Dienstag, April 25, 2017

Gemeinsam lesen, 25.04.2017



Gemeinsam lesen.
Nadja und Steffi von Schlunzenbücher machen es möglich. Hier gehts lang zu Schlunzenbücher
Es geht darum, jeden Dienstag über das aktuelle Buch Fragen zu beantworten.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du? 2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?


Ich bin auf Seite 158 auf dem Reader. Erster Satz: >>Er könnte sie ihm später ja immer noch schicken.<<

3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden? (Gedanken, Gefühle, Zitate usw.)


Es ist ein total trauriges Buch. Schön, aber traurig. Es erzählt eigentlich zwei Geschichten. 
Zum einen von Mara, die aufgrund ihrer Krankheit ihren Beruf als Anwältin aufgeben muss. Ich finde besonders schlimm, dass sie ihr Leben selbst beenden will. In 5 Tagen. Mara hat keine Kontrolle mehr über ihren Körper. Besonders schlimm ist es für sie, als sie feststellen muss, dass ihr auch ihre Blase nicht mehr gehorcht. Sie will ihrer Familie nicht noch mehr zur Last werden. Ihre Tochter soll nicht das ganze Ausmaß ihrer Krankheit miterleben. Sie verspürt tiefen Schmerz, wenn sie daran denkt, ihr Töchterlein nicht mehr aufwachsen zu sehen. Also löst sie das Problem. In 5 Tagen Und ich bin sehr gespannt, ob sie es wirklich tut. Das Buch ist wirklich harte Kost.
Zum anderen geht es um den Lehrer Scott, der mit seiner Frau für ein Jahr einen kleinen Jungen zur Pflege genommen hat. Scott liebt den kleinen Curtis über alles. Curtis Mutter ist (oder war?) drogenabhängig. Scotts Frau ist nun endlich schwanger. Bald haben sie selber ein Kind. Aber, Scott hat nun mal eine innige Beziehung zu Curtis aufgebaut. Scott hat noch 5 Tage bis in seine leibliche Mutter abholt.
Ich werde immer so richtig sauer beim Lesen. Klar, Curtis hat eine Mutter. Ihr steht das Kind zu. Aber bei Scott hat er zum ersten Mal wirklich Familienleben genossen. Er hat zum ersten mal erlebt, wie es ist geliebt zu werden. Ich bin mehr als gespannt, ob Curis Mutter nun clean ist. Ob sie ihrem Kind ein anständiges Leben bietet. Curtis älterer Bruder hatte Scott um Hilfe gebeten. So kam Curtis zu Scott. Hoffentlich passt der große Bruder weiterhin auf den Kleinen auf. Ich traue dieser "MAMI" nicht über den Weg.

Das Buch ist einfach nur gut. Da ich aber gerade fast 6 jährigen Besuch habe, sind Buch und Blog im Moment zweitrangig.

4.  Hast du ein buchiges Herzensprojekt oder ein Lieblingsbuch für das du keine Gelegenheit verstreichen lässt um es präsent zu machen, weil du denkst dass jeder es kennen sollte? Erzähle uns davon!

OH! Davon gibt es eigentlich mehrere. Aber, ich beschränke mich jetzt mal auf das letzte Buch, welches mir sehr am Herzen liegt. Ein Buch, das mich in die Geschichte hineingezogen hat. Ich habe nur mal hineingelesen. Hab eigentlich gerade ein anderes Buch gelesen, welches auch klasse ist. Ich kann es Euch nur empfehlen. Die Thematik hätte mich eigentlich gar nicht mal so angesprochen. Ich habe die Einstellung, leben und leben lassen. Jeder soll auf seine Weise glücklich werden. Lange Rede-kurzer Sinn: LEST ES! TEILT MIR EURE MEINUNG MIT!




                                                         Rezi



Habt Ihr ein Buch, über welches Ihr erzählen wollt? Ein Herzensprojekt, von dem Ihr Euch wünscht, das es möglichst viele Menschen lesen? 

Erzählt mir davon!



Kommentare:

  1. Guten Morgen,

    Dein aktuelles Buch hört sich so schön an. Ich würde es auch gerne lesen, bin mir aber nicht sicher, ob mir das nicht zu traurig ist ... Ich werde mal Deine Rezension abwarten. Und das Buch, was Du uns ans Herz gelegt hast, befindet sich schon auf meiner Wunschliste :-)

    Hier ist mein Beitrag.

    Liebe Grüße und einen schönen Tag,
    Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Marion

      Das Buch ist sehr traurig. Ehrlich gesagt hab ich ein bisschen Angst vor dem Ende. Das Ende kann bei dieser Krankheit nicht so toll sein. Aber wie heißt es so schön: Irgendwie geht es immer weiter.

      Liebe Grüße,
      Gisela

      Löschen
  2. Hey Gisela,

    Den Mund voll ungesagter Dinge fand ich auch richtig gut. Ich fand die Thematik schon interessant. Mir ist das zwar genauso egal, wie dir, wer wen liebt, aber gelesen hatte ich darüber bisher nicht. Deshalb war es schon neu und auch interessant. Aber vor allem: echt!

    Mein Beitrag

    Liebe Grüße
    Vanny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau Vanny. Das hast du richtig beschrieben. ECHT!

      Löschen
  3. Hey,

    Das Buch wanderte direkt mal auf die Wunschliste. Ich hoffe Curtis bekommt sein Happy End. Und du auch :)

    Mein Beitrag

    Liebe Grüße Kira

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Gisela,

    dein aktuelles Buch kenne ich zwar nicht, aber ich finde, es sieht sehr interessant aus. "Den Mund voll ungesagter Dinge" liegt noch auf meinem SuB. Ich hoffe, ich komme bald dazu, es zu lesen :)

    Unseren Beitrag findest du hier

    Allerliebste Lesegrüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Gisela, :)
    das Buch ist mir schon ein paar Mal begegnet. Es klingt auch sehr traurig und teilweise rechnet man mit Sicherheit mit diesem Ende, aber es wirkt doch auch so, als könnte es vollkommen anders sein.
    Ich wünsche dir viel Spaß beim Lesen. :)

    "Den Mund voll ungesagter Dinge" werde ich auch definitiv lesen. Ich bin auf jeden Fall sehr gespannt darauf. :)

    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen
  6. Huhu :)
    Dein Buch ich noch nicht, klingt aber ganz gut :) Mal merken.

    Meinen Beitrag findet ihr
    HIER

    Lg Kerstin

    AntwortenLöschen
  7. Hy!

    Dein Buch habe ich auch schon gelesen und es ist wirklich traurig. Ich habe richtig mit Mara mitgelitten und immer wieder gehofft, das es gut ausgeht.

    lg backmausi81
    http://mausisleselust.blogspot.de/2017/04/gemeinsam-lesen-34.html

    AntwortenLöschen