Montag, März 27, 2017

Leipziger Buchmesse Samstag 2017! Tag 2!

Ich weiß nicht warum, aber immer vergesse ich vom Hotelzimmer ein Foto zu machen. Wir haben im Commundo Hotel in Leipzig übernachtet. Es befindet sich Nähe Bahnhof. Das Zimmer war tadellos sauber. Geschlafen haben wir wie die Toten. Echt wahr. Die lange Fahrt und der aufregende Tag waren das beste Schlafmittel. Jedoch haben mein Mann und ich vorher noch italienisch gegessen. War saulecker!

Das Frühstücksbuffet im Hotel war allererste Sahne. Versprochen: Bei unserem nächsten Messebesuch gibt es Fotos von Hotel und Essen.
Meine Bloggerfreundin Conny ist am zweiten Tag dazu gestoßen. Beim Frühstück haben wir mit ihr geplaudert und anschließend die Messe unsicher gemacht. Sag ich jetzt mal so. Ich denke, wir waren ziemlich gemütlich:-))))


Lesen macht sexy! Oh ja, gelle Conny und Elke? Wir können ein Lied davon singen :-))))


Guckst du Conny. Auf diesem Bild habe ich die Augen zu.


Links Conny, rechts Elke. Die in der Mitte kenn ich nicht ;-)


Es war wirklich schön und lustig mit euch Zwei. Ich hoffe es klappt nächstes Jahr wieder.


Ein großes Highlight für mich war die Begegnung mit Claudia Winter. Ich habe bei ihrem Buch Glückssterne Tränen gelacht. 
Rezi



Die Claudia ist eine ganz Liebe. Ihren Wortwitz habe ich auch auf der Messe bemerkt. Die Verlagsmitarbeiter kümmern sich sehr um ihre Autoren. Claudia hatte Samstag mit einer Erkältung zu kämpfen. Ihre wurde von einer Mitarbeiterin ein Medikament gebracht.
Auch für die Besucher hatten sie stets ein offenes Ohr.

Ich habe für eine Frau Glückssterne besorgt, die gerne Lustiges liest. Sie liest zwar selten, aber auf Glückssterne ist sie neugierig geworden.  Wir gingen damals nach einem Samstag-Stadtbummel in ein nettes Lokal zum Essen. An diesem Tag war es warm und sonnig. Die Wirtsleute waren so nett, und haben uns einen Tisch in den Biergarten gestellt. Da saß tatsächlich noch ein Ehepaar, die den selben Wunsch geäußert haben. Es wurde dann ein netter Plausch. Ein Buch hatte ich auch vom Stadtbummel mit dabei. Wir kamen auf Glückssterne zu sprechen. Und die Moral von der Geschicht: Auch im Biergarten sind Glückssterne in Sicht. Marion wollte das Buch unbedingt haben. Ich habe es ihr mit Signierung besorgt. 








Marion, 01.04.2017
Rechts Claudia Winter.






Auf den Leser- und Bloggertreff bei LovelyBooks habe ich mich auch gefreut. Zusammen mit Elke und Conny habe ich die Veranstaltung genossen. Zu Gast war Anne Freytag. Sie hat von ihrem neuen Buch "Den Mund voll ungesagter Dinge" erzählt. Frei von der Leber weg und mit viel Humor. Die Anne ist eine Frau, mit der man gerne Münchens Biergärten besuchen würde. Zuvor einen Stadtbummel durch die Bücherläden. Anne, du bist mir total sympathisch. Ich besitze alle deine Bücher. Jetzt muss ich sie nur noch lesen. Ich habe viele Sahneschnittchen, die noch gelesen werden wollen. Ein dickes Danke an das Team von LovelyBooks. Es war ein tolles Erlebnis für mich.



Anne








Nach dem LovelyBooks-Treffen hat sich Elke dann verabschiedet. Conny und ich haben noch eine nette Bloggerkollegin getroffen. Die Angela.





Links Angela, rechts Conny.

Die Heimfahrt war recht angenehm. Wir haben eine Pause eingelegt und eine winzige Kleinigkeit gegessen. Schnitzel, Pommes und Salat :-))))

Um ca. 21 Uhr waren wir wieder daheim.

Fazit: Es war eine tolle Messe. Ich hab nicht alles per Foto festgehalten. Wir haben uns so richtig treiben lassen.  Ein paar nette Blogger habe ich auch wieder getroffen. 
Die Leipziger sind nette Menschen. Es war einfach nur wunderschön.

LEIPZIG! ICH KOMME WIEDER!!!!

Die Blogs von:

Conny von Connys Bücherwelt

Elke von Elkes Literaturwolke

Angela vom Literaturgarten


Meine neuen Mitbewohner:













1. Bild Rezensionsexemplare

2. Bild gekauft







Leipziger Buchmesse 2017 Freitag Tag 1




TAG 1


In diesem Jahr haben mein Mann und ich wieder die Leipziger Buchmesse besucht. Ich war Freitag und Samstag in den heiligen Hallen. Natürlich habe ich wieder viel erlebt.

Um 3 Uhr sind wir aufgestanden. Kurz vor 5 Uhr sind wir dann losgefahren. Um 9 Uhr sind wir dann am Parkplatz des Messegeländes angekommen. Ohne große Wartezeiten haben wir einen Parkplatz bekommen, der mit Presseausweis kostenlos war.




Dann haben wir auf meine Bloggerkollegin Elke gewartet.








Als erstes haben wir in Halle 3 Iny Lorentz getroffen. Elke hat sich sehr darüber gefreut.


Iny Lorentz nahmen Elke in die goldene Mitte.
Mich auch. 










Ein paar Schritte weiter bin ich dann Corina Bomann begegnet. Ich liebe Bücher von der Autorin. Sie hat mir ihr neuestes Werk Sturmherz geschenkt. Ich sage nochmal: Danke liebe Corina.


rechts Corina














ULLSTEIN-VERLAG


Corina hat einen Jugendroman geschrieben, der im Moment auf Amazon erhältlich ist. "Das Lied der Banshee!" Über die Goodies zum Buch habe ich mich sehr gefreut. Die liebe Monika Schulze konnte in diesem Jahr nicht zur Messe fahren. Monika, Corina hat mir auch für dich Goodies mitgegeben. :-)

















Am gleichen Stand haben wir noch Greta Schneider getroffen. Mir ist die Autorin noch nicht bekannt. Das dürfte sich aber bald ändern. Elke hat auf ihrem Blog eine Lesrunde mit einem Buch der Autorin geplant.

von links: Elke, Grete Schneider und ich.




Was mich immer wieder aufs Neue begeistert, sind die Mangas. Junge Menschen scheuen keinen Aufwand und runden das Bild der LBM ab.



 Immer wieder gerne besuche ich den Verlag Droemer Knaur auf den Messen. Sebastian Fitzek ist wirklich nonstop beschäftigt gewesen. Ich habe trotzdem eine Autogrammkarte ergattert. Von der Ferne auch ein Bild gemacht. Klar, ich hätte ihn bestimmt auch noch selber erwischt, wenn ich eine Minute abgewartet hätte, wo er gerade mal keinen Fan um sich hatte. Mein Mann meinte: Komm, lass den armen Mann in Frieden. Schau mal wie viele Fans jetzt wieder auf ihn zustürmen. Tja, Sebastian. Mein Mann hatte doch tatsächlich Mitleid mit dir. Ich nicht. Ich weiß wie du deine Fans liebst. :-) AchtNacht habe ich auf einen Tag gelesen. Ich habe es mir an einem Wochenende auf den Reader geladen. Lasst Euch diesen spannenden Thriller nicht entgehen. 


Rezi









Dann haben wir wieder ein Interview mit Gabriella Engelmann erlebt. Thema: Ihr neues Buch Strandfliederblüten. Ich habe erst auf der Messe mitbekommen, dass das Buch schon erhältlich ist. Schnell weg, Buch kaufen, zurück zum Interview. Dann hat Gabriella die Bücher ihrer Fans signiert. Da lässt sich die Gabriella wirklich nicht lumpen. Allein die Signierung ist schon ein Roman. Ich habe mich sehr darüber gefreut.







rechts Gabriella














DROEMER KNAUR





Der erste Tag auf der Messe war einfach nur schön. Zu dritt haben wir einen Messetag verbracht, der fast ohne Stress ablief. Es waren Freitag nicht sooo viele Leute zu Besuch. Man konnte wirklich alles ohne Gedrängel anschauen. Besonders gefreut hat mich, dass ich nun meine Leserundenfreundin Elke kennen lernen durfte.
So viel zu Tag 1!



Montagsfrage, 27.03.2017





Da es heute keine Frage vom Buchfresserchen gibt, stelle ich mir selber eine, die Ihr gerne auch benutzen dürft.


Liest du gerne in der Badewanne?


Ja! Ich lese unheimlich gerne in der Wanne. Besonders wenn es draußen kalt ist. Ein guter Duft im Wasser, ein tolles Buch und einen Latte-Machiato! Immer wieder heißes Wasser nachlaufen lassen. Fertig ist das Paradies. Und das Kunststück, keinen Tropfen Wasser auf das Buch zu bringen, beherrsche ich mittlerweile ganz gut. Mensch, wie da die Zeit vergeht!


Wie ist es bei Euch? Lest Ihr auch gerne in der Badewanne?

Ich wünsche Euch eine schöne Woche.



Quelle Influenza Bookosa