Donnerstag, Juni 30, 2016

Bekanntgabe der Gewinnerin von Amazon Gutschein



Liebe Janine

Ich gratuliere dir zu deinem Amazon-Gutschein im Wert von 20 Euro!
Ich würde mich freuen, wenn du uns zeigst, was du dir davon gekauft hast.

Liebe Grüße, Gisela

Hier gehts zu Janines Blog: Meine Welt der Bücher

Mittwoch, Juni 29, 2016

Gemeinsam lesen 29.06.2016 Muchachas-Kopfüber ins Leben



Ich habe diese tolle Aktion bei Sonjas Bücherinfos und mehr entdeckt. Hier gehts lang zu Sonja!

Ins Leben gerufen haben es Schlunzenbücher. Hier gehts lang zu Schlunzenbücher

Es geht darum, jeden Dienstag über das aktuelle Buch Fragen zu beantworten.

Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du? Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?


Ich bin immer noch auf Seite 8.
Aus zwei gescheiterten Ehen hat sie zwei Töchter, die ihr den letzten Nerv rauben.
Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden? (Gedanken, Gefühle, Zitate usw.)


Zitat: >>Ich gehe so spät schlafen und stehe so früh wieder auf, dass ich mir selbst im Treppenhaus begegne!<< Was meint Ihr? Nach diesem Zitat hat ein Buch schon fast gewonnen, oder?!

Denkt bitte nicht, dass mir dieses Buch nicht gefällt. Ich habe mehrere Bücher gelesen. In letzter Zeit war es wie verhext. Ich bin nie so richtig zum Lesen gekommen. Aber jetzt!!!! Das hat sich die letzten Tage wieder geändert. Muss auch noch zwei Rezis schreiben. 


Isst oder trinkst du gerne beim Lesen?

Jaaaa! Ich trinke für mein Leben gerne Latte Machiato beim Lesen. Hab sogar einen Lieblingsbecher. 
Mit Sommer der Blaubeeren habe ich damals den Becher bekommen.

Ach und, das im Hintergrund sind nicht meine Beine ;-)))))



Und Ihr? Verratet Ihr mir Eure Gaumenfreuden beim Lesen?

Liebe Grüße, Gisela





Meine Meinung zu "Wie ein Schmetterling im Wind" von Anna Loyelle


INFO

Nicht immer ist alles so, wie es scheint. Manchmal stößt man auf Geheimnisse, die man nicht erfahren will, aber sie helfen einem zu verstehen – und zu verzeihen. Die sechzehnjährige Nora ertrinkt im elterlichen Swimmingpool. Ein harter Schlag für ihre beste Freundin Alicia. Die beiden waren enge Freundinnen und gingen durch dick und dünn. Als sich Alicia ein Erinnerungsstück aus Noras Zimmer holt, findet sie ihr Tagebuch und einen Schlüssel, der nirgendwo zu passen scheint. Allmählich wird ihr klar, dass ihre Freundin viele Geheimnisse mit sich herumtrug. Geheimnisse, die sie innerlich zerfraßen. Immer grauenhaftere Dinge kommen ans Tageslicht, die Alicia nicht glauben will. Nach und nach öffnen sich neue Türen, die sie dem Geheimnis Stück für Stück näherbringen. Schon bald wünscht sich Alicia, das Tagebuch niemals gefunden zu haben.


Vita



Anna Loyelle, alias Andrea Kammerlander, wurde 1972 in Schwaz in Tirol im Zeichen des Zwillings geboren. In der Marktgemeinde Jenbach aufgewachsen, entdeckte sie bereits in der Grundschule den Hang zum Schreiben. Ihre Gedanken brachte sie damals mit der Füllfeder in einem Schulheft zu Papier, und erfreute ihre Mitschüler und Lehrer vorwiegend mit Abenteuer- und Tiergeschichten. Mit vierzehn Jahren schrieb sie ihr erstes Buch, das sieben Jahre später veröffentlicht wurde. (...)

Hier könnt Ihr diese spannende Geschichte kaufen. Ihr findet dort alle Infos zum Buch und Verkauf! KLICK: BOOKSHOUSE



Zum Inhalt

Von der ersten Silbe an hat mich die Geschichte von Alicia und Nora gepackt. Nora ertrinkt im elterlichen Swimmingpool und Alicia steht am Fenster. Es ist dunkel. Irgendwas stimmt im Garten ihrer Freundin nicht. Da huscht etwas vorbei. Ach, das war ja nur eine Katze. Alicia legt sich in ihr Bett und schläft beruhigt weiter.
Nora hat einen Todeskampf und denkt: "Alicia, du bist meine beste Freundin. Merkst du nicht was mit mir los ist?" Nora ertrinkt.

Am nächsten Tag wacht Alicia auf und hört viele Menschen, die sich im Nachbargarten befinden. Sie läuft zum Garten rüber und bahnt sich einen Weg zu Nora. Zur toten Nora!

Meine Meinung

Die Szene, in der Nora mit dem Tode ringt und verzweifelt an ihre beste Freundin denkt, geht unter die Haut. 
War es ein Unfall oder Mord? Wer würde denn ihre beste Freundin umbringen wollen?
Alicia bittet Noras Mutter, sich ein Andenken aus Noras Zimmer nehmen zu dürfen. 
Langsam betritt sie das Zimmer. Sie findet ganz oben auf einem Bücherregal Noras Tagebuch. Alicia reagiert auf diesen Fund verstört. Normalerweise hatten die Freundinnen keine Geheimnisse voreinander. Warum hatte Nora ihr nie erzählt, dass sie ein Tagebuch geführt hat? 
Dann findet sie Fotos von Nora. Fotos, die Alicia daran zweifeln lassen, dass sie Nora je richtig gekannt hat.

Das Elternhaus von Nora kam mir ziemlich unharmonisch vor. Der Vater vermittelte den Eindruck eines komischen Kauzes. Er blieb mir irgendwie fremd. Ich hatte das Gefühl, er konnte mit der Trauer nicht umgehen. Die Mutter schluckte schon vor dem Tod ihrer Tochter Valium. Für mich ein Zeichen, dass diese Frau stets unglücklich war.

Alicias Eltern dagegen vermittelten ein Gefühl von Geborgenheit. Sie zeigten viel Verständnis für Alicias Trauer. Viel Trost konnte ihr auch ihr Schwarm Catos geben. Nach dem Tod von Nora bahnte sich bei den Beiden eine zarte Liebesgeschichte an. Catos half Alicia die wahren Gründe für den Tod ihrer Freundin aufzudecken. Sorgte dafür, dass Alicia wieder genug Nahrungsmittel zu sich nahm. Sie mussten feststellen, dass ihre Ermittlungen nicht ungefährlich sind.

Fazit

Die Autorin versteht es, den Leser in den Fall mit rein zu ziehen. Die Emotionen der Protagonisten sind spürbar beschrieben. Die langsame Annäherung von Catos zu Alicia sorgt für Prickeln in den "unteren Regionen!" Die Liebesszenen sind wahrlich wunderschön beschrieben. Einzig die Formulierung "untere Regionen" fand ich etwas nervig und zu häufig.
Nora lernt man im Laufe von Alicias Ermittlungen sehr gut kennen. Die verlorene Seele hatte so viele Geheimnisse, an denen Alicia oft schier verzweifelte. Warum hatte sich ihrer beste Freundin ihr nicht anvertraut? 
Alicia wird von Schuldgefühlen geplagt. Warum hatte sie auf die Veränderungen von Nora nicht besser reagiert? 
Der Spannungsbogen beginnt mit dem Prolog und steigert sich kontinuierlich bis zum Epilog.
Der Schreibstil liest sich wie Butter und lässt einen durch die Seiten fliegen. 
Die gut durchdachte Geschichte dürfte auch Lesern gefallen, die viele Thriller lesen. Sie brilliert als Jugendbuch- sowie als Thriller. Die Gedanken von sämtlichen Rückblenden aus Alicias- und Noras Leben, vermitteln ein klares Bild der Beiden. 
Alicia fand ich absolut sympathisch. Eine junge Frau die kein Facebook mag und gar nicht wusste, wie aktiv dort ihre beste Freundin war.

Den Weg, den Nora zu Lebzeiten gegangen ist, lässt den Leser nicht kalt. Die Geheimnisse um Nora sind spannend und sehr traurig. Sie lassen einen an der Menschheit zweifeln. Ich habe mich oft gefragt, warum weder Lehrer noch ihre Angehörigen etwas gemerkt haben. Ist es eigentlich sicher, dass keiner was gemerkt hat? Da bin ich mir nicht so sicher .....

Ob mir das Ende gefallen hat? Zum Teil schon. Ich hatte ab der Mitte des Buches so eine Ahnung, die sich bestätigte. Der Weg dahin war voller überraschender Erkenntnisse.

Was für mich nicht ganz nachvollziehbar war: Warum hatte die Polizei Noras Zimmer nicht durchsucht?

Trotz kleiner Schwächen eine absolute Leseempfehlung von mir.

Danke  Anna Loyelle

Mein Dank geht an den BOOKSHOUSE VERLAG






Montag, Juni 27, 2016

Meine Meinung zu "Kalle und Kasimir"-Der geheimnisvolle Nachbar von Mirjam Müntefering




Hier könnt Ihr diese putzige, zu Herzen gehende und lustige Geschichte kaufen. Ihr erhaltet hier auch weitere Infos zum Buch: KLICK: Bastei Lübbe



Zum Inhalt


Als das Herrchen von Mops Kalle verstirbt, landet er im Tierheim. Er muss sich mit zwei Dackeln einen Zwinger teilen. Der Polizist Mads möchte einen Hund aus dem Tierheim haben. Er sieht, wie Kalle von zwei Dackeln bedrängt wird. Da ist für den Freund und Helfer die Entscheidung gefallen. Er entscheidet sich für Kalle.


Kasimir führt ein beschauliches Leben, bei seinem Frauchen Linna. Ihr zuliebe zeigt der rotgetigerte Stubenkater Begeisterung für die doofe Rappelmaus! Kasimir genießt die Zweisamkeit mit seinem Frauchen. Doch, da zieht der Polizist Mads mit so einem komischen, aus dem Maul stinkenden Mops in ihre Wohnung. Die schöne Wohnung, mit dem wundervollen Garten, muss Kasimir nun mit diesem sabbernden, zahnsteingepeinigten Rollmops teilen.

Doch schon bald erkennt Kasimir, dass ihm Kalle nützlich sein kann. Kasimir möchte einer von den großen Ermittlern werden. Der kluge Kater ist sich sicher, dass aus ihm ein genialer Detektiv wird. Beide treten in Aktion. Was hält der Nachbar  X im Schuppen verborgen?


Meine Meinung

Selten hat mir ein Buch so ein Dauergrinsen ins Gesicht gezaubert, wie die Geschichte von Kalle und Kasimir.

Die Autorin hat es geschafft,  einem den Mops und Kater näher zu bringen. Beide müssen immer wieder feststellen, dass sie von den Zweibeinern nicht verstanden werden. Um trotzdem mit Linna und Mads zu kommunizieren fehlt es ihnen nicht an Einfallsreichtum.
Manchmal tat mir Kalle richtig leid. Er musste sich oft von Kasimir beleidigen lassen. Doch, man konnte der immer größer werdenden Freundschaft beim Wachsen zusehen. Sie hielten zusammen wie Pech und Schwefel, wenn es um die Ermittlungen ging. Kalle überwand seine Bequemheit und buddelte ein Loch zum Nachbarsgarten. So konnte er Kasimir tatkräftig unterstützen. 
Eine große Gefahr bedeutete der "große Weiße!" Der protzige weiße Kater schlich sich immer von hinten in Nachbars Garten an und bedrohte Kasimir. Kalle ignorierte seine Angst und verwirrte den großen Weißen mit Kunststücken. Der große Weiße redete von sich immer in der dritten Person. Zitat von Kalle: >>Sach ma, spinnt der?<< flüsterte Kalle. >>Was quatscht der denn für´n Nonsens?<< Überhaupt, warum denkt der er wär dreifach?
Als Kalle vom großen Weißen am Hals gebissen wurde, leckte ihm Kasimir die blutende Wunde gesund. Das war genau die Stelle, an der mein Herz überging. Ich hatte es mir bildlich vorgestellt und bin regelrecht dahin geschmolzen.

Auch die Zweibeiner in der Geschichte wurden bildlich beschrieben. Linnas- und Mads Liebe zu Tieren war sehr stark zu spüren. Missverständnisse führten jedoch zu Streitereien bei Linna und Mads. Ich bin überzeugt, dass es sich um Missverständnisse handelte!!!
Beide machten sich bei strömenden Regen auf die Suche nach Kasimir. Der Kater hatte etwas gemacht, was er vorher noch nie getan hatte. Er ist vorne raus und auf dem Bürr-gerr-steig entlang marschiert. Die Szene, als sie ihn gefunden hatten, erinnerte an den Film "Frühstück bei Tiffany!" Bei dieser Suchaktion machte Kalle die Bekanntschaft mit Hündin Amanda. Von da an war Kalle öfters mal bei Amanda mit seinen Gedanken. Das konnte Kasimir überhaupt nicht verstehen, da wirklich große Ermittler keine Liebesbeziehung haben!!!!
Kalle und sein Boss Kasimir sorgten für eine lustige, spannende und zu Herzen gehende Story.

Fazit

Ich sach ma so, dieses Buch war viel zu kurz. Ich sach ma ... ich hätte ewig weiterlesen können. Ok, mir tat Kalle nicht nur leid. Ich musste oft über Namen lachen, die Kasimir ihm gegeben hat. "Der schwarze Witz auf vier Pfoten!" 
Kalle begegnete jedoch seinem Boss immer mit Respekt. Er war ganz angetan, von dem klugen Kater. 
Ich sach ma so, der Kalle hatte auch ein paar witzige Namen für den großen Weißen. 
"Sofakissen auf vier Beinen", um nur mal einen zu nennen.
Linna und Mads kümmerten sich liebevoll um die beiden Racker. Damit Kalle auch jederzeit in den Garten konnte, wurde die Katzenklappe zu einer Katzenmopsklappe umfunktioniert.

Ich war wirklich sehr gespannt, was es mit dem geheimnisvollen Nachbarn X auf sich hatte. Ich wollte unbedingt wissen, was X in seinem Garten vergrub. 

Ich sach ma so, ab nun müsst Ihr selber weiter lesen. Ich habe Euch genug erzählt. Es warten noch viele lustige Formulierungen von Kalle auf Euch. Auch das Repertoir an Schimpfwörtern von Kasimir für Kalle, ist noch lange nicht ausgeschöpft. 

Ob mir das Ende gefallen hat? Ich sach ma so, dad kommt darauf an, wie es im zweiten Teil weiter geht. Am Ende haben mir Kalle und Kasimir sehr leid getan. Aber, soviel noch: Kalle ist gar nicht dumm!

Danke Mirjam Müntefering

Mein Dank geht an den  Bastei Lübbe
 Verlag













KALLE UND KASIMIR

DER GEHEIMNISVOLLE NACHBAR
Kater Kasimir führt ein herrliches Leben bei Frauchen Linna. Er streift durch den Garten, oder bereitet sich bei kuscheligen Krimiabenden vor dem Fernseher auf seine eigentliche Berufung vor: Detektiv zu werden. Doch plötzlich wird Kasimirs Alltag auf den Kopf gestellt. Zweibeiner Mads zieht bei Linna ein. Damit könnte Kasimir sich noch abfinden. Aber zusammen mit Mads kommt auch Kalle. Der gutmütige Mops ist nicht gerade der hundifizierte Scharfsinn, sehr schnell zu begeistern und hat permanent eine nervtötende gute Laune – Grund genug für Kasimir, ihn so schnell wie möglich loszuwerden. Doch alle Versuche, den Quälgeist aus dem Haus zu bekommen, scheitern. Und beinahe wäre dem Kater durch das Intrigenspinnen entgangen, wie merkwürdig sich der Nachbar verhält. Aber Kasimir ist wachsam und spürt, dass hier irgendetwas nicht stimmt. Wird er herausfinden, was der Nachbar im Schilde führt? Und vor allem: Wird er einen Weg finden, Kalle endlich loszuwerden?

Ein heiterer Katzen-Mops-Krimi – ideal für alle Fans von Kater Brown, Andrea Schachts Katzenromanen und Bob, der Streuner.



'


Donnerstag, Juni 23, 2016

Gemeinsam lesen 23. Juni, 2016 "Die Geschichte der Baltimores" und "All die schönen Dinge" und "Wie ein Schmetterling im Wind" und "Muchachas-Kopfüber ins Leben"!



Ich habe diese tolle Aktion bei Sonjas Bücherinfos und mehr entdeckt. Hier gehts lang zu Sonja!

Ins Leben gerufen haben es Schlunzenbücher. Hier gehts lang zu Schlunzenbücher

Es geht darum, jeden Dienstag über das aktuelle Buch Fragen zu beantworten.

Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du? Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Ich bin auf Seite 8!


Aus zwei gescheiterten Ehen hat sie zwei Töchter, die ihr den letzten Nerv rauben.



Ich bin auf Seite 414!

Nach Tante Anitas Tod hat Alexandra mich gerettet.








Ich bin auf Seite 101



Der Fahrtwind zischt in meinen Ohren.






Er spürte ihren Blick offenbar, sah auf und nickte zu ihr.
Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden? (Gedanken, Gefühle, Zitate usw.)

Muchachas-Kopfüber ins Leben

Ich bin leider noch nicht weit gekommen. Trotzdem fühle ich :-) das Buch ist genial! Der erste Band war es auf jeden Fall. Hier, beim zweiten Band, bin ich guter Hoffnung. 

Zitat: >>Ich gehe so spät schlafen und stehe so früh wieder auf, dass ich mir selbst im Treppenhaus begegne!<< Was meint Ihr? Nach diesem Zitat hat ein Buch schon fast gewonnen, oder?!



Die Geschichte der Baltimores ist ein wunderbares Buch. Die Baltimores haben es wirklich in sich. Ich habe bisher viel gelacht. Tränen sind auch geflossen. Der Schreibstil von Dicker ist irre gut. Wie sein Vorgänger schafft auch dieses Buch mich zu fesseln. Ein "MUSS" für jedes Bücherregal!


All die schönen Dinge"

Eine traurige Geschichte, die so ihren ganz eigenen Humor hat! 

Wie ein Schmetterling im Wind

Einfach nur WOW bisher. Ich freue mich aufs weiterlesen. Von der ersten Silbe an herrscht eine große Spannung. Der Schreibstil ist flüssig und sehr gut. Ich hoffe, es bleibt so.

Magst du lieber realistische Namen für Protagonisten oder gefällt es dir besser, wenn es sehr untypische Namen sind?

Das ist mir ehrlich gesagt egal. Solange kei Xaver oder Seppel im Buch vorkommt :-))), bin ich für alle Namen offen.

Und Ihr? Gibt es Namen die ihr bevorzugt? Müssen sie realistisch sein?

Ich komme wieder mal wenig zum lesen. Die reinste Folter, das ich sooo tolle Bücher hier habe. Aber, das wird auch wieder anders. GOTT SEI DANK!



Die Aufräumaktion geht weiter! ICH WEISS, DU BIST HIER!



Und hier gleich nochmal ein Leckerbissen. Bei diesem Buch erwartet einen ruhige Spannung. Die Autorin schreibt einfach nur klasse!
Auch hier gibt es keine Rezension.

Info zum Buch

Sarahs Mann war seit drei Monaten tot, als sie ihn im Supermarkt sah. David ist beim Kajakfahren in einer Sturzflut umgekommen. Doch man hat nur das Boot gefunden, seine Leiche bleibt verschollen. Eines Tages sieht Sarah David beim Einkaufen im Supermarkt, später im Flur ihres Hauses und draußen vor dem Küchenfenster. Gaukelt ihre Phantasie ihr etwas vor? Oder ist es ein Geist, der ihr da erscheint? Dann klopft es (ausgerechnet an Halloween) an ihre Tür, und ihr Mann steht davor. Sie lässt ihn herein und hört eine unglaubliche Geschichte ...

Was Ihr dafür tun müsst? BLABLABLABLABLA .......

1. Follower auf meinem Blog sein
2. Ohne Bücher nicht leben können.
3. Volljährig sein.
4. Zur Kenntnis nehmen, dass der Rechtsweg ausgeschlossen ist; keine Bahrauszahlung möglich.
5. Einen Kommentar mit vollen Namen hinterlassen. Wer seinen Namen, oder Name des Blogs, nicht vollständig hinterlässt, wird bei der Verlosung nicht mitgezählt!

6. Der Gewinner muss sich innerhalb 3 Tagen melden, da sonst erneut verlost wird.

      Daten werden nur für die Verlosung benutzt!!!  Die Verlosung beginnt heute und endet am01.07.2016! Viel Glück!



Die Aufräumaktion geht weiter! VERGISS DEIN NICHT



Ich habe mir dieses Leseexemplar vor ein paar Jahren auf Ebay ersteigert! Eigentlich eine Frechheit, da man Leseexemplare gar nicht verkaufen darf. Mir hat dieser Jugendroman sehr gut gefallen. Das Ende ist sehr traurig und überraschend. Eine Besprechung gibt es nicht dazu, da ich damals noch keinen Blog hatte. Rezensionen habe ich damals auch noch keine geschrieben.
Bei manchen Büchern steht mein Name drinnen. Klebt einfach was darüber. Ganz ehrlich, ich wollte die Bücher alle behalten. Wenn nur die Regale nicht schon überfüllt wären ......


Info zum Buch

Ein weißer Raum. Und nichts darin als ein Tisch, Stapel von Papier und Stifte. Und Grace. Sie weiß nicht, wie sie in diesen Raum gekommen ist, sie weiß nicht, warum sie dort ist. Und wie sie jemals wieder aus dem endlosen Weiß entfliehen kann. Um nicht verrückt zu werden, beginnt sie, ihre Gedanken niederzuschreiben. Ganz allmählich setzt sich dabei das Puzzle ihrer Vergangenheit zusammen - und Grace spürt: Um sich befreien zu können, muss sie die ganze Wahrheit über sich selbst herausfinden ... "Es passiert nicht oft, dass man durch ein Buch rast, weil man unbedingt die Auflösung, die Wahrheit erfahren will. vergissdeinnicht ist solch ein Buch." Birmingham Newspaper

Das Buch ist so spannend, wie der Klappentext klingt!


Was Ihr dafür tun müsst? BLABLABLABLABLA .......

1. Follower auf meinem Blog sein
2. Ohne Bücher nicht leben können.
3. Volljährig sein.
4. Zur Kenntnis nehmen, dass der Rechtsweg ausgeschlossen ist; keine Bahrauszahlung möglich.
5. Einen Kommentar mit vollen Namen hinterlassen. Wer seinen Namen, oder Name des Blogs, nicht vollständig hinterlässt, wird bei der Verlosung nicht mitgezählt!
6. Der Gewinner muss sich innerhalb 3 Tagen melden, da sonst erneut verlost wird.
      Daten werden nur für die Verlosung benutzt!!!  Die Verlosung beginnt heute und endet am30.06.2016! Viel Glück!




Freitag, Juni 17, 2016

Meine Meinung zu "Muchachas-Tanz in den Tag" von Katherine Pancol



Vita

Katherine Pancol wurde 1954 in Casablanca geboren und lebt seit ihrem fünften Lebensjahr in Frankreich. Nach ihrem Literaturstudium arbeitete sie als Lehrerin, Journalistin und Autorin. Ihr beispielloser Aufstieg zum „Phänomen Pancol“ begann 2006 mit dem Erscheinen des ersten Bandes der Joséphine-Trilogie "Die gelben Augen der Krokodile", der auch erfolgreich verfilmt worden ist. Auch ihre neue Trilogie "Muchachas" stürmte die Bestsellerlisten in Frankreich. Katherine Pancol lebt in Paris.

Info

In ihrer neuen Trilogie schreibt Katherine Pancol auf ihre unverwechselbare Weise über ein Kaleidoskop von Frauen, die kaum unterschiedlicher sein können, eines aber vereint: Was auch immer geschieht, sie lassen sich nicht unterkriegen. 

Da ist zum Beispiel Stella. Sie lebt mit ihrem kleinen Sohn auf einem Bauernhof im Burgund und arbeitet auf dem Schrottplatz; oder Hortense, die ihr Glück in der Modewelt von New York sucht. Oder die von quälenden Selbstzweifeln heimgesuchte Erfolgsautorin Joséphine und schließlich Calypso, eine begnadete kubanische Geigerin, die auf dem Konservatorium Hortenses Freund Gary gefährlich nah kommt. 

Jede dieser »Muchachas«, wie »junge Frau« auf Spanisch heißt, hat ihre ganz eigene Geschichte und dennoch kreuzen sich ihre Wege immer wieder, und es entsteht ein dichtes Romangeflecht, dessen Sogwirkung sich keine Leserin entziehen kann.


Bekommt Ihr hier! Dort könnt Ihr diese emotionale Geschichte auch kaufen: Carl´s Books


Zum Inhalt

Wenn man das wunderschöne Cover anschaut, vermutet man leichte Frauenlektüre. Davon ist die Geschichte jedoch weit entfernt. Das Buch ist leicht zu lesen; jedoch ist der Inhalt stellenweise schwer verdaulich. 
Es beginnt mit Hortense und ihrem Freund Gary. Sie leben in einer tollen Wohnung in New York, die ihnen von der betagten Hausbesitzerin kostenlos zur Verfügung gestellt wird. Die ältere Dame hat ein Herz für Künstler. Gary ist Musiker und Hortense möchte in der Modewelt berühmt werden. Beide sind sehr extrem. Beide haben ständig ihren beruflichen Werdegang im Kopf. Da bleiben Unstimmigkeiten nicht aus.
Die unscheinbare Violistin Calypso ist nicht mit Schönheit gesegnet. Beim Musizieren wird aber aus dem hässlichen Entlein ein schöner Schwan.
Josephine zieht der Liebe wegen von Paris nach London. Da macht ihr ihre 16 jährige Tochter Zoe einen Strich durch die Rechnung. Sie büchst von Zuhause aus, um mit ihrer ersten großen Liebe zusammenzuleben. Die erfolgreiche Autorin zieht mit ihrer Tochter zurück nach Paris und führt nun eine Fernbeziehung.
Stella ist eine hübsche Blondine, die sich ihren Lebensunterhalt auf einem Schrottplatz verdient. Ihre beste Freundin Julie und ihr Vater sind Besitzer des Schrottplatzes. Stella liebt ihren kleinen Sohn abgöttisch.
Leonie ist die Mutter von Stella und führt seit jeher ein Leben, welches man eigentlich gar nicht als solches bezeichnen kann.

Meine Meinung

Anfangs hatte ich Schwierigkeiten in die Geschichte einzutauchen. Als ich richtig drinnen war, habe ich jedes einzelne Wort genossen.
Die Geschichte handelt hauptsächlich von Stella und ihrer Mutter Leonie. 
Der Schreibstil der Autorin hat absoluten Erkennungswert. Es wird in der dritten Person erzählt. 
Leonie hatte es schon in ihrer Kindheit nicht leicht. Von der Mutter verlassen und vom Vater mehr oder weniger ignoriert. Zu ihrem Bruder Andrew hatte sie auch keinen guten Draht. 
Ihre Heirat, mit dem bekanntesten Mann im Ort, war auch nicht von Glück geprägt. Einzig ihre Tochter Stella gibt ihrem Leben einen Sinn.
Stella ist eine Frau, die man einfach gern haben muss. Trotz schlimmen Erlebnissen lässt sie sich nicht unterkriegen. Ihrem Sohn Tom ist sie eine fabelhafte Mutter. 
Ihre Freundin Julie hält zu ihr und stärkt ihr, wenn nötig, den Rücken.
Das Leben der anderen Frauen wurde im 1. Band nur kurz angeschnitten. Die Leben der Frauen sind sehr unterschiedlich; trotzdem besteht eine Verbindung. 

Fazit

Eine Geschichte über Gewalt und sexuellen Missbrauch, die mir mehr wie einmal kalte Schauer über den Rücken gejagt hat. Eine Geschichte, in der ein einziger Mann für sämtliche Korruptionen verantwortlich ist. Eine Geschichte, in der ein Mann aus dem beschauliche Städtchen Saint-Chaland in Frankreich, einen Ort des Verbrechens macht.
Wenn ich nur an eine bestimmte Hochzeitsnacht denke, läuft es mir immer noch eiskalt den Rücken hinunter.
Es ist purer Wahnsinn, dass sämtliche Menschen über Verbrechen Bescheid wissen und nichts unternehmen. Die Geschichte zeigt sehr deutlich, dass Kinder, die in ihrem Elternhaus nichts wert waren, auch selten im späteren Leben  Selbstbewusstsein entwickeln.  
Welche Auswirkungen es haben kann, wenn man als Kind ständig erniedrigt wurde, sieht man sehr deutlich in diesem Buch. 

Ich denke, dies ist der Grund, warum ich vor Stella allen Respekt dieser Welt habe. Trotz schlimmer Erlebnisse hat sie ihr Leben im Griff und ist in der Lage, sehr viel Liebe zu geben. 
Besonders die Familiengeheimnisse- und der Gruppenzwang verleihen der Story eine extra Portion Spannung.
Schritt für Schritt werden wir der Wahrheit näher gebracht. Diese ist so anders, als ich erwartet hätte.

Im Nachwort erzählt die Autorin, wie sie auf die Idee der Geschichte gekommen ist. Ich fand ihre Worte sehr emotional. Ich denke, auch die Autorin wollte mit dieser Geschichte ein Erlebnis verarbeiten. 

Mein Lieblingszitat: >>Seine Seele sei von fern gekommen, sagt sie, um ihre Seele zu berühren.<< (Seite 305)
Um welche Seelen es sich handelt, müsst Ihr selber herausfinden!

Mich hat diese emotionale Handlung sehr berührt. Trotz Gewalttätigkeit ist noch sehr viel Platz für Liebe ....

Danke Katherine Pancol

Mein Dank gilt dem  Carl´s Books Verlag!




Donnerstag, Juni 16, 2016

Aufräumaktion die Dritte! "Stimmen in der Nacht".




Ich habe beschlossen noch ein weiteres Buch zu verlosen. Bei einem Buch in der Woche dauert es mir zu lange, bis sich der Stapel abbaut. 
"Stimmen in der Nacht " ist ein spannender, psychologisch gut aufgebauter Roman. Rezi gibt es keine dazu, da ich damals noch keine geschrieben habe. Mir hat das Buch sehr gut gefallen.

Info zum Buch


Laura Brodie

Stimmen in der Nacht

Packend. Tiefgründig. Brilliant.

Eine harmlose Studentenparty in einer kleinen amerikanischen Universitätsstadt endet mit einem Ausbruch von Gewalt im Haus der Dozentin Emma. Ihre kleine Tochter Maggie hat alles mit angesehen.
Zehn Jahre später kommen die Erlebnisse von damals wieder hoch: Maggie, inzwischen fünfzehn, wird von alten Albträumen gequält, hat Probleme in der Schule, schwänzt den Unterricht. Sie selbst weiß nur, dass ihr ihre neue Mathelehrerin, die ihr nie ins Gesicht sieht, unheimlich ist. Warum löst Grace, die Lehrerin, die altbekannten Ängste in Maggie aus, die längst überwunden schienen? Und was ist vor zehn Jahren wirklich geschehen?

Was Ihr dafür tun müsst? BLABLABLABLABLA .......

1. Follower auf meinem Blog sein
2. Ohne Bücher nicht leben können.
3. Volljährig sein.
4. Zur Kenntnis nehmen, dass der Rechtsweg ausgeschlossen ist; keine Bahrauszahlung möglich.
5. Einen Kommentar mit vollen Namen hinterlassen. Wer seinen Namen, oder Name des Blogs, nicht vollständig hinterlässt, wird bei der Verlosung nicht mitgezählt!
6. Der Gewinner muss sich innerhalb 3 Tagen melden, da sonst erneut verlost wird.
      Daten werden nur für die Verlosung benutzt!!!  Die Verlosung beginnt heute und endet am23.06.2016! Viel Glück!