Dienstag, Juli 18, 2017

Diese Hörbücher höre ich im Moment!

"Ein wenig Leben" handelt von der lebenslangen Freundschaft zwischen vier Männern in New York, die sich am College kennengelernt haben. Jude St. Francis, brillant und enigmatisch, ist die charismatische Figur im Zentrum der Gruppe - ein aufopfernd liebender und zugleich innerlich zerbrochener Mensch. Wie in ein schwarzes Loch werden die Freunde in Judes dunkle, schmerzhafte Welt hineingesogen, deren Ungeheuer nach und nach hervortreten. 

"Ein wenig Leben" ist zugleich realistischer Roman und Märchen - ein rauschhaftes, mit kaum fasslicher Dringlichkeit erzähltes Epos über Trauma, menschliche Güte und Erlösung. Es begibt sich an die dunkelsten Orte, an die Literatur sich wagen kann, und bricht dabei immer wieder zum hellen Licht durch. Ein unvergleichlich mutiger und erschütternder Roman über Freundschaft als wahre Liebe - und die Frage, ob sie uns retten kann.

Die Geschichte ist bisher ganz gut. Wenn nur dieses verheulte Cover nicht wäre ... 
Das Trotzalter ist die erste heiße Phase im Leben mit dem Nachwuchs. Kaum steht es auf seinen eigenen Beinen, beginnt das Kind nach Autonomie zu streben. Der kleine Sonnenschein wird zum tellerwerfenden Wutmonster und verunsichert seine Eltern zutiefst. Die Autorinnen machen Mut, Wege abseits der klassischen Erziehung mit festen Grenzen und strenger Konsequenz zu gehen. Sie erklären, was in den Kindern vorgeht und warum Trotzphasen wichtige Entwicklungsphasen sind, die Eltern aktiv annehmen sollten, statt sie zu unterdrücken. 

Die witzig-persönlichen Erfahrungsberichte, praktischen Tipps und neuesten Erkenntnisse aus Wissenschaft und Forschung sind Balsam für die Seele gestresster Eltern.

Auch für Omis hilfreich! Ich lach mich kaputt!!!



Blogparade! Du und dein Blog - Die Fragen

Die Steffi von angeltearz liest hat diese Aktion ins Leben gerufen. Es soll ja viele Unstimmigkeiten unter den Bloggern geben. Ich habe davon noch nichts mitbekommen. Ich denke, die Blogger die hinter dem Rücken anderer Blogger lästern, unfair und gemein sind, die sind das in jedem Lebensbereich. Dabei ist es doch kein Geheimnis, dass gerade diese Menschen unter mangelnden Selbstbewusstsein leiden. Die Fragen von der lieben Steffi beantworte ich sehr gerne.





Du und dein Blog


1. Wer bist du? Stell dich vor!

Ich bin Gisela, 54 Jahre alt, arbeite bei der Post und führe seit drei Jahren meinen Blog. Ich bin im schönen Murnau geboren. Seit meinem 3. Lebensjahr lebe ich in Landshut. Ich bin seit 27 Jahren glücklich verheiratet. Kinder habe ich selber keine, aber ich bin Stiefoma. Bei der Geburt von unserer Enkelin Yasmin war ich dabei. Letzten Freitag hatte unser Wirbelwind seinen 6. Geburtstag gefeiert. Ich pflege 4 Nymphensittiche. Lisa 23- Punkie 15-, Wencke 13- und Nico 15 Jahre alt. Die Vier sind immer gut drauf.
Im Sommer gehe ich gerne Aquajoggen. Im Winter versuche ich regelmäßig ins Fitness zu gehen.
Ich liebe es, mich in ein Straßencafe zu setzten und die Leute beobachten.
Ich esse für mein Leben gern Italienisch. Pasta und Pizza! Leecker!!! Ja, und ich bin gerade erfolgreich beim Abnehmen. :-)))
Ich lese gerne. Hätte Ihr das gedacht? :-)
Ich habe zu viele Bücher. Glaubt Ihr mir das? :-)
Ein Stadtbummel ohne Bücherladen ist für mich wie eine Pasta ohne Nudeln!!!!

2. Seit wann bloggst du? Und wie bist du zum Bloggen gekommen?

Ich blogge seit 2014. Eine Bekannte hat einen Blog eröffnet. Ich habe es ihr nachgemacht und bis heute nicht bereut. 

3. Weiß dein Umfeld davon, dass du bloggst? Wenn ja, was sagen sie dazu? Wenn nein, warum nicht?

Menschen die mich kennen wissen es. Manche finden es total gut. Manche reagieren mit Neid. Ich bekomme kostenlos Bücher. Die sehen nicht die Arbeit, die so ein Blog macht. Erst kürzlich hat mir eine Bekannte erzählt, wie eine andere Bekannte über mein Lesen und Bloggen lästert. Das ist eine Person, die mir immer schön ins Gesicht redet. Wie gut sie findet, was ich da mache. Sie erzählt jedem davon :-)))) Öööhm, herzlichen Dank :-))))
Ich muss schon erwähnen, dass ich niemanden wegen meinem Blog volllabere. Ich spreche nur mit Menschen darüber, die Interesse zeigen und mir Fragen stellen.

4. Nutzt du Social Media? Und wie kann man dir folgen?

Facebook, Google und Twitter.

5. Gibt es etwas, was dich an der Bloggerwelt stört? Und was würdest du dir wünschen? 
(Trau dich und sei ehrlich)

Mich stört, wenn manche Blogger bei Aktionen niemals Gegenbesuche machen. Ich versuche immer, möglichst viele Blogs zu besuchen. Wenn ich dann einen Beitrag finde, der mir gefällt, kommentiere ich. Nun habe ich festgestellt, dass Blogs dabei sind, die es gar nicht mehr gibt, oder die Blogger eventuell einen anderen Blog eröffnet haben. Da fände ich es schon fair, wenn man sich auf den verschiedenen Blogs abmeldet. Ich mag nur Follower, die auch aktiv sind.
Ansonsten hab ich jetzt nichts, was mich stören würde. Ich bin der Meinung, jeder sollte andere Blogger so behandeln, wie er selber behandelt werden möchte.



6. Und was magst du an der Bloggerwelt?

Die eine große Gemeinsamkeit: Bücher Bücher und nochmal Bücher. Ich durfte schon einige Blogger persönlich kennen lernen. Die netten Kontakte möchte ich nicht mehr missen. Nette Kommentare freuen mich immer sehr. Ich kann auch mit Kritik umgehen, wenn sie anständig vorgebracht wird.
Montagsfragen, Gemeinsam Lesen, TTT am Donnerstag und meine eigenen Aktionen machen das Bloggen bunter. Dadurch lernt man auch viele Blogs kennen.



7. Liest du auch außerhalb deines eigenen "Blogbereiches" oder liest du als z. B. Buchblogger nur Buchblogs?

Überwiegend ja. Mal ehrlich, das Angebot an Blogs ist groß. Viele tolle Blogger mit klasse Rezensionen. Bei Amazon informiere ich mich auch gerne. Da sind wir Blogger größtenteils vertreten :-) Überwiegend seid ihr Blogger da draußen schuld, dass mein SuB immer größer wird. Darum habe ich jetzt seit einigen Wochen einen neuen Header. Leider fängt nicht mal der meinen SuB-Berg genau ein :-))) Ich liebe ihn. 

8. Vernetzen ist wichtig. Hast du Lieblingsblogs? Zeig mal!

Mein absoluter Lieblingsblog ist Der Duft von Büchern und Kaffee
Warum? Weil die Tanja viele tolle Ideen hat. Bei ihrem Mädelsabend mache ich immer gerne mit. Tanja hat bald ein weiteres Projekt laufen, auf das ich mich freue. Die Bloggestaltung finde ich einfach nur genial. Der Header ist ein Traum. Nach ihrem Blognamen wurde sogar ein Buch benannt. Ihre Rezensionen sind stets mit viel Herzblut geschrieben. Letztes Jahr durfte ich Tanja auf der Frankfurter Buchmesse kennen lernen. Tanja ist eine ganz Liebe.

Die Conny von Connys Bücherwelt erstaunt mich immer wieder. Conny liest wahnsinnig viele Bücher. Ihre Rezensionen sind toll geschrieben. Wenn ihr ein Buch nicht gefällt, begründet sie das ausführlich und sachlich. Conny bloggt noch nicht so lange. Dennoch ist sie ein richtiger Profi. Sie macht das, was man hauptsächlich auf einem Blog macht. LESEN und REZENSIEREN! Und das nicht zu knapp! Conny durfte ich dieses Jahr auf der Leipziger Buchmesse kennen lernen. Conny, ich freue mich auf die nächste LBM!


Conny von Meine kleine Welt besuche ich regelmäßig. Ihre Bücherauswahl und ihre Rezensionen schätze ich sehr. Wir haben auch oftmals den gleichen Geschmack. 

Bei Elke von Elkes Literaturwolke habe ich meine erste Leserunde mitgemacht. Auch Elke habe ich dieses Jahr auf der LBM getroffen. Es war schön mit der Elke. Ich hoffe Conny, Elke und ich machen mal wieder eine Leserunde. Ist immer lustig.
Elkes Rezensionen gefallen mir. Mit ihren Filmrezensionen kann ich leider nicht so viel anfangen, da ich selten Filme schaue.

Neu für mich und so richtig toll finde ich Heidis Seite! Dieser kreative Blog hat es mir sehr angetan. Heidi berichtet über sämtliche Themen, die uns Frauen interessieren. Auch interessante Bücher stellt sie vor.


Die Angela vom Literaturgarten schreibt so richtig leidenschaftliche Rezensionen. Ich entdecke bei Angela stets tolle Bücher. Liebe Angela, ich habe mich so gefreut, dass ich dich auf der LBM noch getroffen habe. Nächstes mal müssen wir uns Zeit für einen Kaffee nehmen. Oder, noch besser ein drei Gänge Menü! :-)


Eine wie keine! Das ist Ramona von Runars World! Ihre Buchbesprechungen haben Erkennungswert. Überzeugt Euch einfach davon. Ihr Blog ist sehr vielseitig. Ihre Beiträge mit Herzblut geschrieben.


Shelly ist schlecht für meinen Geldbeutel. Sie stellt Kosmetikprodukte vor, die sie selber testet und rezensiert. Ich habe durch sie ein Duschgel und Deo entdeckt, das verdammt lecker riecht. Schaut einfach selber vorbei. Ich wette mit Euch, euer nächster Einkaufszettel wird etwas länger! Bücher liest sie auch. Shellys Lifestyle Welt





Uff, ich könnte eigentlich noch endlos weiter schreiben. Schaut einfach auf meinen Blogroll. 
Es gibt noch viele weitere Blogger, die ich hier erwähnen könnte.  So viele liebevoll gestaltete Blogs, die ich sehr gerne besuche. So viele nette Menschen, die sich erwähnt fühlen dürfen. Ich folge grundsätzlich nur Blogs, die mir gefallen. Auch wenn nicht jeder Blog zu 100% meinen Büchergeschmack trifft, gibt es auf jedem Blog etwas, das mir sehr gut gefällt.


Danke Liebe Steffi für diese Aktion. Es hat Spaß gemacht.
Ein ganz fettes Danke an meine treuen Leserli. Ich möchte Euch nicht mehr missen.




















Gemeinsam Lesen, 18.07.2017



Was wäre eigentlich der Dienstag ohne unsere lieben Schlunzies? Hier geht es zu Schlunzen-Bücher!

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?





Ich fange mit dem Buch heute an.

2. Wie lautet der 1. Satz auf deiner aktuellen Seite?

JETZT ODER NIE!

3. Was willst du unbedingt zu dem aktuellen Buch loswerden? (Gedanken, Gefühle, Zitate usw.)

Da ich mit dem Buch heute beginne, kann ich noch nichts dazu sagen. Der Klappentext spricht mich an. Die Fazite zu den Rezensionen klingen vielversprechend. Ich freue mich darauf. JETZT ODER NIE! Der erste Satz passt so was von. Es liegt schon viel zu lange auf meinem SuB! Schande über mein Haupt!

4. Wer hat dir schon mal ganz überraschend einen Bücherwunsch erfüllt?

Yagmur von "Schneeflöckchen!"


Vor ein paar Jahren kam, eine paar Tage nach meinem Geburtstag, dieses Päckchen bei mir an. Eine liebe Bloggerin hatte gelesen, dass mich dieses Buch interessiert. Ich habe mich soooo gefreut! Damit hatte ich im Leben nicht gerechnet. Liebe Yagmur, selbst nach Jahren freue ich mich immer noch, wenn ich daran denke, als damals der Postbote geklingelt hat.

Der Droemer Knaur Verlag überrascht mich auch immer wieder mit einem tollen Buch. Da freue ich mich jedes mal. Danke :-)

Mich mit einem Bücherwunsch überraschen gelingt nur Gleichgesinnten. Alle anderen blicken da bei mir nicht mehr durch.



Wie ist das bei Euch? Erzählt mal, ich werde es lesen. :-) NEUGIERIG!

Einen schönen Dienstag wünsche ich Euch. Lasst es Euch gut gehen.