Montag, August 03, 2015

Meine Rezension zu "Freedom's Child" von Jax Miller


Vita

Jax Miller ist New Yorkerin mit irischen Wurzeln, erst 28 und gilt als herausragendes Talent. Ihr erstes Buch stand auf der Shortlist für den CWA debut dagger. Ihr richtiger Name ist Aine O' Domhnaill.

Info

Niemand weiß, dass sie noch lebt. Nicht mal ihre Kinder. Doch die sind nun in höchster Gefahr. 
Sie raucht, sie flucht, sie trinkt. Und lässt sich von niemandem was sagen. Jeder in der Stadt schätzt – oder fürchtet – Freedom Oliver. Keiner kennt ihren wahren Namen, ihr altes Leben: ausgelöscht. Das Leben, in dem sie ihren Mann erschoss, den Schwager ans Messer lieferte und ihre Kinder verlor. Das Leben, das sie für das Zeugenschutzprogramm hinter sich ließ. Nur spät in der Nacht verfolgt Freedom per Facebook, wie Mason und Rebekah erwachsen werden. 
Und dann kommt der Tag. Der Tag, an dem ihre Feinde Rache schwören. An dem Rebekah verschwindet. Und Freedom weiß: Sie kann sich nicht länger verstecken, sie muss handeln ...
Eine Heldin wie keine. Eine Geschichte von Liebe, Rache, Schuld und Tod.

Hier könnt Ihr diesen genialen Thriller kaufen: http://www.rowohlt.de/buch/Jax_Miller_Freedom_s_Child.3167152.html


Zum Inhalt

>>Mein Name ist Freedom Oliver, und ich habe meine Tochter getötet. Das ist surreal, und ich weiß nicht, was mir mehr wie ein Traum vorkommt; dass sie tot ist oder dass sie mal gelebt hat. Schuld bin ich an beidem.<<


Ich habe eine schlaflose Nacht hinter mir. Schuld ist Freedom Oliver! Eine Lady, die mein Blut zum kochen gebracht hat.
Die meinen Wortschatz, was Schimpfwörter betrifft, erheblich aufgestockt hat.

Freedom ist natürlich nicht ihr richtiger Name. Sie hat ihn für das Zeugenschutzprogramm angenommen. Zum Schutz für sich selbst und vor allem: FÜR IHRE KINDER!!!
Keiner weiß, dass sie Kinder hat. Keiner weiß, warum sie säuft. Keiner weiß, warum sie ständig flucht und schimpft. Keiner weiß,  woher sie kommt.

                                            Ihr Name ist Freedom

Freedoms ruppige Art gefällt mir. Ich habe trotzdem bemerkt, dass sie das Herz am rechten Fleck hat. Es ist im Grunde nur Selbstschutz. Sie hat Angst, wenn sie einmal ihren Gefühlen freien Lauf lässt, dass sie zusammenbricht. 
Sie hat ihren Mann erschossen; ihren Schwager dafür büßen lassen. Warum?
Ihre Kinder sind adoptiert worden. Sie verfolgt sie jeden Tag über Facebook. Auch ihre Kinder haben jetzt einen anderen Namen. Mason und Rebekah. Dann verschwindet Rebekah spurlos ......
Freedom versteckt sich nicht länger. Eine atemberaubende Suche beginnt ....

Meine Meinung

In diesem Thriller hat nichts gefehlt. Freedom ist mir total sympathisch. Sie musste wahnsinnig viel mitmachen und hat ihre Sorgen und Ängste mit Unmengen Alkohol betäubt. Im Schlaf hat sie nach ihren Kindern gerufen. Das Alles hat sie jedoch nicht daran gehindert, für andere Menschen da zu sein. Sie hat sich um ihre demente, alte Nachbarin gekümmert.
Ihr Sohn Mason ist ein erfolgreicher Anwalt geworden. Auch er hat ständig von seiner leiblichen Mutter geträumt; obwohl er sich nicht mehr an sie erinnern kann. Er und seine Schwester Rebekah sind als kleine Kinder von einem Pfarrerehepaar adoptiert worden. Eine nach außen hin perfekte Familie ......

Mason wird von der Familie verstoßen. Unter anderem Namen hält er mir seiner Schwester Kontakt auf Facebook. Als Rebekah sich nicht mehr meldet, macht er sich auf die Suche nach seiner Schwester .........

Mattley ist Polizist und erkennt hinter Freedoms Fassade die sensible Frau. Er versucht ihr zu helfen. Boxt sie immer wieder aus kniffeligen Situationen raus. Was verbirgt sie? Warum ist sie so unendlich traurig?
Freedom provoziert, trinkt, geht mit jedem ins Bett und fügt sich Verletzungen zu. Sie will Schmerz spüren!!!

Fazit 


             Ihr Name ist Freedom

Die spannungsgeladene Atmosphäre beginnt mit dem Prolog und endet mit der letzten Silbe. 
Ich konnte nicht mehr aufhören zu lesen. Ich musste unbedingt wissen: Warum hat Freedom ihren Mann umgebracht? Was stimmt mit der Pfarrerfamilie nicht? Warum wurde Mason verstoßen? Warum ist Rebekah spurlos verschwunden? Wird Freedom wieder Kontakt zu ihren Kindern aufbauen können?

Die bildhübsche, warmherzige Kämpferin Freedom, ist durch die Hölle gegangen. 
Der Schreibstil und die Geschichte haben Suchtpotenzial. Die Protagonistin schleicht sich in das Leserherz. Man möchte ihr Mut zusprechen. Man will ihr die Schnapsflasche aus der Hand reißen. Man will mit ihr auf Kindersuche gehen. Man will sie vor der Familie ihres getöteten Ehemannes schützen.  Vor allem .... man will ihr Notfallglas beseitigen .......

Und doch:  Ihr Name ist Freedom, und  sie nimmt ungern Hilfe an .......

Ein Page Turner der mich atemlos zurück gelassen hat; den ich in einer Nacht gelesen habe.
Einzig eine Unstimmigkeit hat mich gestört. Ein Mann liegt schwer verletzt im Krankenhaus. Aussage des Arztes: "Sollte dieser Mann überleben, hat er den IQ eine Drittklässlers"!
Und genau dieser schwer Verletzte soll, per Augenzwinkern,  noch eine Aussage gemacht haben? Da war mir dann doch zu weit hergeholt. 

Eine Empfehlung und ein absolutes Muss für alle Thrillerfans, und solche die es noch werden wollen.

Vielen Dank Jax Miller.
Mein Dank geht auch an den Rowohlt - Verlag. Danke für diesen tollen Gewinn.

5 Sterne für Freedom