Dienstag, Juni 07, 2016

Liebster award! Schaut mal, wen ich nominiert habe!



Die liebe Janine hat mich zu "Liebster award" nominiert. Danke Janine. 
Hier geht es zu Janines Blog: Meine Welt der Bücher

Ein paar Regeln:
1. Danke dem Blogger, der dich nominiert hat.
2. Verlinke den Blogger, der dich nominiert hat.
3. Füge einesn der Liebster-Blog-Award-Banner in deinen Post ein.
4. Beantworte die dir gestellten Fragen.
5. Erstelle 11 neue Fragen für die Blogger, die du nominierst.
6. Nominiere neue Blogs.
7. Informiere die Blogger über einen Kommentar, dass du sie nominiert hast.

Nu gehts los mit den 11 Fragen, die Janine mir gestellt hat!

1.) Gibt es ein Buch (oder ein paar Bücher), das du niemals lesen würdest? (Z. B. Die Bibel, Mein Kampf, ...)
 Die Bibel würde ich niemals lesen.


2.) Welches Buch, das du schon gelesen hast und total unbekannt ist, fandest du echt gut und würdest du mir empfehlen?
Die Hässlichen von Melanie Raabe.

3.) Erscheinen deine Rezensionen nur auf deinem Blog, oder auch auf anderen Plattformen? (Buchcommunities, sozialen Netzwerken, Buchhändlerseiten) Und wenn ja, warum streust du deine Rezensionen so zahlreich im Netz?
Meine Rezensionen erscheinen auf Amazon, Google, Twitter, bücher de, Was liest du, Mayersche, Lovlelybooks, auf meiner Facebookseite zum Blog und auf sämtlichen Büchergruppen auf Facebook.

4.) Wenn du ein Buch eines dir noch unbekannten Autors liest, erkundigst du dich dann im Internet ein bisschen über ihn/sie, siehst dir ein Foto an, ...? Oder interessierst du dich für den Autor gar nicht?
Seit Facebook mache ich das. Dort hat man ja mit vielen Autoren Kontakt.

5.) Gibt es in deinem Verwandten- oder Bekanntenkreis auch Leute, die mit deiner Buchliebe nicht zurechtkommen, bzw. vielleicht sogar total unverständnisvoll darauf reagieren?

Ich werde oft gefragt, ob ich nichts anderes mache als Bücher lesen. Ich mache auch Sport, gehe oft in die Stadt, mache Radeltouren und habe auch noch einen Haushalt. Nymphensittiche habe ich auch, um die ich mich kümmere.

6.) Der Traum eines Bücherjunkies geht in Erfüllung: du wirst über Nacht versehentlich in einer großen Buchhandlung eingesperrt. Angenommen, du findest eine kleine Küche und Toilette. Dein Handy hast du auch dabei. Was würdest du tun? Auf dich aufmerksam machen? Polizei rufen? Oder vielleicht doch eine gemütliche Schmöker- bzw. Lesenacht auf der ausziehbaren Couch im Mitarbeiteraufenthaltsraum?

Ich würde mich bemerkbar machen, wenn ich alleine eingesperrt werden würde. Mit einem anderen Bücherjunkie zusammen würde es etwas länger dauern, bis ich mich bemerkbar mache :-))))

7.) Was für ein Bewertungssystem hast du? Hast du überhaupt eines, oder hast du keines? Wie stehst du dazu, wenn es keines gibt?

Ich bewerte Bücher danach, ob sie mich gut unterhalten. Wenn mir ein Buch sehr gut gefällt, aber kleinere Schwächen hat, erwähne ich diese, ziehe aber keinen Stern ab. Bei mehreren Kritikpunkten ziehe ich natürlich auch Sterne ab. Covers bewerte ich nicht mehr. Sie haben mit dem Inhalt nichts zu tun. Ich erwähne ein schönes Cover aber.
Schreibstil, Inhalt, Beschreibung von Orten und Protagonisten, Humor, Spannung und Gefühle werden bei mir bewertet.

8.) Wäre es für dich vorstellbar, in einer Welt zu leben, in der nur mehr E-Books und keine Printbücher mehr produziert werden würden?
NEIN!

9.) Du hast ein Buch von einem Autor gelesen, von dem du noch nie etwas gelesen hast und fandest dein erstes Werk von ihm nicht so gut bis schlecht. - Lässt du in Zukunft die Finger von weiteren Büchern des Autors, oder gibst du ihm noch eine Chance?
Das kommt ganz darauf an, wie ich den Schreibstil fand. Aber, normalerweise bin ich bei so einem Autoren etwas skeptischer. Da müsste mich die Thematik von einem weiteren Buch schon "SEHR" interessieren.

10.) Buchgewinne sind was Feines und Freude hat ja viele Gesichter. ;) Wie genau reagierst du, wenn du erfährst, dass du ein ganz großes Buchpaket (z. B. 10 Bücher) gewonnen hast? 
Mein SuB und ich schlagen Purzelbäume. Bücher freuen mich immer!! Egal wie viele ungelesene Bücher sich bei mir tummeln.

11.) Gab es bei dir schon mal einen Moment in deiner Bloggerzeit, in dem du, wenn auch nur kurz, bereut hast, mit dem Bloggen begonnen zu haben, oder du dich gefragt hast, ob das alles überhaupt einen Sinn macht?

Nein, noch nie. Wenn ich mal keine Lust habe, auf dem Blog was zu machen, lasse ich es halt einfach bleiben!

Das sind meine 11 Fragen an Euch:

1. Welches Buch hast du schon mehrere Male gelesen?
2. Bei welchem Buch hast du schon mal Rotz und Wasser geheult?
3. Welches Buch würdest du auf eine einsame Insel mitnehmen?
4. Welches Buch fiel dir schon mal besonders schwer zu rezensieren?
5. Wie lange führst du deinen Blog schon?
6. Hast du bei den Bloggern ein Vorbild?
7. Wie bist du zum Bloggen gekommen?
8. Hast du manchmal eine Leseflaute?
9. Hasst du es, wenn du beim Lesen gestört wirst?
10. Welche Hobbys hast du noch?
11. Gehst du gerne auf Büchermessen?

Ich nominiere:

Biggi von "Die Bibliothek der vergessenen Bücher

Bianca von "Schatz, ich will ein Buch von dir"

Barbara von "Sommerleses Bücherkiste"

Sonjas Bücherinfos & mehr

Jaqueline von "MsBookspassion"

Conny von "Meine kleine Welt"


Über Eure Teilnahme würde ich mich freuen!


Kommentare:

  1. Liebe Gisela,

    ich dank dir fürs Mitmachen! Nun möchte ich noch ein bisschen was loswerden/fragen zu deinen Antworten ... ;)
    Gibt es bei dir einen bestimmten Grund, warum du niemals die Bibel aufschlagen und lesen würdest? Bist du nur nicht religiös oder hast du eine andere Religion?

    Das ist sehr eigenartig: ich konnte "Die Hässlichen" von Melanie Raabe gar nicht (auf Amazon) finden - nur unter dem Autorennamen Melanie Vega ist es dann plötzlich aufgetaucht ...

    In welchen Büchergruppen bist du denn so auf FB? Ich poste meine Rezension bisher nur in der FB-Gruppe "Buchrezensionen".

    Die Buchcover erwähne ich nur manchmal in meinen Rezensionen, aber auch eher nur, wenn sie auf irgendeine Art besonders (hässlich oder schön) sind. ;) Viel eher beziehe ich da schon den Buchtitel mit in meine Rezension ein und thematisiere, ob sie gut zum Inhalt passt.

    Ein klares NEIN bei Nr. 8 - geht mir ganz genauso. :)

    Freut mich riesig, dass du meine Fragen beantwortet hast und auch weitere Blogger nominiert hast. Danke!
    Alles Liebe ♥,
    Janine

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Janine

    Ich glaube, dass es etwas gibt, das wir nicht sehen können. Dem christlichen Glauben und der Bibel kann ich nichts abgewinnen. Ich finde es jedoch gut, wenn andere im christlichen Glauben Trost finden. Ich finde so manches überzogen und unglaubwürdig. Aber, das wäre ein längeres Thema.
    Die Hässlichen liefen noch unter dem Namen Vega. Ein tolles Buch mit einem sehr interessanten Thema. Ich kann es dir nur empfehlen. Die Autorin hat sehr viel Erfolg mit ihrem neuern Werk "Die Falle"!
    Ich bin in Facebook bei "Das musst du lesen, Bücherwürmer, meine eigene Gruppe die Bücherjunkies und ihre Mission, Bücher die man lesen muss, faire Blogger usw. Frag mich bitte nicht, wo noch überall. Ich habe ehrlich gesagt den Überblick verloren.
    Nur Ebooks .... gelle Janine, das würde unsere Leseleidenschaft kaputt machen.

    Liebe Grüße, Gisela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gisela,
      ich bin auch absolut nicht religiös, dennoch finde ich, dass nicht alles, was in der Bibel steht, unglaubwürdig. Man darf das alles nur nicht wortwörtlich nehmen und muss Vieles im übertragenen Sinne zu verstehen versuchen. An manchen Stellen fällt es bestimmt leichter als an anderen und manchmal muss auch ich den Kopf schütteln und frage mich, wie man nur so einen Unsinn schreiben kann ...

      Oh, ich kenne "Die Falle", wusste aber nicht, dass die Autorin auch schon ein anderes Buch geschrieben hat. :)

      Danke dir, ich werde mir die FB-Gruppen nachher mal ansehen. :)

      Alles Liebe!

      Löschen
  3. Liebe Janine

    Das sehe ich genauso. Die Bibel muss man richtig verstehen. Trotzdem, ich würde sie einfach nicht lesen wollen. :-) Lesen in dem Sinn kann man eine Bibel sowieso nicht. Obwohl sie sich ja stellenweise wie ein Krimi lesen lässt. Reingelesen habe ich immerhin schon mal :-)

    Liebe Grüße, Gisela

    AntwortenLöschen
  4. Hi!
    danke für die Nominierung. Ich werde es mir am Wochenende genauer anschauen :-)
    Lg sonja

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Gisela,

    vielen Dank für die Nominierung!
    Gerne habe ich Deine Fragen beantwortet und HIER ist mein Beitrag.

    Liebe Grüße
    Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Conny

      Wie machst du das, dass man auf HIER drückt und direkt zu deinem Beitrag kommt?

      Liebe Grüße, Gisela

      Löschen
    2. Liebe Gisela,
      da musst Du html-Code einfügen!
      Ich schicke Dir eine Mail, wie der Code lauten muss. Hier kann ich das nicht reinschreiben, denn dann würdest Du wieder nur das HIER sehen :-)

      Liebe Grüße
      Conny

      Löschen
  6. Hallo Gisela,
    da hat Janine aber ein paar sehr interessante Fragen gestellt.
    Ich kann nachvollziehen, dass du die Bibel nicht lesen möchtest. Zwar denke ich, dass es ein Buch ist, das man mal gelesen haben sollte, aber ich habe auch einfach keine Lust damit zu beginnen.

    Ganz liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke, die Bibel sollte man auch gar nicht lesen wie ein Buch. Ja, die Janine stellt klasse Fragen. Eine Bloggerin mit Leib und Seele. Bei mir duftet es gerade nach Kaffe und dem Buch, welches ich lese.

      Liebe Grüße
      Gisela

      Löschen
  7. Hallo Gisela ♥
    Noch einmal ganz ganz herzlichen Dank für die Nominierung. Das ist wirklich total lieb!
    Nun bin ich auch dazu gekommen deine Fragen zu beantworten! :)

    Mein Beitrag

    Ich wünsche dir einen schönen Tag!
    Liebe Grüße
    Jacky ♥

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Gisela,
    ich habe gern mitgemacht, hier ist der Link für meinen Antwortkatalog!
    http://sommerlese.blogspot.de/2016/06/liebster-blog-award.html

    Herzliche Grüße
    Barbara!

    AntwortenLöschen