Freitag, Juli 21, 2017

Giselas Samstagsfragen, 21.07.2017. Heute sind auch Autoren gefragt!



Heute habe ich wieder eine Frage/n an Euch!
Gerne dürft Ihr bei dieser Aktion mitmachen und den Banner benutzen. In den Kommentaren könnt Ihr Euren Link hinterlassen. Ihr seid nicht an den Samstag gebunden. Gerne dürft Ihr Euch eine Woche Zeit lassen.

Heutige Frage: Was haltet Ihr davon, dass immer mehr Autoren unter einem zweiten Namen Bücher veröffentlichen?

Das kommt ganz darauf an. Wenn Autoren ein Buch veröffentlichen, welches nicht ihrem gewohnten Genre entspricht, kann ich das schon verstehen. Der Sprung von Familien-, Frauen- und Liebesromane zu einer Dystopie zum Beispiel, ist schon sehr groß. Vielleicht haben Autoren die Befürchtung, mit dem gleichen Namen nicht die passende Zielgruppe anzusprechen. Das wären jetzt mal meine Vermutungen. Es stört mich persönlich nicht, solange aus dem richtigen Namen kein Geheimnis gemacht wird. Könnte auch sein, dass manche Autoren mit einem zweiten Namen außerhalb Deutschland bekannt werden möchten. 
Anderseits ... Cecelia Ahern hat auch eine Dystopie-Dilogie unter ihrem richtigen Namen geschrieben. Das mit großem Erfolg. Das ist ja auch ein totaler Genre-Wechsel.
Klar, Cecelia Ahern ist sowieso weltberühmt. Ich lasse halt einfach mal meinen Gedanken freien Lauf.

Was mir überhaupt nicht gefällt, wenn ein Autor aus seiner Person & Namen ein totales Geheimnis macht. Das Ganze auch noch Werbezwecken dienen soll.
Das beste Beispiel: Elena Ferrante! Die große Unbekannte der Gegenwartsliteratur. Sie hat 1992 ihren 1. Roman veröffentlicht und sich für die Anonymität entschieden.

Mein Buchhändler hat mir Ferrantes Roman "Meine geniale Freundin" empfohlen. Ein toll geschriebener Roman, von einer Autorin die jedem unbekannt ist, meinte er.
Ich kenne die Gründe der Autorin nicht. Aber, überall wird sie als geheimnisvolle Autorin gehandelt. Das gibt mir persönlich gar nichts ab. Wir haben sehr viele bekannte Autorinnen, die wunderschöne Romane schreiben. Die haben so eine Werbung nicht nötig. Denn genau das ist es für mich. Ein raffinierter Werbe-Schachzug!

Wie ist Eure Meinung dazu? Auf Eure Antworten bin ich sehr gespannt. Ich würde mich über Antworten von Autor/innen freuen!



Hier kommt Ihr zu dieser tollen Seite auf Facebook!


Hat "DU" eine Idee zu den nächsten Fragen? Dann schreib mich per Mail an.