Mittwoch, Oktober 14, 2015

Meine Meinung zu "After love" von Anna Todd

Vita

Anna Todd lebt gemeinsam mit ihrem Ehemann im texanischen Austin. Sie haben nur einen Monat nach Abschluss der Highschool geheiratet. Anna war schon immer eine begeisterte Leserin und ein großer Fan von Boygroups und Liebesgeschichten. In ihrem Debütroman AFTER PASSION konnte sie ihre Leidenschaften miteinander verbinden und sich dadurch einen Lebenstraum erfüllen.

Info

Gerade als Tessa die wichtigste Entscheidung ihres Lebens getroffen hat, ändert sich alles. Die Geheimnisse in ihrer Familie und der Streit darüber, wie ihre Zukunft mit Hardin aussehen soll, bringen alles ins Wanken. Zudem schlägt Hardin immer noch um sich, anstatt Tessa zu vertrauen, und der Kreislauf aus Eifersucht, Zorn und Verschmelzung wird immer zerstörerischer. Noch nie hatte Tessa so intensive Gefühle, war so berauscht von einem Menschen. Aber reicht die Liebe allein?

Hier könnt Ihr den dritten Teil der Reihe kaufen: KLICK!




Meine Meinung

Nachdem Cliffhanger von Band zwei geht es bei After love fließend weiter. Tessa und Hardin haben wieder viele Turbulenzen an ihrem Liebeshimmel. Immer wenn ich gedacht habe, jetzt haben die beiden die Kurve gekriegt, kam es zu einem neuen Streit.
Jedoch ist in diesem Band nicht nur Tessa von Enttäuschungen betroffen. Ein Pärchen, von dem ich es nie gelaubt hätte, hat große Probleme. Familienprobleme verleihen eine zusätzliche Würze.
Hardin ist so gar nicht begeistert, dass Tessa nun wirklich nach Seattle möchte .....

Fazit

Der vierte Teil ist für mich der bisher Stärkste. Streitereien pflastern auch dieses Mal den Weg der beiden; dennoch war ein Reifeprozess bei den Streithähnen festzustellen. Tessa wird immer selbstbewusster und ich konnte mir stellenweise vorstellen, dass sie ihr Leben gut alleine meistern würde. Dass das jedoch nicht der Fall sein wird, ist mir klar, da es ja noch einen vierten Teil der Tessa und Hardintragödie gibt.
Ich möchte nicht mehr verraten, weil ich anderen nicht die Lesefreude und Spannung verderben will.
Ich bin bisher von allen drei Bänden begeistert und freue mich nun auf Teil vier. Der Schreibstil ist gewohnt flüssig und die Erotik kommt auch bei "After love" nicht zu kurz.
Eine Geschichte, die sich im Kreis immer wieder um das Gleiche dreht und mich gute 900 Seiten gefesselt hat. Das muss der Autorin erstmal einer nachmachen.

Eine absolute Empfehlung von mir und 5 Sterne für Tessa und Hardin

Danke Anna Todd


Meine Meinung zu "Du neben mir" und zwischen uns die ganze Welt, von Nicola Yoon

Vita

Nicola Yoon, geboren 1972, ist auf Jamaica und in Brooklyn groß geworden. Mittlerweile lebt sie mit ihrem Mann, der das Artwork zu ihrem Buch gestaltet hat, und der gemeinsamen Tochter in Los Angeles. »Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt« ist ihr literarisches Debüt

Info

Am Anfang war ein Traum. Und dann war Leben!

Wenn ihr Leben ein Buch wäre, sagt Madeline, würde sich beim Rückwärtslesen nichts ändern: Heute ist genau wie gestern und morgen wird sein wie heute. Denn Madeline hat einen seltenen Immundefekt und ihr Leben lang nicht das Haus verlassen. Doch dann zieht nebenan der gut aussehende Olly ein - und Madeline weiß, sie will alles, das ganze große, echte, lebendige Leben! Und sie ist bereit, dafür alles zu riskieren.

So hat man die Liebe noch nie gelesen! Das neue Lieblingsbuch für Töchter und ihre Mütter: Eine außergewöhnlich berührende Liebesgeschichte für Fans von Jojo Moyes und John Green mit besonderen Illustrationen, Skizzen, Notizen und E-Mails.

Hier könnt Ihr diese traumhaft schöne, romantische und zu Herzen gehende Geschichte kaufen: KLICK!


Hier kommt Ihr auf die Autorenseite bei Facebook:  https://www.facebook.com/NicolaYoonWriter?fref=ts


Zum Inhalt

Spontane Selbstentzündung gibt es wirklich

Madeline feiert ihren 18. Geburtstag mit ihrer Mutter alleine. Sie backen zusammen eine Torte und machen Spiele. Die Geburtstage von Madeline verlaufen jedes Jahr gleich, da Madeline an einen Immundefekt leidet, der ihr nicht erlaubt aus dem Haus zu gehen. Täte sie, wie jeder andere Mensch auch, am regen Gesellschaftsleben teilnehmen, sich im Freien bewegen, würde sie sich damit in Gefahr bringen, da ihr Imunsystem mit Bakterien und Viren nicht fertig wird.
Der Alltag von Madeline ist dennoch gar nicht mal so trist, wie man meinen möchte. Sie liebt Bücher,  erstellt jede Mengen Tabellen und führt ein Tagebuch, deren Inhalte oft zum Schmunzeln sind. 
Ihre Pflegerin Carla hat sie sehr ins Herz geschlossen, da diese viel Verständnis für das junge Mädchen aufbringt.
Madeline hat sich mit ihrem Leben abgefunden. Was bleibt ihr anderes übrig?
Madeline beobachtet den Einzug einer Familie im Nachbarhaus und sieht einen Jungen der die Wände hinauf klettert. Er schaut auf ihr Fenster und ihre Blicke treffen sich. Von nun an ist nichts mehr so, wie es einmal war .....
Madeline und Olly erleben eine Liebe auf den ersten Blick, wie sie romantischer nicht sein kann. Via Internet freunden sie sich immer mehr an und wollen sich endlich treffen. Olly weiß über die Krankheit von Madeline Bescheid, lässt sich davon jedoch nicht abschrecken.

Meine Meinung

Madeline fand ich sehr sympathisch, da sie einen Humor zu Niederknien hat, was ich in ihrer Situation nicht als selbstverständlich betrachtet habe.
Olly kam in der Geschichte einfach nur süß rüber und hat bei mir gepunktet, da er sich von der seltsamen Immunkrankheit nicht abschrecken lassen hatte. Auch seinen Humor hatte viel dazu beigetragen, dass ich ihn immer mehr ins Herz geschlossen habe; ich denke nur mal an den Gugelhupf. :-))) Auch Ollys Leben ist nicht einfach!
Madelines Mutter ist Ärztin und überwacht ihre Tochter mit Argusaugen, was ich manchmal sehr übertrieben fand. 
Die Tatsache, dass im Haus fast alles in weiß gehalten wurde, inclusive der Kleidung von Madeline, fand ich sehr erschreckend und frostig; was jedoch bestimmt ihrer Krankheit zuzuschreiben war.
In diesem Buch gibt es viele Zitate, dir mir sehr gut gefallen haben @Carla: "Wer nichts bedauert, hat nicht gelebt."
@Madeline: "Vielleicht bedeutet Erwachsenwerden,, dass man Menschen, die einen lieben, enttäuschen muss."


Fazit

Die Autorin hat eine Geschichte geschaffen, die von Ängsten, Hoffnung und Liebe erzählt. Der Schreibstil ist wunderschön und mit vielen sinnigen Zitaten gespickt. Die Protagonisten wirken authentisch und vermitteln dem Leser ein genaues Bild.
Man rast nur so über die Seiten, was jedoch auch der Einteilung von Listen, Tagebucheinträgen und Seiten, die manchmal nur über drei Sätze verfügen, geschuldet ist.
Das Ende hat mich nicht mehr überrascht, da ich ab der Mitte des Buches so eine Vermutung hatte. Der Weg dahin war jedoch sehr spannend und schockierend.
"Du neben mir" ist eine wunderbare Liebesgeschichte, von zwei blutjungen Menschen, die jede Menge Hürden überwinden müssen. Von einem Mädchen, das sehr viel Optimismus versprüht und von einem Leben außerhalb ihren vier Wänden träumt.
Ich habe jedes einzelne Wort genossen und empfehle dieses Jugendbuch auch älteren Jahrgängen.

Danke Nicola Yoon

Eine absolute Empfehlung von mir und 5 Sterne