Donnerstag, September 17, 2015

Autoren- und Buchvorstellung & Verlosung! "Das verdammte Chaos im Mikroskosmos" von Anke Weber

Heute möchte ich Euch die Autorin Anke Weber vorstellen. Anke hat ein ganz besonderes Buch geschrieben. "Das verdammte Chaos im Kosmos"! Darin geht es um die 16 jährige Milla, die ihren Opa heimlich im Garten beerdigt. Die Geschichte ist etwas ganz Besonderes; nimmt sie doch auch ein bisschen die Angst vor dem Tod. Ich konnte oft schmunzeln, weil die Dialoge oft sehr makaber und lustig sind. Die Story ist nicht nur traurig, sondern auch eine fröhliche Sommergeschichte! Eine(r) von Euch kann sich bald selber davon überzeugen, da Anke eine gebundene, signierte Ausgabe spendiert, die ich auf meinem Blog verlose. Anke hat mir ein paar Bilder zur Verfügung gestellt und ein bisschen über sich erzählt.

Hallo Anke


Liebe Leserinnen und Leser hier auf dieser Blog-Seite,

ich freue mich, dass ich mich im Lese-Himmel vorstellen darf. 

„Das verdammte Chaos im Mikrokosmos“
(Oetinger) ist mein zweites Jugendbuch. Zuvor ist von mir der Titel „Regenbogenasche“ (ueberreuter) erschienen. Zwei Bücher zum Thema Tod – aber ebenso sind es zwei Bücher zum Thema Leben. Und zwar quirliges Leben. Das Phänomen, wie Menschen mit dem Tod umgehen und wieder zur Lebendigkeit im Alltag finden, ist mein Antrieb bei dieser Thematik. 

Geschrieben habe ich beide Bücher an meinem Schreibtisch – mit Blick auf die Pferdekoppel meines Nachbarn. Hier kann ich mich am besten konzentrieren. Einzige Alternative: Mein Sofa. In Cafés oder irgendwo unterwegs schreibe ich zwar auch, aber dann nur Satzfragmente oder Ideen in mein Notizbuch. Das will ich immer dabei haben, vergesse es aber trotzdem oft. Also schreibe ich auf Zettel, Zeitungen, Briefumschläge oder Papiertaschentücher. Zur Not tippe ich auch mal ein paar Wörter in die Notiz-Funktion meines Handys. Aber so richtige Texte entstehen immer am Laptop in meinen vier Wänden. Falls ihr euch fragt, warum das Regal auf dem Foto so leer ist – ich habe es erst vor einigen Tagen gestrichen und aufgestellt, weil die Bücherwand hinter meinem Schreibtisch komplett überfüllt ist und ich Platz für neue Bücher schaffen musste. (Foto1)

Eigentlich wohne ich sehr abgelegen und ruhig. Umgeben von Wald und Feld. Aber sogar an einem ruhigen Ort passieren zwischendurch ungewöhnliche Dinge. Eines Tages saß zum Beispiel dieser Molch in meinem Wohnzimmer. Der Winter stand kurz bevor und ich fragte mich, ob ich ihn einfach wieder ins Freie setzen sollte, oder ob es dort zu kalt für ihn sei. Also nahm ich ihn mit in mein Büro, setzte ihn auf den Schreibtisch und bemühte das Internet auf der Suche nach Antworten. Offenbar hatte der kleine Molch auch Interesse an den Ergebnissen. Und so landete er auf meiner Tastatur. (Foto2)

Tatsächlich hat mein Leben auf dem Land inzwischen auch einen wichtigen Platz in meinem Arbeitsleben. Ich schreibe für Tageszeitungen eine Kolumne mit dem Titel „Mein Landleben“. Es ist wirklich erstaunlich, was einem alles so passieren kann. Selbst, wenn man sich kaum vom Grundstück bewegt. Wer diese kleinen Geschichten verfolgen möchte, findet sie unter diesem Link – dort kann man wirklich viel über meinen Alltag erfahren.

Oft spielt in diesen Geschichten auch mein Hund eine Rolle. Kaschmir ist ein junger Doggen-Rüde und sorgt dafür, dass ich beim Schreiben nicht festwachse und zwischendurch mal frische Luft und Bewegung bekomme. Auf unseren gemeinsamen Spaziergängen kommen mir dann oft die besten Einfälle. (Foto3 und Foto4)

Auch am Meer habe ich eine gute Ideen-Quote. Gerne wäre ich noch viel häufiger am Meer. Aber leider liegt es nicht direkt vor der Tür. Jedenfalls kann ich dort stundenlang aufs Wasser gucken oder Steine sammeln. (Foto5)

Wenn ich mich einmal richtig austoben will, fahre ich zu einem Festival. Drei Tage Musik und Spaß. So, wie andere Leute zum Beispiel Karneval feiern. Mein Ausnahmezustand sind die Festivals. Das Hurricane in Scheeßel besuche ich fast jedes Jahr. Und mit Farbpulver auf Holi-Festivals werfen finde ich auch ganz wunderbar. (Foto6)

Richtig abtauchen kann ich natürlich beim Lesen. Das geht – anders als das Schreiben – quasi überall. Auf dem Sofa, im Bett, auf der Liege im Garten, am Meer, im Flugzeug, im Café und an tausend anderen Orten. Richtig begeistert hat mich zuletzt „funny girl“ von Anthony McCarten. Und das Mädchen Isa in Wolfgang Herrndorfs letztem Werk „Bilder deiner großen Liebe: Ein unvollendeter Roman“. Ich liebe Figuren, die so schräg sind wie Isa. Und wenn ich so darüber nachdenke, dann stelle ich fest: Auch Milla in „Das verdammte Chaos im Mikrokosmos“ ist manchmal ganz schön schräg.

Ich hoffe, dass alle Leserinnen und Leser mit ihr viel Spaß haben.

Anke Weber


Danke Anke .... ( das kommt mir irgendwie bekannt vor ;-))) )



Ist das Cover nicht toll? Ab, zur Verlosung. Das Buch ist seit heute im Handel. Somit seid Ihr die ersten, die ihr Glück versuchen können!

Was Ihr dafür tun müsst?

1. Einen Kommentar mit Namen hinterlassen.
2. Volljährig sein.
3. Ohne Bücher nicht leben können.
4. Zur Kentnis nehmen, dass der Rechtsweg ausgeschlossen ist, dass keine Barauszahlung möglich ist und alle Daten nur für die Verlosung benutzt werden.
5. Zur Kenntnis nehmen, dass der Gewinner sich innerhalb drei Tage melden muss, da ansonsten neu verlost wird.
6. Schön wäre auch, wenn der Gewinner(in) eine Rezension schreiben würde.

Die Verlosung beginnt am 17.09.15 und endet am 08.10.15!!!

Viel Glück, Eure Gisela




Kommentare:

  1. Hallo Gisela

    Das Buch klingt toll. Da ich ohne Bücher nicht leben kann, springe ich gerne in den Lostopf.

    LG Biggi

    AntwortenLöschen
  2. Sonjas Bücherecke17. September 2015 um 19:58

    Hallo liebe Gisela,

    ich als buchsüchtige muß da unbedingt in den Lostopf. Ich freue mich auf die kommende Jahreszeit, denn dann habe ich wieder mehr Zeit zum Lesen.

    Das Cover (in meiner absoluten Lieblingsfarbe) verspricht tolle Unterhaltung.

    Wünsche dir einen schönen Abend.
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  3. Da lasse ich mich von den Gänsen in den Lostopf abwerfen, liebe Gisela :*
    Klar gibt es eine Rezi :)

    Liebe Grüße
    Elena, der Möwenfan :)

    AntwortenLöschen
  4. Ich huepf mal schnellstens mit in den Lostopf, Voraussetzungen sind ja erfuellt und klar gibts ne Rezi :-)
    LG Wurzel aus Null

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wurzel aus Null, du hast gewonnen! Gratuliere. Ich brauche noch deine Adresse, damit die Autorin dir das Buch schicken kann. LG

      Löschen
  5. Huhu ☺
    Das Buch klingt toll und ich hüpfe mit Anlauf in den Lostopf. 😄
    Danke für die tolle Verlosung 😊

    Liebe Grüße
    Caro

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebste Gisela!

    Auch wenn sich das Buch so unendlich traurig anhört mache ich mit bei dir - denn es ist doch zu verlockend um nicht mitzumachen :D

    Liebst,
    Antonie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Antonie, keine Angst!!! Das Buch ist auch sehr lustig. Eine Prise schwarzer Humor ist auch dabei ;-)
      Traurig ist nur, wenn du verlierst :-(

      Liebe Grüße, Gisela.

      Löschen
  7. Huhu Gisela :)

    Na da mach ich doch mal bei der Verlosung mit. Das Buch hört sich sehr interessant an.

    Liebe Grüße Katrin D.

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Gisela,

    hört sich gut an und ich bin gerne wieder dabei!

    Liebe Grüße
    Elke S. Verhoeven

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Gisela,

    da versuche ich doch mal mein Glück. Chaos hört sich immer gut an und wenn man dann noch schmunzeln kann..
    LG
    Monika

    AntwortenLöschen