Montag, Oktober 26, 2015

Meine Meinung zu "BEATRICE" Rückkehr ins Buchland von Markus Walther


Vita


Markus Walther, geboren 1972 in Köln, lebt seit 2006 mit seiner Frau und zwei Töchtern in Rösrath. Als ausgebildeter Werbetechniker begeisterte er sich bald für die Schriftgestaltung und machte sich 1998 als Kalligraph selbstständig. Der Schwerpunkt seiner schriftstellerischen Arbeit liegt in der Gattung der Kurz- und Kürzestgeschichte. Die Gratwanderung zwischen Klischee und Pointe, Independent und Mainstream führt ihn seither quer durch sämtliche Genres der Bücherwelt.

Info

"Sie wusste um das mächtige Eigenleben des geschriebenen Wortes, wusste um die Magie, die die Realität um die Fiktion krümmte, wie das Weltall den Raum um die Masse."

Eigentlich müsste Beatrice zufrieden sein. Sie hat das Antiquariat von Herrn Plana übernommen, ihr Mann ist wieder gesund und der Verlag wünscht sich ein neues Manuskript. Alles scheint in
geordneten Bahnen zu laufen. Doch dann taucht der kuriose Ladenbesitzer Quirinus auf, der ihr ein Angebot macht, das sie einfach nicht ablehnen kann. Gemeinsam machen sie sich auf den Weg zurück in die tiefsten Regionen des Buchlands.



Zum Inhalt

"Phantasie schlägt die Brücken, die die Vernunft nicht zu bauen wagt."
                                 

In diesem Fantasy - Roman begegnet man Kuriositäten der besonderen Art. 
Beatrice hat eigentlich ihr Leben wieder in den Griff bekommen und ihren schweren Schicksalsschlag verarbeitet.
Ihr Mann Ingo sieht die Welt auch wieder klarer, seitdem er dem Alkohol abgeschwört  und Vergangenes bewältigt hat.
Beatrice vermisst ihren großen Meister Plana sehr; jedoch hat sie nun die Gelegenheit einen eigenen Buchladen zu führen, den Herr Plana ihr vererbt hat.
Ihr Buch "Buchland" hat großen Anklang gefunden und der Verlag fordert ein neues Manuskript von ihr.
Beatrice ist über diesen Umstand nicht glücklich; möchte eigentlich ihr erstes Buch so belassen wie es ist, da sie keine Einfälle mehr hat. Auf biegen und brechen eine Fortsetzung schreiben? Nein, das will sie nicht.

Da bekommt sie bei ihrem Buchladen einen neuen Nachbarn; den komischen Kauz Quirinus, der einen Laden mit Kuriositäten führt. Beatrice fühlt sich in dessen Gegenwart unwohl und ist irritiert von Quirinus alberner Tänzelei bei jeder Unterhaltung.  Da macht Quirinus ihr ein Angebot, dass Beatrice zwar erschreckt, sie jedoch nicht imstande ist auszuschlagen .....

Meine Meinung

Den ersten Teil "Buchland" habe ich leider noch nicht gelesen; jedoch kommt man ohne weiteres gut in den zweiten Teil hinein, da Vergangenes immer wieder mal erwähnt wird und man sich seinen Reim daraus machen kann.
Diese Fantasy - Geschichte besticht durch ihre schöne Sprache und den raffiniert integrierten Buch- und Filmtiteln.
Die Protagonisten sind sehr gut beschrieben und ihre Eigenarten passend hervorgehoben. 

Bei Beatrice war ich mir von Anfang an nicht sicher, ob sie die Vergangenheit wirklich bewältigt hatte. Meine Skepsis wurde durch das Angebot von Quirinus noch unterstrichen. 
Ich fragte mich mehr wie einmal, ob Beatrice ihr Leben selbst geschrieben hatte und durch schreiben auch die Realität ändern könnte. Um darauf eine Antwort zu bekommen musste ich sehr weit in die Geschichte eintauchen; und dennoch ..... war ich es selber, die beim Lesen die Geschichte verändert hat? So ein Gefühl hatte ich manchmal.

Die Bekanntschaft mit der kleinen Nichte von Quirinus war mehr als seltsam; ziemlich kurios! Einfach nur magisch fand ich, wie Chaya gefüttert werden musste.
Die Reise ins Buchland war Abenteuer pur, da man mit sämtlichen wispernden und berühmten Geschichten Bekanntschaft machen konnte. Um nur mal eine zu nennen: "Pippi Langstrumpf"!
Besonders gut gefielen mir die Erklärungen im Epilog, da sie mir einen Einblick über sämtliche Protagonisten in der Geschichte gewährten, deren Zusammenhänge zu einem großen Teil der griechischen Mythologie geschuldet waren.
Sehr gespannt war ich, ob Beatrice den Deal mit Quirinus eingehen würde, da ich mir bis zuletzt nicht sicher sein konnte.

Fazit

Dieser Roman hat mich in eine magische Welt voll lebender Bücher entführt. Skurrile Begebenheiten pflastern den Weg im Buchland, der uns Leser atemlos zurücklässt. Das Buchland befindet sich im Keller von Beatrices Buchladen und hält überraschende Begegnungen mit ehemals berühmten Autoren für uns bereit. Sogar der Tod auf zwei Beinen wandert durch die Bücherlandschaft. Bäume mit Blättern aus Buchstaben, Felsenwände die aus Bücherregalen bestehen und vieles mehr verzaubert uns Leser. Wunderschöne Sätze, die man gerne ein zweites Mal liest und berühmte Philosophen, (z B. Immanuel Kant) runden das Ganze ab.

. >>Im Bösen liegt das Gute begründet. Was wäre die Hoffnung ohne Angst? So wie das Tor der Weg zum Leben ist, kann das Böse der Weg zum Guten sein.<<

Fasziniert hat mich die Begegnung mit einem Homunkulus. Kann man einem künstlich erschaffenen Menschen eine Seele einhauchen? 
Der Schreibstil ist flüssig und man rast gerne durch die Seiten; jedoch auch gerne wieder ein bisschen zurück, um manche Sätze ein zweites Mal zu lesen.
Dieser Fantasy - Roman dürfte jeden Liebhaber dieses Genres begeistern und auch Quereinsteiger für sich einnehmen.
Das Ende ist so magisch, dass ein dritter Teil angesagt wäre.

Danke Markus Walther

Eine uneingeschränkte Empfehlung von mir und 5 Sterne








Sonntag, Oktober 25, 2015

Meine Bücher wollen endlich gelesen werden!!! SuB Abbau - Challenge

SuB Abbau ..... oder wie ich ab sofort sämtliche Abenteuer erlebe! 

Hallo liebe Bücherjunkies, Leseratten, Bücherwürmer und Bücherstapler.

Ich habe die nette Antonie auf der FBM getroffen und wir haben uns über unsere große Anzahl ungelesener Bücher unterhalten. Wir haben beschlossen eine Challenge zu starten, um all die Abenteuer zu erleben, die sich in unseren Regalen tummeln.

Hier geht es zu Antonies fabelhaften Welt der Bücher:   http://diefabelhafteweltderbuecher.blogspot.de/

Wie lange das Ganze laufen soll?

SAGE UND SCHREIBE EIN GANZES JAHR!!!!

Die ganzen Tragödien, Abenteuer und Romanzen können doch nicht ungelesen verstauben, vergilben und ohne unsere warmen Leserhände ihr Dasein fristen!!! 

Antonie hat für uns beide Regeln aufgestellt! Ich werde gehorchen; mich meinen Kauf - Entzugserscheinungen stellen!!! 

Hier die Regeln:

- Einmal im Monat dürfen wir uns ein Buch kaufen, dass sofort gelesen werden muss! 

- Alle zwei Wochen gibt es ein Status - Update mit unseren Fortschritten. Ich bin gespannt, wie viele Bücher wir schaffen!

- Einmal im Monat müssen wir eine Aufgabe bewältigen, bei der langjährige, traurige, nicht gelesene  Bücher zum Zuge kommen.

Antonie ..... wir werden diese drei Regeln befolgen! Bei unserer Bücher - Junkie - Ehre!!!!

Wann Antonie und ich damit beginnen? Morgen morgen .... nur nicht heute ....

                                         STARTSCHUSS: 26.10.2015 - 26.10.2016

Aufgabe für diesen Monat

Ein Buch lesen, dass mindestens zwei Jahre auf unserem SuB liegt!!!


Wer nach einem Jahr die meisten Bücher gelesen hat, bekommt vom Verlierer ein Buch seiner Wahl.

Bitte entschuldigt meine wackelige Schrift; hab jetzt schon Entzugserscheinungen ......

Sub Abbau 1. Buch




Als Faris Iskander – Ermittler einer Sondereinheit für religiös motivierte Verbrechen – ein Video erhält, in dem ein Mann ans Kreuz geschlagen wird, ahnt er nicht, dass dies der Beginn eines wahren Alptraums ist. Denn ihm bleiben nur 40 Stunden, um das Opfer zu finden. Versagt er, wird der Täter überall in Berlin Bomben zünden. Während Zehntausende von Menschen nichtsahnend den ökumenischen Kirchentag feiern, stellt sich Faris dem Wettlauf gegen die Zeit. Als er plötzlich eine Verbindung zu einem früheren Fall findet, muss er feststellen, dass der Täter ihm näher ist, als er es jemals für möglich gehalten hätte …

Ein atemberaubender Thriller, bei dem die Stunden zu Sekunden werden ...




                                        

Montag, Oktober 19, 2015

Meine Meinung zu "Jungs, meine Mutter und der ganze andere Mist" von Yvonne Struck




Vita

Yvonne Struck, geboren 1976 in Lübeck, war nach ihrem Diplom in Biologie mehrere Jahre Studienleiterin für Patientenbefragungen in Hamburg. Seit 2007 arbeitet sie als freie Autorin. Jungs, meine Mutter und der ganze andere Mist ist ihr erstes Jugendbuch.

Illustratorin

Carolin Nagler, geb. 1984 in München, ist diplomierte Grafikerin und Illustratorin und arbeitet seit 2006 in ihrem Traumberuf. Sie liebt es, neue Figuren zu entwerfen und mit viel Liebe zum Leben zu erwecken. Sie lebt mit ihrem Freund und ihren Katzen Pepper und Chili in München.

Info

Marie ist Expertin in Sachen Liebe – zumindest theoretisch, denn die Dr.-Sommer-Fragen aus der Bravo könnte sie alle beantworten. Doch in der Praxis sieht es leider völlig anders aus: Ihre Erfahrungen beschränken sich auf Knutschübungen mit dem eigenen Unterarm. Dabei würde sie viel lieber Flo küssen, den Bruder ihrer besten Freundin Sonja! Aber der beachtet sie gar nicht. Zu allem Überfluss hat Sonja kaum noch Zeit für sie, Mama benimmt sich echt komisch, und hoffentlich sieht keiner die peinlichen Zeichnungen in Maries Bioheft …

 Hier könnt Ihr diese supersüße, witzige und herzliche Geschichte kaufen: KLICK!!


Meine Meinung

Geahnt habe ich es ja schon immer, aber jetzt bin ich mir 100% sicher. Es gibt Bücher, die finden ihren Weg zu mir, ohne mein zutun. "Jungs, meine Mutter und der ganze Mist" ist so ein Buch. Vom Klappentext war ich eigentlich der Meinung, dass dieses Buch von meiner Altersgruppe etwas zu weit entfernt ist. Ich danke dem glücklichen Zufall, dass er mich eines besseren belehrt hat. Auf einer längeren Autofahrt habe ich meinem Mann daraus vorgelesen; ich sag Euch, es war eine lustige Fahrt!

Die 13 jährige Marie hat es nicht leicht, da sie unglücklich verliebt ist, die Mutter ständig über Übelkeit klagend aufs WC rennt und sich dann noch so ein komisches Fieberthermometer besorgt!!! Was hat denn das mit Magen Darm zu tun?

Mit ihrer besten Freundin übt sie knutschen am Unterarm und liest die Kummerseite von Dr. Sommer. Sonja ist in den besten Freund ihres Bruders verliebt; der sie kaum beachtet. Da hilft nur eins: Ein sexy Outfit! Pinkfarbene Haare, komplettes Make up , Minirock und passende Schühchen führen dazu, dass sie nur noch wenig Zeit für ihre Freundin Marie hat. 

Marie beteiligt sich an der Schülerzeitung, (anfangs überhaupt nicht begeistert), und kann dort mit ihrem Talent zum zeichnen punkten.

Fazit

Marie fand ich unheimlich niedlich und konnte ihre Sorgen und Nöte gut verstehen, da mir meine eigenen in diesem Alter, wieder in Erinnerung kamen. Wer kennt nicht die Jugendzeitschrift Bravo und Dr. Sommer? Wer von euch Mädels hat nicht mit der Freundin über die Fragen und Antworten des Sommerteams gelacht. Ok, nicht immer gelacht; war ja schon manchmal ganz schön hilfreich.
Sonja hatte sich von einer ziemlich schlechten Seite gezeigt, weswegen mir Marie sehr leid tat.
Wegen Maries Eltern bekam ich auch den einen oder anderen Lachkrampf; besonders als Marie ihren Vater fragte, ob dieser beim sexy Outfit einer Frau an ... na, ihr wisst schon was denkt. Die Stotterei beim Papa war wirklich köstlich. :-)))))

Ich habe oft herzhaft lachen können und mich an meine eigene Jugendzeit; die damit verbundene Unsicherheit und doch auch Unbeschwertheit erinnert. 


Wollt Ihr mal in Erinnerungen schwelgen und wieder 13 sein? Wollt Ihr mal wieder an einem Pickel verzweifeln? Wollt Ihr mal, wenn Euch ein süßer Typ ansieht, so heiß werden im Gesicht dass man  darin Spiegeleier braten kann? Wollt Ihr wissen warum Marie in ein "Dienstbotenzimmer" ziehen soll? Ja? Na, dann wird dieses Buch auch bald zu Euch finden.


Eine absolute Empfehlung von mir und 5 Sterne


Danke Yvonne Stuck für die lustigen Lesestunden.
Danke Carolin Nagler für die passenden und humorvollen Zeichnungen.





Mittwoch, Oktober 14, 2015

Meine Meinung zu "After love" von Anna Todd

Vita

Anna Todd lebt gemeinsam mit ihrem Ehemann im texanischen Austin. Sie haben nur einen Monat nach Abschluss der Highschool geheiratet. Anna war schon immer eine begeisterte Leserin und ein großer Fan von Boygroups und Liebesgeschichten. In ihrem Debütroman AFTER PASSION konnte sie ihre Leidenschaften miteinander verbinden und sich dadurch einen Lebenstraum erfüllen.

Info

Gerade als Tessa die wichtigste Entscheidung ihres Lebens getroffen hat, ändert sich alles. Die Geheimnisse in ihrer Familie und der Streit darüber, wie ihre Zukunft mit Hardin aussehen soll, bringen alles ins Wanken. Zudem schlägt Hardin immer noch um sich, anstatt Tessa zu vertrauen, und der Kreislauf aus Eifersucht, Zorn und Verschmelzung wird immer zerstörerischer. Noch nie hatte Tessa so intensive Gefühle, war so berauscht von einem Menschen. Aber reicht die Liebe allein?

Hier könnt Ihr den dritten Teil der Reihe kaufen: KLICK!




Meine Meinung

Nachdem Cliffhanger von Band zwei geht es bei After love fließend weiter. Tessa und Hardin haben wieder viele Turbulenzen an ihrem Liebeshimmel. Immer wenn ich gedacht habe, jetzt haben die beiden die Kurve gekriegt, kam es zu einem neuen Streit.
Jedoch ist in diesem Band nicht nur Tessa von Enttäuschungen betroffen. Ein Pärchen, von dem ich es nie gelaubt hätte, hat große Probleme. Familienprobleme verleihen eine zusätzliche Würze.
Hardin ist so gar nicht begeistert, dass Tessa nun wirklich nach Seattle möchte .....

Fazit

Der vierte Teil ist für mich der bisher Stärkste. Streitereien pflastern auch dieses Mal den Weg der beiden; dennoch war ein Reifeprozess bei den Streithähnen festzustellen. Tessa wird immer selbstbewusster und ich konnte mir stellenweise vorstellen, dass sie ihr Leben gut alleine meistern würde. Dass das jedoch nicht der Fall sein wird, ist mir klar, da es ja noch einen vierten Teil der Tessa und Hardintragödie gibt.
Ich möchte nicht mehr verraten, weil ich anderen nicht die Lesefreude und Spannung verderben will.
Ich bin bisher von allen drei Bänden begeistert und freue mich nun auf Teil vier. Der Schreibstil ist gewohnt flüssig und die Erotik kommt auch bei "After love" nicht zu kurz.
Eine Geschichte, die sich im Kreis immer wieder um das Gleiche dreht und mich gute 900 Seiten gefesselt hat. Das muss der Autorin erstmal einer nachmachen.

Eine absolute Empfehlung von mir und 5 Sterne für Tessa und Hardin

Danke Anna Todd


Meine Meinung zu "Du neben mir" und zwischen uns die ganze Welt, von Nicola Yoon

Vita

Nicola Yoon, geboren 1972, ist auf Jamaica und in Brooklyn groß geworden. Mittlerweile lebt sie mit ihrem Mann, der das Artwork zu ihrem Buch gestaltet hat, und der gemeinsamen Tochter in Los Angeles. »Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt« ist ihr literarisches Debüt

Info

Am Anfang war ein Traum. Und dann war Leben!

Wenn ihr Leben ein Buch wäre, sagt Madeline, würde sich beim Rückwärtslesen nichts ändern: Heute ist genau wie gestern und morgen wird sein wie heute. Denn Madeline hat einen seltenen Immundefekt und ihr Leben lang nicht das Haus verlassen. Doch dann zieht nebenan der gut aussehende Olly ein - und Madeline weiß, sie will alles, das ganze große, echte, lebendige Leben! Und sie ist bereit, dafür alles zu riskieren.

So hat man die Liebe noch nie gelesen! Das neue Lieblingsbuch für Töchter und ihre Mütter: Eine außergewöhnlich berührende Liebesgeschichte für Fans von Jojo Moyes und John Green mit besonderen Illustrationen, Skizzen, Notizen und E-Mails.

Hier könnt Ihr diese traumhaft schöne, romantische und zu Herzen gehende Geschichte kaufen: KLICK!


Hier kommt Ihr auf die Autorenseite bei Facebook:  https://www.facebook.com/NicolaYoonWriter?fref=ts


Zum Inhalt

Spontane Selbstentzündung gibt es wirklich

Madeline feiert ihren 18. Geburtstag mit ihrer Mutter alleine. Sie backen zusammen eine Torte und machen Spiele. Die Geburtstage von Madeline verlaufen jedes Jahr gleich, da Madeline an einen Immundefekt leidet, der ihr nicht erlaubt aus dem Haus zu gehen. Täte sie, wie jeder andere Mensch auch, am regen Gesellschaftsleben teilnehmen, sich im Freien bewegen, würde sie sich damit in Gefahr bringen, da ihr Imunsystem mit Bakterien und Viren nicht fertig wird.
Der Alltag von Madeline ist dennoch gar nicht mal so trist, wie man meinen möchte. Sie liebt Bücher,  erstellt jede Mengen Tabellen und führt ein Tagebuch, deren Inhalte oft zum Schmunzeln sind. 
Ihre Pflegerin Carla hat sie sehr ins Herz geschlossen, da diese viel Verständnis für das junge Mädchen aufbringt.
Madeline hat sich mit ihrem Leben abgefunden. Was bleibt ihr anderes übrig?
Madeline beobachtet den Einzug einer Familie im Nachbarhaus und sieht einen Jungen der die Wände hinauf klettert. Er schaut auf ihr Fenster und ihre Blicke treffen sich. Von nun an ist nichts mehr so, wie es einmal war .....
Madeline und Olly erleben eine Liebe auf den ersten Blick, wie sie romantischer nicht sein kann. Via Internet freunden sie sich immer mehr an und wollen sich endlich treffen. Olly weiß über die Krankheit von Madeline Bescheid, lässt sich davon jedoch nicht abschrecken.

Meine Meinung

Madeline fand ich sehr sympathisch, da sie einen Humor zu Niederknien hat, was ich in ihrer Situation nicht als selbstverständlich betrachtet habe.
Olly kam in der Geschichte einfach nur süß rüber und hat bei mir gepunktet, da er sich von der seltsamen Immunkrankheit nicht abschrecken lassen hatte. Auch seinen Humor hatte viel dazu beigetragen, dass ich ihn immer mehr ins Herz geschlossen habe; ich denke nur mal an den Gugelhupf. :-))) Auch Ollys Leben ist nicht einfach!
Madelines Mutter ist Ärztin und überwacht ihre Tochter mit Argusaugen, was ich manchmal sehr übertrieben fand. 
Die Tatsache, dass im Haus fast alles in weiß gehalten wurde, inclusive der Kleidung von Madeline, fand ich sehr erschreckend und frostig; was jedoch bestimmt ihrer Krankheit zuzuschreiben war.
In diesem Buch gibt es viele Zitate, dir mir sehr gut gefallen haben @Carla: "Wer nichts bedauert, hat nicht gelebt."
@Madeline: "Vielleicht bedeutet Erwachsenwerden,, dass man Menschen, die einen lieben, enttäuschen muss."


Fazit

Die Autorin hat eine Geschichte geschaffen, die von Ängsten, Hoffnung und Liebe erzählt. Der Schreibstil ist wunderschön und mit vielen sinnigen Zitaten gespickt. Die Protagonisten wirken authentisch und vermitteln dem Leser ein genaues Bild.
Man rast nur so über die Seiten, was jedoch auch der Einteilung von Listen, Tagebucheinträgen und Seiten, die manchmal nur über drei Sätze verfügen, geschuldet ist.
Das Ende hat mich nicht mehr überrascht, da ich ab der Mitte des Buches so eine Vermutung hatte. Der Weg dahin war jedoch sehr spannend und schockierend.
"Du neben mir" ist eine wunderbare Liebesgeschichte, von zwei blutjungen Menschen, die jede Menge Hürden überwinden müssen. Von einem Mädchen, das sehr viel Optimismus versprüht und von einem Leben außerhalb ihren vier Wänden träumt.
Ich habe jedes einzelne Wort genossen und empfehle dieses Jugendbuch auch älteren Jahrgängen.

Danke Nicola Yoon

Eine absolute Empfehlung von mir und 5 Sterne
















Montag, Oktober 12, 2015

Meine Meinung zu "Glück und Glas"von Lilli Beck

Vita

Lilli Beck wurde 1950 in Weiden/Oberpfalz geboren und lebt seit vielen Jahren in München. Nach der Schulzeit begann sie eine Ausbildung zur Großhandelskauffrau. 1968 zog sie nach München, wo sie von einer Modelagentin in der damaligen In-Disko Blow up entdeckt wurde. Das war der Beginn eines Lebens wie aus einem Hollywood-Film. Sie arbeitete zehn Jahre lang für Zeitschriften wieBrigitteBurda-Moden und TWEN. Sie war Pirelli-Kühlerfigur und Covergirl auf der LP Mit Pfefferminz bin ich dein Prinz von Marius Müller-Westernhagen. Glück und Glas ist sowohl eine romanhafte Autobiografie als auch der Roman einer ganzen Generation.

Info

Am 7. Mai 1945 werden Marion und Hannelore in der Frauenklinik in der Münchner Maistraße geboren. Obwohl sie aus ganz unterschiedlichen Verhältnissen stammen, wachsen sie wie Schwestern auf und sind unzertrennlich. Doch als Marion sich an ihrem zweiundzwanzigsten Geburtstag verliebt, zerbricht ihre Freundschaft. Während der Kalte Krieg immer mehr eskaliert, die Studenten auf die Straße gehen und die ersten Kommunen entstehen, trennen sich ihre Wege endgültig. Die widerspenstige Marion wird Fotomodel, hat großen Erfolg im Beruf, aber kein Glück in der Liebe. Hannelore studiert Jura, um Anwältin zu werden, doch das Leben hat andere Pläne mit ihr. Jahrzehnte später, am 7. Mai 2015, wollen sie ihren siebzigsten Geburtstag zusammen feiern – doch kann die Zeit alle Wunden heilen?



Hier könnt Ihr Lilli Beck auf ihrer Autorenseite bei Facebook besuchen:  https://www.facebook.com/Lilli-Beck-226715994008530/timeline/


Zum Inhalt

1945-2015

Mit "Glück und Glas" hat die Autorin ein Werk geschaffen, dessen Atmosphäre man sich nicht entziehen kann und will.
Teils historisch-teils in der Gegenwart hat mir der Roman mehr wie einmal ein: >>Genau, das weiß ich auch noch<< entlockt.
Obwohl Hannelore und Marion zusammen aufgewachsen und beste Freundinnen sind, könnten sie kaum unterschiedlicher sein. Hannelores Eltern haben nach Kriegsende Marion und ihre Mutter aufgenommen, da beide obdachlos waren und Marions Vater sich noch in Gefangenschaft befunden hatte.
Hannelore wächst zu einer jungen Frau heran, die sich für Gerechtigkeit einsetzen will und mit einem Jurastudium beginnt.
Marion lernt Friseurin und hat in dieser Zeit ein schlimmes Erlebnis. Marion lässt sich nicht unterkriegen und lernt viele Menschen kennen, die ihr beruflich weiterhelfen. Mit ihrer Schönheit und roten Lockenpracht wird sie als Fotomodel entdeckt.
Die Freundinnen können sich nun nicht mehr so oft sehen, da sie gänzlich verschiedene Wege gehen.
Am 7. Mai 1967 feiern sie zusammen ihren 22. Geburtstag. Marion, die inzwischen nur noch Moon genannt wird, verliebt sich an diesem Tag in den falschen Mann, was noch verheerende Auswirkungen auf ihre langjährige Freundschaft haben soll. 
Die Jahre vergehen wie im Flug und der 70. Geburtstag naht. Werden Hannelore und Moon ihn gemeinsam feiern?

Meine Meinung

Wir erleben das Ende des zweiten Weltkrieges und dessen dramatische Auswirkungen auf die Bevölkerung in München mit.
Was mir besonders gut gefiel, dass  sämtliche Produkte aus der Zeit des Wirtschaftswunders Erwähnung fanden, die bei mir viele Erinnerungen geweckt haben. 
Damals waren es Luxusartikel, die heute als selbstverständlich gelten. Ich hatte beim lesen tatsächlich den Duft eines bestimmten Badeöls in der Nase.
Hannelore mochte ich aufgrund ihrer warmherzigen Ausstrahlung und ihrer unermüdlichen Hilfsbereitschaft. Die Fabrikantentochter fand ihre große Liebe.
Marion kam mir etwas flatterhaft vor und für die Männerwelt leicht entflammbar; jedoch war auch ihr gutes Herz zu spüren. Als Stehaufmännchen konnte sie jeder Niederlage auch etwas Positives abgewinnen. Ihr große Ziel war reich zu werden und nie mehr frieren müssen; niemals mehr so arm wie in ihrer Kindheit sein. Ich war sehr gespannt, ob sie den richtigen Mann finden würde, um eine Familie zu gründen.


Fazit

Sämtliche Ereignisse aus den letzten Jahrzehnten haben mich an private Dinge erinnert. Vieles wusste ich aus Erzählungen; einiges konnte ich selber in den Nachrichten mitverfolgen.
Eine Zeitreise von 1945-2015 und eine außergewöhnliche Freundschaft machen diese Geschichte zu einem besonderen Lesegenuss. Glück und Glas, wie leicht bricht das! Kein Spruch wäre passender gewesen.  Zwei Freundinnen, die viele Krisen zu meistern haben.
Leider geht jedes Buch mal zu Ende.

Cover: 5 Sterne
Schreibstil: 5 Sterne
Inhalt: 5 Sterne
Spannung: 5 Sterne
Gefühl: 5 Sterne

Glück und Glas konnte mich auf der ganzen Linie überzeugen.

Danke Lilli Beck.

Eine uneingeschränkte Empfehlung von mir und 5 Sterne































Dienstag, Oktober 06, 2015

Meine Rezension zu "Im Schlaf komm ich zu dir" von J.R. Johansson


Vita

Jennifer R. Johansson hat Public Relations und Psychopathologie studiert. Gerade Letzteres hilft ihr sehr bei der Ausgestaltung ihrer Figuren. J. R. Johansson schreibt hauptberuflich und lebt mit ihrer Familie mitten in der Natur.

Info

Der siebzehnjährige Parker ist total am Ende: Seit vier Jahren hat er nicht mehr geschlafen. Stattdessen ist er dazu verdammt, Nacht für Nacht die Träume desjenigen mitzuerleben, dem er vor dem Schlafengehen zuletzt in die Augen geschaut hat. Er durchleidet fremde Ängste, erfährt dunkelste Geheimnisse – und darf niemals selbst träumen oder schlafen. Wenn sich nicht schnell etwas ändert, wird er sterben. Da trifft er Mia, und in ihren entspannenden Traumbildern findet er endlich Ruhe. Er beginnt sie zu verfolgen, um sicherzustellen, dass er in ihren nächtlichen Visionen landet. Doch damit erweckt er ihr Misstrauen. Denn sie wird schon längere Zeit von einem gefährlichen Stalker verfolgt. Plötzlich sind sie beide in höchster Gefahr.


Einmal KLICK  und der Schlaf kommt auch zu Euch!!!!     http://www.randomhouse.de/Paperback/Im-Schlaf-komm-ich-zu-dir-Thriller/Jennifer-R-Johansson/e405783.rhd?mid=1&serviceAvailable=true#tabbox


Zum Inhalt

Ich stelle mir gerade vor, ich kann nicht mehr schlafen und träume die Träume der Menschen, denen ich an einem Tag zuletzt in die Augen geblickt habe. Klingt für den Moment ganz interessant; wer will nicht gerne mal wissen was andere so träumen? Was für Sehnsüchte sie haben und vor allem; welche dunklen Seiten zum Vorschein kommen. Aber .... wenn ich dafür sterben müsste?

Der siebzehnjährige Parker kann seit vier Jahren nicht mehr richtig schlafen und träumt die Träume und Erinnerungen anderer Menschen. Sein Gehirn kommt nie zur Ruhe, da für ihn die Träume sehr real wirken und er alle Emotionen miterlebt. Besonders schlimm war der Traum, in dem er miterleben musste, wie eine Frau ermordet wurde.
Mit der Zeit lernt Parker, wessen Träume nicht so nervenaufreibend sind und nimmt häufig seinen besten Freund Finn mit in den Schlaf, dessen Träume lustiger Natur sind.
Parker kann sich nur noch schwer konzentrieren und kämpft jeden Tag mit seiner Müdigkeit. Er verliert an Gewicht und gerät in den Verdacht Drogen zu nehmen. Bei Recherchen im Internet erfährt er, wenn sich nicht bald etwas an seiner Situation ändert, wird er sterben.
Parkers Mutter schleppt ihn zum Arzt, der ihm eine Broschüre über Drogen in die Hand drückt. 
Er frägt den Arzt über Schlaflosigkeit aus und der bestätigt ihm, dass man daran sterben kann. Besonders schlimm ist für Parker die Aussage, dass man im Endstadium Psychosen entwickelt und unter Wahnvorstellungen leidet.

Nachdem Parker ein Stoppschild überfahren hat, macht er die Bekanntschaft mit Megan. Megan reagiert ziemlich aggressiv; hätte Parker doch beinahe ihr Auto angefahren. Sie ist die letzte Person an diesem Tag, der Parker in die Augen gesehen hat. Ihre Träume sind für ihn so beruhigend, dass er sogar in ihren Träumen richtig schlafen kann. 
Megan heißt eigentlich Mia und geht auf die gleiche Schule wie Parker. Die Familie von seinem Footballpartner Jeff hat sie als Pflegekind aufgenommen. 
Parker hat zum ersten mal seit vier Jahren wieder richtig geschlafen. Er wird zum Stalker und lässt sich einiges einfallen, um einen Blick in Mias Augen zu erhaschen ........

Meine Meinung

Mir hat Parker wahnsinnig leid getan, da er sich außerstande sah, sich irgendjemanden anzuvertrauen. Wer glaubt einem schon, dass man jede Nacht in den Träumen anderer Menschen lebt? 
Dunkle Augenringe und blasse Haut lassen ihn wie einen Drogensüchtigen aussehen. Er verfolgt Mia jeden Tag, um sich seinen Schlaf zu sichern. Mia entwickelt regelrecht Ängste vor ihm und Parker zieht sich den Zorn von seinen Freunden deswegen zu. 
Es passieren Dinge, von denen Parker nicht mehr weiß, ob er etwas damit zu tun hat. Er entdeckt eine "dunkle Gestalt", die allem Anschein nach er selber ist. 
Parker ist in die Schwester seines besten Freundes verliebt. Auch Addie nimmt langsam Abstand von ihm, obwohl sie eigentlich viel von Parker hält; jedoch sein seltsames Verhalten nicht mehr in Kauf nehmen will.
Wie viel kann ein Mensch eigentlich aushalten? Parker muss Abstand zu Mia halten, was seinen Schlafentzug schlimmer macht als je zuvor.  Er fühlt sich wie ein lebendig gewordener Albtraum.
Die Gedankengänge von Parker sind sehr reif für sein Alter. >>Zeit war kein Bestandteil der Glückseligkeit. Zeit war gesondert und überbewertet.<<
Man verzweifelt mit Parker mit, als er zu dem Schluss gelangt, eine Bedrohung für andere zu sein.

Fazit

Ein Jugendthriller, der mit Sicherheit alle Altersgruppen begeistern wird. Der Schreibstil ist flüssig und die Handlung fesselnd. Parker der "Traumseher" und alle anderen Protagonisten,  kommen authentisch rüber.
Besonders neugierig war ich, was Mia für ein Päckchen zu tragen hat und weshalb Parker nur in ihren Träumen schlafen kann. 
Das Ende war für mich nicht ganz so überraschend, da sich mein Verdacht bestätigt hat. Der Weg dahin war jedoch spannend ohne Ende.
Spannung, Dramatik und eine große Portion Romantik machen diesen Thriller zu etwas ganz Besonderem.
In dieser Geschichte begegnet einem Wahnsinn pur.
Ich empfehle diesen Thriller und spreche eine Warnung aus: Bevor Ihr schlafen geht, passt auf wem Ihr zuletzt in die Augen schaut!!!!
Das war mit Sicherheit nicht mein letztes Buch von J. R. Johansson. Ich werde die Reihe weiter verfolgen.

Ein klasse Debüt für das ich sehr gerne 5 Sterne vergebe. Danke J. R. Johansson.







Montag, Oktober 05, 2015

Meine Rezension zu "Eine Buchhandlung auf Reisen" von Christopher Morley




Vita

Christopher Morley (1890 - 1957), Amerikaner mit englischem Humor und englischen Wurzeln, war Mitbegründer der Saturday Review of Literature, die er von 1924 - 1940 leitete, und schrieb für die New York Evening Post. Außerdem verfasste er mehr als 50 belletristische Werke und Sachbücher sowie zahlreiche Essays über Literatur.

Info

Die Vorgeschichte zum Leserliebling "Das Haus der vergessenen Bücher": Bevor Büchernarr Roger Mifflin sich dem stationären Buchhandel in Brooklyn zuwendet, ist er als fahrender Buchhändler mit seinem Planwagen in New England unterwegs. Dort trifft er auf die resolute Helen McGill, die gemeinsam mit ihrem Bruder eine Farm bewirtschaftet. Kurz entschlossen kauft sie Mifflin, der das Vagabundendasein gründlich satt hat, den Bücherwagen samt Pferd und Hund ab und entdeckt die wunderbare Welt der Literatur und die Liebe.

Hier könnt ihr mit der außergewöhnlichen Buchhandlung mitreisen:    http://www.hoffmann-und-campe.de/buch-info/eine-buchhandlung-auf-reisen-buch-7569/ 



Meine Meinung

1907

Dachte ich erst nach "Das Haus der vergessenen Bücher" könnte es nicht mehr besser kommen, wurde ich nun eines besseren belehrt!
Die Vorgeschichte zu den vergessenen Büchern ist eine charmante, skurrile und humorvolle Geschichte; eine Hommage an die Literaten der damaligen Zeit.

In diesem Büchlein lernen wir Roger als Bücher-Vagabunden kennen. Mit seinem Bücherwagen reist er quer durch Neuengland und bringt selbst schwer arbeitenden Bauern die Literatur nahe. Für jeden hat er ein passendes Buch in seinem Parnassus. Doch, wie soll er jemals sein eigenes Buch schreiben, wenn er ständig mit Pferd und Hund unterwegs ist?
Er sucht den erfolgreichen Autoren Andrew McGill auf, um ihm seinen fahrenden Buchhandel zu verkaufen. Auf der Sabine-Farm trifft er jedoch nur dessen Schwester Helen an. Helen ist frustriert und beäugt Roger zuerst misstrauisch. Ihr Bruder vernachlässigt die Farm eh schon wegen seiner häufigen Literaturreisen; überlässt ihr schon fast die ganze Arbeit. Da hilft nur eins: Den fahrenden Buchhandel mit samt Hund und Pferd selber kaufen und durch die Lande zu ziehen. URLAUB!!!

Fazit

Es war unheimlich schön, mit Roger und Helen auf Reisen zu gehen. War für Helen Anfangs der Kauf eine Notlösung; so konnte sie im Laufe der Reise ihre wahre Bestimmung entdecken und sogar gute Bücher lesen. Auf der Sabine Farm war ihr das unmöglich, da Brot backen, Wäsche waschen, Haus putzen, kochen und Hühner füttern ihr keine Zeit ließen. 
Roger und Helen verstehen sich sehr gut; was alle, die >Das Haus der vergessenen Bücher> gelesen haben, schon wissen dürften.
Eigentlich wollte Roger sich in den nächsten Zug nach Brooklyn begeben, da er seinen Bruder und das Stadtleben vermisst; nicht zu vergessen den Wunsch ein Buch zu schreiben. 
Doch, Amor hat mit Helen und Roger andere Pläne.
Die Abenteuer, die die beiden erlebt haben, sind einfach nur köstlich. Die korpulente Helen und der kleinwüchsige, rotgesichtige Roger haben so ihre ganz eigene Romantik. Man schließt beide sofort in sein Leserherz. 
Die gemeinsamen Mahlzeiten, im komfortabel ausgestatteten Parnassus und die langen Fahrten bei Sonnenschein, wärmen jedes Leserherz. Helens Bruder konnte nicht glauben, dass Helen freiwillig Haus und Hof verließ und brockte Roger gewaltige Schwierigkeiten ein. Danke Andrew! Durch dich gibt es das >Haus der vergessenen Bücher<!!!


Ein absolutes Lesemuss und 5 Sterne