Dienstag, Mai 31, 2016

Gemeinsam lesen, 31.Mai, 2016 "Mein letzter Sommer"




Ich habe diese tolle Aktion bei Sonjas Bücherinfos und mehr entdeckt. Hier gehts lang zu Sonja!

Ins Leben gerufen haben es Schlunzenbücher. Hier gehts lang zu Schlunzenbücher

Es geht darum, jeden Dienstag über das aktuelle Buch Fragen zu beantworten.

Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


Ich bin auf Seite 19

Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?


Die Perversen(die in Rente gehen wollen, noch bevor sie zu arbeiten anfangen) verkleiden sich als gute Onkel und geben sich der Pädophilie hin.


Info

Mit siebzig Jahren ist Amelia schwer erkrankt. Den nahen Tod vor Augen, lässt sie ihr Leben Revue passieren, erzählt von der ungewöhnlichen Liebesgeschichte ihrer Eltern in Venedig, von der beglückenden Flucht des Mädchens in die Welt der Bücher, vom Entkommen aus der Enge des Elternhauses an die Universität in Rom, von der ersten Liebe und dem Leben als Bibliothekarin mit Mann und Kind. Ein Leben, das schließlich eine dramatische Wendung erfährt, als die Ärzte bei ihr die Nervenkrankheit ALS diagnostizieren. Doch dieses Schicksal meistert Amelia mit scharfzüngigem Witz und ohne jedes Selbstmitleid. Auch wenn sie all ihre Sinne verliert, ist sie fest entschlossen, sich einen Sinn zu bewahren: den für Humor.











Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden? (Gedanken, Gefühle, Zitate usw.)

Viel kann ich noch nicht dazu sagen, da ich eben erst angefangen habe. Es scheint ein sehr trauriges Buch zu sein.  Den nötigen Galgenhumor dazu konnte ich schon entdecken. Bisher spricht es mich total an. Scheint meinen Geschmack getroffen zu haben.

Fällt es dir leichter eine Rezension zu einem guten-oder einem schlechten Buch zu schreiben?

Wenn mich ein Buch begeistert hat, habe ich immer ein bisschen Angst, es könnte in meinen Rezensionen nicht stark genug zum Ausdruck kommen.  Hat mir ein Buch nicht so gefallen, fällt es mir nicht schwer die Gründe zu nennen. Natürlich schreibe ich auch hier nicht nur Schlechtes. Es gibt kein Buch, welches nur Negatives zu verbuchen hat.
Ich weiß, das hört sich komisch an, mir fallen Besprechungen schwerer bei Bücher, die mir gefallen haben. Sie sind mir nie gut genug.

Und wie ist es bei Euch so? Welche Bücher fallen Euch schwerer zu besprechen? 
Ich finde, das ist eine tolle Frage. Über tolle Antworten würde ich mich freuen!

Habt einen guten Start in die neue Woche.





Meine kleinen Helferlinge beim rezensieren:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen