Sonntag, September 03, 2017

Meine Meinung zu "Der Herzschlag deiner Worte" von Susanna Ernst

Der Herzschlag deiner Worte

Susanna Ernsts »Der Herzschlag deiner Worte« ist ein moderner Liebesroman über schicksalhafte Begegnungen, die das Leben verändern. Wie ihre bereits erschienenen Erfolgsromane »So wie die Hoffnung lebt« und »Deine Seele in mir« ist auch ihr neuer Roman wieder wunderbar gefühlvoll geschrieben.

Als der junge Musiker Alex vom plötzlichen Tod seines Vaters erfährt, wirft ihn das aus der Bahn. Auf der Beerdigung begegnet er seiner Patentante Jane zum ersten Mal und ist tief beeindruckt von der scheinbar unbekümmerten Lebensfreude der schwer erkrankten und an den Rollstuhl gefesselten Frau. Jane ist es, die Alex plötzlich neue Wege eröffnet. So führt sie ihn geradewegs in die Arme der temperamentvollen Jung-Autorin Maila, in die sich Alex Hals über Kopf verliebt.
Doch warum lässt Maila weder in ihren Geschichten noch im eigenen Leben ein Happy End zu? Und wieso wird Alex das Gefühl nicht los, dass Jane etwas verheimlicht? Und was hat all das mit seinem verstorbenen Vater zu tun?
Erst als sich Alex auf die Spuren alles Unausgesprochenen begibt, gelingt es ihm, zu erkennen, wie die unterschiedlichen Geheimnisse derer, die er liebt, miteinander verwoben sind. Kann er Maila mit diesem Hintergrundwissen davon überzeugen, dass doch noch alles gut wird?

Erfolgsautorin Susanna Ernst widmet sich in ihrem neuen Roman »Der Herzschlag deiner Worte« wieder den ganz großen Themen – Liebe, Hoffnung, Trauer, Verlust des Vaters, Familie und Freundschaft – und begeistert mit wunderbar authentischen und warmherzig gezeichneten Figuren.

»Der Herzschlag deiner Worte« von Susanna Ernst ist ein eBook von feelings*emotional eBooks. Mehr von uns ausgewählte erotische, romantische, prickelnde, herzbeglückende eBooks findest Du auf unserer Facebook-Seite. Genieße jede Woche eine neue Geschichte - wir freuen uns auf Dich!


Dies ist nicht mein erster Roman, den ich von Susanna Ernst gelesen habe. "Der Herzschlag deiner Worte" ist jedoch meine absolute Lieblingsgeschichte, aus der Feder der Autorin. Sie glänzt mit sympathischen Charakteren und einer emotionalen Handlung. Wobei eine Handlung so nicht stimmt. Es gibt ein Buch im Buch. Ein Welt der schönen Texte und Melodien. Klassische- und moderne Frauenliteratur, die von einem großen Schicksal erzählt. Familiengeheimnisse, die der Tod von Alex Vater in´s Rollen bringt. Alex Tante Jane, die an einer schweren Krankheit leidet und trotzdem eine sehr liebenswerte Person ist. Maila, eine hübsche und geheimnisvolle Autorin, deren Werke in den Regalen von Tante Jane zu finden sind. 

Alex lernt seine Tante Jane auf der Beerdigung seines Vaters kennen. Vorher hatte er nur Briefkontakt zu ihr. Er freundet sich mit der schwerkranken Dame an. Er genießt die Nachmittage mit ihr. Seine zweijährige Tochter ist in Janes Haus gerne gesehen.
Die Gespräche mit Jane werfen viele Fragen bei Alex auf. Er spürt, dass es einen tieferen Grund gibt, warum Jane bisher niemals richtigen Kontakt zu seiner Familie hatte. 

Ich konnte nicht mehr aufhören zu lesen. Die Geschichte wird nicht nur aus der Sicht von Alex erzählt; aber überwiegend. Ich liebe Geschichten, deren Schwerpunkt auf Familiengeheimnissen liegt. Wenn das Ganze so gekonnt mit Übersinnlichen gemixt wird, wie in diesem Roman, kann schon mal eine schlaflose Nacht entstehen. 
Eine Geschichte die von Trauer, großer Liebe, Familiengeheimnissen und Hoffnung erzählt. 
Eine Geschichte vom Abschiednehmen und sich finden. 

Ich empfehle diesen wunderschönen, emotionalen und geheimnisvollen Roman mit einer Schachtel Kleenex und einer heißen Tasse Tee (Latte Machiato) zu genießen. 

Ein Musiker und eine Autorin bescheren Gänsehaut Feeling. 

Eine absolute Empfehlung von mir.

Danke Susanna Ernst.



Susanna Ernst wurde 1980 in Bonn geboren und schreibt schon seit ihrer Grundschulzeit Geschichten. Sie leitete siebzehn Jahre lang eine eigene Musicalgruppe, führte bei den Stücken Regie und gab Schauspielunterricht. Außerdem zeichnet die gelernte Bankkauffrau und zweifache Mutter gerne Portraits, malt und gestaltet Bühnenbilder für Theaterveranstaltungen. Das Schreiben ist jedoch ihre Lieblingsbeschäftigung für stille Stunden, wenn sie ihren Gedanken und Ideen freien Lauf lassen will. Ihr Credo: Schreiben befreit!

E-Book, Feelings
01.08.2017, 400 S.

ISBN: 978-3-426-44435-1
Diese Ausgabe ist lieferbar


Droemer Knaur



Sonntags bei Gisela und Manuela. SuBabau! Wir kriegen auch Euren SuB klein:-)


Jeden Sonntag stellen die Manuela und ich drei Bücher aus unserem SuB vor. Manuela wählt für mich-ich für Manuela, welches Buch davon befreit wird. Hier geht es zu Manuela von Mamenus BuecherIhr dürft gerne mitmachen. Wenn Ihr keine Sonntagspartnerin habt, entscheiden wir für Euch.


Atmosphärisch, düster, spannend – perfekt für alle Fans von Deborah Harkness.

»Du kannst dich nicht für immer vor der Wahrheit verstecken. Bitte komm zurück, und bring alles zu einem guten Ende.« Diese Nachricht erhält die Amerikanerin Cassandra Blackwell in einem mysteriösen Päckchen, zusammen mit einem alten Foto ihrer verstorbenen Mutter, gekleidet in die schwarze Robe der Oxford Universität. Kurzerhand beschließt sie, nach England zu reisen, um mehr über die geheimnisvolle Vergangenheit ihrer Mutter zu erfahren. Dort entdeckt Cassie eine Welt voller Traditionen und Privilegien und merkt schnell, dass hier eine dunkle Macht am Werk ist – verbunden mit einer geheimen Gesellschaft, die sich Die Schule der Nacht nennt …

Vertraue niemandem! (Das erste Gesetz der Ghosts)

Mein Name ist Rain. Ich gehöre zu denen, die man Ghosts nennt. Mit meiner Mutter lebe ich außerhalb des Systems. Wir sind unsichtbar.Über uns allen thronen die Gesegneten. Sie gelten als perfekt.Aber das bin ich auch!

Rain und ihre Mutter Storm sind auf ständiger Flucht vor den Gesegneten, einer perfekten Weiterentwicklung der Menschen, die das Land Hope regieren. Wie für alle Menschen, die aufgrund ihrer Gene in der perfekten Welt keinen Platz haben, ist die einzige Chance zu überleben, dass sie unsichtbar bleiben. Rain missachtet diese Regel und schließt Freundschaft mit dem Jungen Lark. Doch gerade, als sie beginnt, ihn in ihr Herz zu lassen, verrät er sie an die Soldaten der Gesegneten. Eigentlich wäre das ihr sicheres Todesurteil, doch stattdessen erfährt Rain etwas Unglaubliches. Sie ist gar kein Ghost. Sie ist perfekt. Eine Gesegnete.



Der Koffer sieht eigentlich ganz normal aus. Ein bisschen abgewetzt, aber in gutem Zustand. Er ist braun. Er ist groß. Es passt viel hinein - vielleicht Kleidungsstücke für eine lange Reise. Bücher, Schätze, Spielsachen. Jeden Tag kommen Kinder zu einem kleinen Museum in Tokio, um diesen Koffer zu sehen. Er befindet sich in einem Glasschrank. Und durch das Glas kann man sehen, dass auf dem Koffer etwas geschrieben ist. In weißer Farbe quer über der Vorderseite steht: Hana Brady, 16. Mai 1931, Waisenkind.

"Wer war Hana Brady? Woher kam sie? Wohin reiste sie? Was hatte sie in ihren Koffer gepackt?"
Die Kinder, die tagtäglich das Holocaust-Museum in Tokio besuchen, wollen alles über Hana wissen und drängen die Museumsleiterin Fumiko Ishioka mehr über das Mädchen herauszufinden. Fumiko begibt sich auf eine Reise in die Vergangenheit, spürt Gegenstände, Zeichnungen, Fotos von Hana auf und findet schließlich Hanas Bruder. So erfahren die Kinder, wie Hana gelebt hat, wer ihre Eltern waren, was sie gerne gespielt hat, wie sie ausgesehen hat - und wie ihr junges Leben ausgelöscht wurde. Doch in Erinnerung der Kinder wird Hana immer lebendig bleiben.


So, liebe Manuela. Und jetzt kommst du! Für welches Buch entscheidest du dich/mich:-))))?

Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag. Lasst es Euch gut gehen.