorhaben: Sie wollen nicht nur Kakao anbauen, sondern auch Schokolade herstellen. Wird es den fünf Freundinnen jenseits der fünfzig gelingen, in der Südsee zu einem harmonischen Miteinander und einem glücklicheren Leben zu finden? Liebevoll ausgestattete Ausgabe mit Leinenrücken und Lesebändchen. 


Na Manuela? Was darf's heute sein? 
Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag. Lasst es Euch gut gehen.












































Samstag, Februar 24, 2018

Giselas Samstagsfragen, 24.02.2018





















Samstag! Wochenende! Und ich bin natürlich wieder neugierig. Wenn Ihr Lust habt mitzumachen, hinterlasst einen Link in den Kommentaren. Ich starte dann zum Gegenbesuch. Meinen Banner dürft Ihr gerne für Eure Beiträge mopsen.
Heute gibt es eine Planänderung. Letzte Woche gab es schon eine "Klassiker-Frage!" Meine heutige Frage: Was ist ein Klassiker? Welche Kriterien muss ein Buch erfüllen, um ein Klassiker zu sein?

Donnerstag, Februar 22, 2018

Meine Meinung zu "Zeitenzauber-Die goldene Brücke" von Eva Völler. Teil 2!

6,99 
inkl. MwSt
Verkauf erfolgt durch DigitalStores GmbH
DOWNLOAD-GRÖSSE 3 MB
BASTEI ENTERTAINMENT
JUGENDBÜCHER
ALTERSEMPFEHLUNG: AB 14 JAHREN
ISBN: 978-3-8387-2662-5
ERSTERSCHEINUNG: 14.03.2013


Nachdem Anna sich dem Geheimbund der Zeitwächter angeschlossen hat, lässt das nächste Abenteuer nicht lange auf sich warten. Mitten in ihrer Abiturprüfung ereilt sie eine Schreckensnachricht aus Paris: Sebastiano ist verschollen - und zwar im 17. Jahrhundert! Anna begibt sich auf eine gefährliche Reise und findet ihren Freund tatsächlich in Paris wieder. Doch es gibt ein neues Problem: Er hält sich für einen Musketier und hat keine Ahnung, wer Anna ist. Schafft sie es, seinem Gedächtnis auf die Sprünge zu helfen? Bastei Lübbe

Dienstag, Februar 20, 2018

Meine Meinung zu "Zeitenzauber - die magische Gondel" von Eva Völler

6,99 
inkl. MwSt
Verkauf erfolgt durch DigitalStores GmbH
DOWNLOAD-GRÖSSE 3 MB
BASTEI ENTERTAINMENT
JUGENDBÜCHER
333 SEITEN
ALTERSEMPFEHLUNG: AB 14 JAHREN
ISBN: 978-3-8387-1145-4
ERSTERSCHEINUNG: 19.08.2011



Die 17-jährige Anna verbringt ihre Sommerferien in Venedig. Bei einem Stadtbummel erweckt eine rote Gondel ihre Aufmerksamkeit. Seltsam. Sind in Venedig nicht alle Gondeln schwarz? Als Anna kurz darauf mit ihren Eltern eine historische Bootsparade besucht, wird sie im Gedränge ins Wasser gestoßen - und von einem unglaublich gut aussehenden jungen Mann in die rote Gondel gezogen. Bevor sie wieder auf den Bootssteg klettern kann, beginnt die Luft plötzlich zu flimmern und die Welt verschwimmt vor Annas Augen ...(Bastei Luebbe)


Sonntag, Februar 18, 2018

Sonntags bei Gisela und Manuela18, 02,2018 Neues aus dem SuBermarkt.


















Die Manuela von Mamenus Bücher und ich stellen jeden Sonntag 3 Bücher aus unserem SuB vor. Manuela entscheidet für mich- ich für Manuela, welches davon befreit wird.

So liebe Manuela. Was darf's heute sein? 
Einen schönen Sonntag. Gönnt Euch was Gutes :-)

Allein reist der namenlose Erzähler und Maler ziellos durch Japan. Schließlich zieht er sich in ein abgelegenes Haus, das einem berühmten Künstler gehört, zurück. Eines Tages erhält er ein äußerst lukratives Angebot. Er soll das Porträt eines reichen Mannes anfertigen. Nach einigem Zögern nimmt er an, und Wataru Menshiki sitzt ihm fortan Modell. Doch der Ich-Erzähler findet nicht zu seiner alten Fertigkeit zurück. Das, was Menshiki ausmacht, kann er nicht erfassen. Wer ist dieser Mann, dessen Bildnis er keine Tiefe verleihen kann? 
Durch einen Zufall entdeckt der junge Maler auf dem Dachboden ein meisterhaftes Gemälde. Es trägt den Titel ›Die Ermordung des Commendatore‹. Er ist wie besessen von dem Bild, mit dessen Auffinden zunehmend merkwürdige Dinge um ihn herum geschehen, so als würde sich eine andere Welt öffnen. Mit wem könnte er darüber reden? Da ist keiner außer Menshiki, den er kennt. Soll er sich ihm wirklich anvertrauen? Als er es tut, erkennt der Ich-Erzähler, dass Menshiki einen ungeahnten Einfluss auf sein Leben hat.


Es ist ein Erfolg, der mit der Nominierung zum Pulitzerpreis 1944 beginnt und bis heute anhält: Seit über siebzig Jahren findet und verzaubert Ein Baum wächst in Brooklyn weltweit neue Leserinnen und Leser. Dieser Roman über ein Mädchen, das gegen alle Hindernisse anliest, ist nun endlich wieder auf Deutsch erhältlich – eine Geschichte, erfüllt von Lebenslust und Kraft, beseelt von der Euphorie über das Sein.

Die elfjährige Francie Nolan ist eine unbändige Leserin, eine Süßigkeiten-Connaisseuse, eine genaue Beobachterin der menschlichen Natur – und sie hat einen Traum: Sie möchte Schriftstellerin werden. Ein Traum, der in dem bunten, ruppigen Williamsburg von 1912 kaum zu erfüllen ist. Hier brummen die Mietshäuser vor all den Zugewanderten, jeden Tag wird von dem hart verdienten Geld das Essen zusammengeklaubt, Kinder strömen samstags durch die Straßen, um für ihren gesammelten Trödel einige Pennies für Süßes zu ergattern. Doch wenn Francie auf der Feuertreppe in der Sonne sitzt und liest, kann sie sich keinen schöneren Ort vorstellen. Und wenn sie auch gegen so manche Widrigkeit anschreiben muss, trägt sie doch eines in sich: dass es sich immer lohnt, nach dem puren Leben zu streben.

Wenn Liebesbriefe das Leben ändern

Fast vierzig Jahre waren Jack und Laurel verheiratet, als sie in derselben Nacht Arm in Arm sterben. Die drei erwachsenen Kinder kommen zum Begräbnis im Elternhaus zusammen – und entdecken im Keller ein Vermächtnis: Tausende von Briefen, die der Vater jeden Mittwoch an die Mutter schrieb. Wunderbare Briefe voller Liebe und Gefühl. Und ein Brief, der ein schreckliches Familiengeheimnis offenbart.

Innerhalb einer einzigen schicksalsschweren Nacht sterben Jack und Laurel, die seit fast vierzig Jahren glücklich verheiratet waren. Schweren Herzens finden sich ihre drei Kinder zusammen, um die Begräbnisfeierlichkeiten zu organisieren. Jeder hat sein eigenes Problem im Gepäck: Matthews Ehe ist ungewollt kinderlos und entsprechend angespannt. Samantha wiederum ist bereits geschieden und muss sich als alleinerziehende Mutter durchkämpfen. Und Malcolm ist um seiner Jugendliebe willen mit dem Gesetz in Konflikt geraten und bereits vor Jahren in Brasilien untergetaucht. Im Keller ihres Elternhauses stoßen die drei unvermutet auf einen Schatz: kistenweise Briefe des Vaters an die Mutter, die er ihr jahrzehntelang jeden Mittwoch geschrieben hat. Sie bieten wunderbar romantische Liebeserklärungen an seine Frau und zugleich eine rührende Geschichte der Familie. Die Lektüre ist zunächst enorm tröstlich. Doch dann taucht ein Brief auf, der die Familie in ihren Grundfesten erschüttert und eines der Kinder in den Abgrund zu stoßen droht.







Samstag, Februar 17, 2018

Zum 15. mal Mädelsabend bei Tanja und Leni.























Heute findet der 15. Mädelsabend Tanja  und Leni statt. Ich bin spät dran. Ich lese "Zeitenzauber - die magische Gondel!"

Meine Meinung zu "Milchkaffee - Das Glück der Liebe" von Susanna Ernst.













E-Book, Feelings
01.12.2017, 380 S.

ISBN: 978-3-426-44508-2
Diese Ausgabe ist lieferbar


Droemer Knaur - Verlag














Die Geschichte einer tiefen Verbindung in den Wirren des Nachkriegs-Deutschlands. Ein rührender Liebesroman voller großer Gefühle.
Erfurt, April 1945: Als sich der neunjährige Erik an Plünderungen beteiligt, wird er schwer verletzt. Der afroamerikanische Soldat Sam rettet ihm das Leben und kümmert sich in den folgenden Wochen in jeder freien Minute um den Jungen, nach dem eigenartigerweise niemand zu suchen scheint.
Als Eriks Kräfte immer weiter nachlassen und er dem Tod näher ist als dem Leben, trifft Sam auf die siebenjährige Sophie, eine kleine Soloballerina des stillgelegten Stadttheaters. In seiner Verzweiflung bringt der Soldat das Mädchen zu Erik, nicht ahnend, dass er damit den Grundstein für eine ganz große Liebe legt. Denn mit ihrem Tanz und ihrer fröhlichen Art weckt Sophie nicht nur die Lebensgeister des Jungen, sie hinterlässt auch bleibenden Eindruck bei Sam selbst.
»Milchkaffee« von Susanna Ernst ist ein eBook von feelings*emotional eBooks. Mehr von uns ausgewählte romantische, prickelnde, herzbeglückende eBooks findest Du auf unserer Facebook-Seite. Genieße jede Woche eine neue Liebesgeschichte - wir freuen uns auf Dich! (
Droemer Knaur - Verlag)

Giselas Samstagsfragen, 17.02.2018






















Samstag! Wochenende! Und ich bin natürlich wieder neugierig. Wenn Ihr Lust habt mitzumachen, hinterlasst einen Link in den Kommentaren. Ich starte dann zum Gegenbesuch. Meinen Banner dürft Ihr gerne für Eure Beiträge mopsen.

17. Februar 2018: Lest Ihr gerne Klassiker, oder findet Ihr keine Zeit dafür? (Wegen zu vieler Neuerscheinungen)

Donnerstag, Februar 15, 2018

Meine Meinung zu "Wortwächter" von Akram El-Bahay


Produktdetails:
ISBN: 978-3-7641-9217-4
Titel: Wortwächter
Seitenanzahl: 400
Lesealter: Ab 11 Jahren
Üeberreuter-Verlag 
Im verwinkelten Anwesen seines Onkel David gibt es weder Internet noch einen Fernseher, nur jede Menge Bücher – absolut langweilig, findet Tom. Da stößt er im Keller auf etwas höchst Seltsames: eine Buchseite, auf der wie von Zauberhand Worte erscheinen und wieder verschwinden. Sie scheinen genau das zu erzählen, was er gerade sieht, denkt oder tut – und warnen ihn, sich rasch zu verstecken. Tatsächlich: Im selben Moment erscheint ein Fremder und entführt Toms Onkel. Ehe er sich's versieht, steckt Tom in einem Abenteuer, in dem ein alter Geheimbund, die Statuen berühmter Autoren und ein lesehungriges Mädchen eine große Rolle spielen. Vier Rätsel muss er lösen und an weit verstreuten Orten vier Teile einer mächtigen goldenen Feder finden, um großes Unheil zu vermeiden und Onkel David zu retten ...

Die Schreiber und die Lesenden.

TTT am Donnerstag, 15.02.2018

Heutige Aufgabe von Aleshanee: Valentinstag: Zeige deine 10 liebsten Liebesgeschichten


Mittwoch, Februar 14, 2018

"Wortwächter" von Akram El-Bahay: Vorankündigung zur Blogtour!

Ab 16 Februar beginnt die Blogtour zu "Wortwächter" von Akram El-Bahay.
Ich mache zwar bei der Blogtour nicht mit, aber gerne informiere ich Euch.
Ich habe dieses tolle Abenteuerbuch bereits gelesen. Morgen erscheint meine Rezension dazu. Ihr dürft Euch freuen.


Dienstag, Februar 13, 2018

Gemeinsam Lesen, 13.02.2018.

Nadia & Stefanie von "Schlunzen Bücher führen die Aktion "Gemeinsam Lesen."  Es gibt insgesamt 4 Fragen. Die ersten drei sind jede Woche gleich.

Samstag, Februar 10, 2018

Sonntags bei Gisela und Manuela, 11.02,2018

Die Manuela von Mamenus Bücher und ich, rücken jeden Sonntag unserem SuB auf den Pelz. Wir stellen 3 Bücher aus unserem SuBermarkt vor. Manuela entscheidet für mich- ich für Manuela, welches Buch vom SuB befreit wird. 
Na, Manuela? Was darf es denn heute sein? Einen schönen Sonntag. Lasst es Euch gut gehen.

Heute ist mein 4. Bloggeburtstag. Ich sage DANKE!

















Ich habe heute eine Grund zum Feiern. Vor genau 4 Jahren ist mein 1. Post auf meinem Blog online gegangen. Ein letzter Brief von dir.  Ich kann mich noch genau erinnern, wie nervös ich damals war. Wenn ich diesen Beitrag heute ansehe, muss ich schmunzeln. Seither hat sich viel getan. Ich habe viele nette Menschen kennengelernt. Einige Messen besucht und bei tollen Aktionen mitgemacht. Ob Gemeinsam Lesen oder TOP TEN THURSDAY usw., alle haben eins gemeinsam: Man lernt neue Blogger kennen und hält den Kontakt zu denen, die man bereits kennt. So ist mein Blog stetig gewachsen. Vor allen Dingen: Es macht unheimlich viel Spaß!

Vor ein paar Tagen hat mir die liebe Anja von "Nisnis Bücherliebe" einen Wahnsinns-Header gestaltet. Ich bin sehr glücklich darüber. Er entspricht genau meinem Wunsch. Die Anja hat wirklich keine Zeit und Mühen gescheut. An dieser Stelle nochmal: Danke Anja. So macht man Blogger glücklich. 
Auch die tolle Silke von "worldofbooksanddreams" steht mir stets mit Rat und Tat zur Seite. Wir chatten oft über Bücher. Mein SuB kann das bezeugen. Der schöne  Vorgänger-Header stammt von Silke. HTML ..... danke Silke, für die viele Geduld, die du für mich aufgebracht hast! 
Ich möchte mich bei all meinen lieben Bücherfreundinnen bedanken. Mir gefällt der rege Austausch, den wir oft haben. 

Auf weitere schöne Bloggerjahre,
Eure Gisela.

Zu diesem schönen Anlass möchte ich gerne eine Verlosung machen.
Die Verlosung ist beendet. Ich gebe am Sonntag die Gewinner bekannt!

Freitag, Februar 09, 2018

Giselas Samstagsfragen, 10.02.2018

Samstag! Wochenende! Und ich bin natürlich wieder neugierig. Wenn Ihr Lust habt mitzumachen, hinterlasst einen Link in den Kommentaren. Ich starte dann zum Gegenbesuch. Meinen Banner dürft Ihr gerne für Eure Beiträge mopsen.

Meine Meinung zu "Bird & Sword" von Amy Harmon

 (Folgendende Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung:)

Verkauf erfolgt durch DigitalStores GmbH
DOWNLOAD-GRÖSSE 3 MB
LYX
ROMANTISCHE FANTASY
398 SEITEN
ALTERSEMPFEHLUNG: AB 14 JAHREN
ISBN: 978-3-7363-0610-3
ERSTERSCHEINUNG: 26.10.2017

Ein Mädchen ohne Stimme. 
Ein König in Ketten. 
Ein Fluch, der sie vereint. 
 
Mit fünf Jahren musste Lark mit ansehen, wie ihre Mutter vor ihren Augen hingerichtet wurde. Mit dem letzten Atemzug nahm sie ihrer Tochter die Stimme und die Macht der Worte. Denn Magie ist eine Todsünde in Jeru. Dreizehn Jahre später erscheint der junge König Tiras am Hof von Larks Vater, um diesen an seine Treuepflicht im Krieg zu erinnern. Er nimmt die stumme junge Frau als Geisel mit sich. Zunächst fürchtet Lark den König, doch sie merkt schnell, dass Tiras ebenso wenig frei ist wie sie und dass die Liebe womöglich die einzige Waffe ist, die ihrer beider Ketten sprengen kann …  (Text und Cover: LYX-VERLAG)


Donnerstag, Februar 08, 2018

TTT am Donnerstag, 08.02.2018

Aleshanees Aufgabe heute: : 10 Buchreihen die du angefangen hast, die Fortsetzung aber auf sich warten lässt bzw. gar nicht mehr übersetzt wird
Ich weiß jetzt von keiner Reihe, deren Folgebände nicht übersetzt werden. Auch warten ist bei mir eher selten, da ich meistens zu lesen beginne, wenn ich fast alle Bände im Regal habe. Daher kann ich leider heute nur drei Reihen nennen, bei denen ich sehnsüchtig auf Folgebände- oder Finale warte. "Die Chronik der Verbliebenen." Bird-and-Sword-Reihe, Band 2! Ich habe gestern den 1. Teil Bird and Sword beendet. Ich finde es echt schlimm, dass ich bis Juli auf Teil 2 warten muss!!! Ich fand den 1. Teil einfach nur schön. Glory or Grave: Das Gold der Krähen! Hallooooo .... da muss ich bis September warten!!!! Das Lied der Krähen war einfach nur toll. Darum mag ich lieber zu lesen anfangen, wenn alle Bände erhältlich sind. Die anderen Reihen werde ich noch vervollständigen. Hab aber bisher noch nicht damit angefangen. Somit ist es nicht schlimm für mich.































Siehst

Samstag, Februar 03, 2018

Sonntags bei Gisela und Manuela, 04.02.2018




















Jeden Sonntag treffen sich Manuela von Mamenus Bücher und ich, auf unserem SuBermarkt. Manuela entscheidet für mich- ich für Manuela, welches Buch vom SuB befreit wird.

Na, Manuela? Was darf´s heute sein? Mit einem Klick auf die Cover, erhälst du alle Infos.


Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag. Lasst es Euch gut gehen.



Giselas Samstagsfragen, 03.02.2018


Samstag! Wochenende! Und ich bin natürlich wieder neugierig. Wenn Ihr Lust habt mitzumachen, hinterlasst einen Link in den Kommentaren. Ich starte dann zum Gegenbesuch. Meinen Banner dürft Ihr gerne für Eure Beiträge mopsen.

03. Februar 2018: Wie gefallen Euch Bücher, die in zwei Zeitebenen spielen?

Ich lese sehr gerne Bücher, die in zwei Zeitebenen spielen. Familienromane, in denen jemand auf den Spuren der Vergangenheit unterwegs ist. Ein Brief! Ein Geheimnis! Taffe Protagonisten, die einem Familiengeheimnis auf der Spur sind. 
Mir gefällt bei diesen Romanen besonders gut, wie sich oft am Ende der Kreis schließt. Nicht jede Omi war immer lieb. Nicht jeder Opa der, für den man ihn hält. Da kann man schon mal eine Leichen aus dem Keller holen! 
Ich liebe solche Romane.

Wie ist das bei Euch? Ich bin gespannt auf Eure Antworten.

Donnerstag, Februar 01, 2018

Meine Meinung zu "Ein fabelhafter Lügner" von Susann Pásztor



 (Folgendende Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung:)



Text und Cover: KiWi - VerlagVom Geheimnis eines Mannes, an dessen Totenbett drei Frauen weinten
Joschi Molnár bleibt ein Rätsel. Der famose Fabulierer hat seinen Kindern ein Vermächtnis aus phantastischen Geschichten, tragischen Verstrickungen und faustdicken Lügen hinterlassen.Als sich die Halbgeschwister Hannah, Marika und Gabor in Weimar treffen, um Joschis hundertsten Geburtstag zu feiern, prallen Welten aufeinander. In rasanten Dialogen und skurrilen Szenen nähern sie sich der Wahrheit – und finden zueinander. Während Hannah sich leidenschaftlich mit ihren jüdischen Wurzeln identifiziert und von einem Happy End in Israel träumt, hadert Gabor mit seiner Kindheit. Marika gibt die tapfere Alleinerziehende – und überlässt das Erzählen ihrer Tochter Lily. Überhaupt Lily: Die 16-Jährige hat sich eigentlich für ein Referat über Buchenwald gemeldet und erzählt stattdessen diese bezaubernde Geschichte.

TTT am Donnerstag, 01.02.2018





























Aleshanee möchte heute unsere 10 Spleens wissen, die wir uns beim Lesen angewöhnt haben!

Kleiner Nachtrag von mir: Eure Spleens sind fast alle auch meine. Ich hätte locker 20 nennen können!!!

1. Spleen:  Ich lese wahnsinnig gerne im Bett.