Sonntag, Dezember 11, 2016

Ich hätte mal eine Frage an Euch!



Ich habe dieses tolle Buch gelesen. Was mich jedoch überhaupt nicht los lässt: Wenn zwei Mädchen, nach dem Tod ihrer Eltern, in ein Heim kommen, ist es dann wirklich richtig wenn man sie durch eine Adoption trennt?
Claire ist ca. 11 Jahre alt und ihre kleine Schwester 2 Jahre. Claire hängt sehr an der kleinen Lily. Lily wird adoptiert. Sollte man nicht lieber eine Pflegefamilie suchen, die beide nimmt?

Über Antworten von Euch würde ich mich sehr freuen.

Kommentare:

  1. Hallo Gisela,
    das Buch kenne ich noch nicht, es würde mich aber auch interessieren.

    Zu Deiner Frage:
    Ich fände es ganz schrecklich, wenn die beiden Mädchen getrennt würden! Auch wenn es einen größeren Altersunterschied gibt, darf man Schwestern einfach nicht trennen. Klar haben jüngere Kinder sicher größere Chancen, Adoptiveltern zu finden, aber es würde sicher auch eine Familie zu finden sein, die beide Schwestern aufnehmen möchte.
    Durch die Trennung nimmt man den beiden Schwestern meiner Meinung nach einfach die Nähe zueinander und die Verbundenheit.
    Liebe Grüße und noch einen schönen Abend,
    Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Conny

      Danke für deine Meinung. Das hat mich in dem Buch sehr mitgenommen. Ich empfehle es dir. Du wirst es nicht bereuen.

      Liebe Grüße, Gisela

      Löschen
  2. Ich habe mir das Buch auch direkt mal auf die Wunschliste gepackt, obwohl die Meinungen wirklich durchwachsen sind. (bei NetGalley ist es schon archiviert ;))
    -----------------
    Ich glaube, ich möchte nicht in der Haut der Menschen stecken, die für beide Mädchen verantwortlich sind. Auf der einen Seite hat man sicher Recht, wenn man sagt, man sollte sie nicht trennen, weil sie einander haben.
    Auf der anderen Seite steht aber auch die Frage: Sollte ich nicht wenigstens einem Mädchen eine bessere Zukunft ermöglichen? Zumal die Kleine wirklich noch sehr, sehr jung ist und sich (vielleicht) schneller an eine neue Umgebung anpassen kann..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Jane für deine Meinung

      Da hast du sicher auch Recht. Darum würde ich erst mal zu eine Pflegefamilie tendieren. Da ist dann das letzte Wort noch nicht endgültig gesprochen. Klar, mit zwei Jahren kann man einen Menschen noch gut formen. Ich bringe aber das Bild nicht mehr aus dem Kopf, wie Claire zusieht, als man Lily abholt. Ich bin einfach der Meinung, man sollte versuchen, beide zusammen unterzubringen.

      LG, Gisela

      Löschen
  3. Hab das Buch noch nicht gelesen aber ich finde man sollte Geschwister nicht trennen. Ich find das überhaupt nicht gut...

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ramona

    Danke für deine Meinung. Es gibt bestimmt Möglichkeiten, Geschwister zusammen aufwachsen zu lassen.

    LG, Gisela

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Gisela,
    ich weiß nicht, wie das rechtlich ist hier bei uns. Vielleicht kannst du ja auf dem Jugendamt mal nachfragen? Sicher ist es besser, wenn Geschwister zusammen aufwachsen. Aber nehmen Pflegefamilien gleich zwei Kinder auf?
    Liebe Grüße Biggi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Biggi

      Ich denke, wenn eine Familie die Voraussetzungen erfüllt, dürfte das kein Problem sein. Bestimmt gilt das auch für eine Adoption. Die Heim sind doch froh, wenn zwei Geschwister zu einer guten Familie kommen. Wie gesagt, die Voraussetzungen müssen passen. Wohnung oder Haus muss groß genug sein. Die Eltern sollten einen tadellosen Ruf haben. So verlangen es zumindest die Ämter. Ob das dann auch immer so ist, ist wieder etwas anderes, was man in der Geschichte leider feststellt.
      Ich kannte übrigens mal eine Pflegefamilie die 4 Kinder unter ihre Fittiche genommen haben.

      Liebe Grüße, Gisela

      Löschen
  6. Huhu Gisela,

    Ich bin grundsätzlich auch der Meinung, dass man Schwestern nicht trennen und eine Familie finden sollte, die beide nimmt.
    Aber manchmal geht es vielleicht nicht und da ist es bestimmt besser, dass zumindest eine davon ein Zuhause findet anstatt keine.
    Wobei es sicher für die 11jährige viel schlimmer ist, von ihrer Schwester getrennt zu werden. Die 2jährige wird sich später vielleicht gar nicht mehr daran erinnern.

    Liebe Grüße von Conny

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Conny

    Die Zweijährige konnte sich wirklich nicht mehr erinnern. In der Geschichte wäre manches anders gelaufen, wenn sie nicht getrennt worden wären.

    LG, Gisela

    AntwortenLöschen