Dienstag, November 01, 2016

Gemeinsam lesen, 01.11.2016.Und nebenan warten die Sterne.



Ich habe diese tolle Aktion bei Sonjas Bücherinfos und mehr entdeckt. Hier gehts lang zu Sonja!

Ins Leben gerufen haben es Schlunzenbücher. Hier gehts lang zu Schlunzenbücher

Es geht darum, jeden Dienstag über das aktuelle Buch Fragen zu beantworten.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du? 2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?


Ich bin auf Seite 333. Erster Satz: >>Seufzend sieht er mich an.<<


3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden? (Gedanken, Gefühle, Zitate usw.)

Dieses emotionale Buch handelt vom Nicht loslassen können. Die Protagonisten reden einfach zu wenig miteinander. Der Schreibstil ist einfach nur wundervoll. Die Geschichte lässt sich lesen wie Butter.

Ich mache gerade bei einer tollen Leserunde auf Lovelybooks mit. Die verschiedenen Sichtweisen sind schon faszinierend.

4. Welches der Bücher, die du in der Schule musstest, mochtest du am liebsten? Und welches hast du am meisten gehasst? 

Ich kann mich erinnern, dass ich Erdkunde- und Physikbücher gehasst habe.
Geliebt habe ich als Kind Religionsbücher.

Ich musste jetzt wirklich erst überlegen. Es ist schon so lange her. Wenn die Frage gelautet hätte, was ich in meiner Schulzeit daheim freiwillig gelesen habe, wäre mir sofort etwas eingefallen.


Welche Bücher habt Ihr in Eurer Schulzeit gerne gelesen? Welche hättet Ihr am liebsten in die Ecke geschmissen?

Einen schönen Restfeiertag wünsche ich Euch. 

Kommentare:

  1. Huhu liebe Gisela,

    oh, der ganze neue Roman von Lori Nelson Spielman steht auch auf meiner WuLi. Das klingt ja schon wieder nach einem must read. 😍

    Schullektüre hat mir schon aus Prinzip nie so richtig gefallen. Heute hätte ich gerne wieder soviel Freizeit. 😂

    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Gisela,

    dein Buch klingt nett, ist aber nicht ganz mein Beuteschema. Dir viel Spaß in der Leserunde!

    Erdkundebücher habe ich gern angeschaut, da konnte man von der weiten Welt träumen, die in der DDR ja unerreichbar war. Reli-Bücher waren aber auch immer schön bunt bei uns.

    Liebe Grüße von Conny und dir noch eine nette Lesewoche :)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Gisela,

    dein Buch will ich auch unbedingt noch lesen. Ich habe es bei Lovelybooks leider nicht gewonnen :( Ich wünsche dir aber noch viel Spaß ...

    Liebste Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Gisela :)

    Das Buch kenne ich leider garnicht, aber ich wünsche dir auch weiterhin ganz viel Spaß beim Lesen!

    Schulbücher habe ich im Allgemeinen auch nicht besonders gerne gelesen^^ Aber in Latein- oder Biologiebüchern habe ich immer gerne geblättert!

    Liebe Grüße,
    Lisa von Prettytigers Bücherregal

    AntwortenLöschen
  5. Huhu Gisela,

    dein Buch kenne ich bislang nur vom Cover. Das ist mir schon auf einigen Blogs mal aufgefallen.
    Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass die beiden Punkte "nicht loslassen können" und "nicht miteinander sprechen" für einige Konflikte sorgen können.

    Die Frage nach den Schulbüchern ist aber fies. Ich glaube die meisten Bücher, die man in der Schule lesen musste mag man nicht, oder?
    Obwohl, ich weiß noch, dass uns in der Grundschule das Buch "Samstag kam das Sams" zurück vorgelesen wurde. Die Geschichte habe ich als Kind geliebt :o)

    Ganz liebe Grüße Tanja

    AntwortenLöschen