Mittwoch, März 18, 2015

Meine Rezension zu "Selection - der Erwählte" von Kiera Cass
















Über die Autorin

Kiera Cass wurde in South Carolina, USA, geboren und lebt heute mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern in Virginia. Die Idee zu den ›Selection‹-Romanen kam ihr, als sie darüber nachdachte, ob Aschenputtel den Prinzen wirklich heiraten wollte – oder ob ein freier Abend und ein wunderschönes Kleid nicht auch gereicht hätten ...
Mit ihren ›Selection‹-Romanen hat sie es weltweit auf die Bestseller-Listen geschafft.

Kurze Inhaltsangabe

Kurzbeschreibung

35 perfekte Mädchen waren angetreten. Nun geht das Casting in die letzte Runde: Fünf Mädchen träumen von der Krone Illeás und einer Märchenhochzeit. America ist noch immer die Favoritin des Prinzen, doch auch ihre Jugendliebe Aspen umwirbt sie heftig. Sie zögert, denn sie liebt beide. Doch jetzt ist der Moment der Entscheidung gekommen: America hat ihr Herz vergeben, mit allen Konsequenzen. Komme, was wolle …



Zum Inhalt

Celeste, Kress, Elise und America treten zum Finale an. Denkt man nun kratzen sie sich die Augen aus, liegt man total verkehrt. Im Gegenteil! Celeste, die sonst keine Gelegenheit ausgelassen hat, ihre Mitstreiterinnen zu drangsalieren, zeigt sich von einer ganz neuen Seite. Jedes Mädchen buhlt um die Gunst des Prinzen. Für drei davon steht die Gewinnerin schon fest. Doch, ist das so???

Die Anschläge der Rebellen nehmen dramatische Ausmaße an. Jedoch, auch hier ist nicht jeder Rebelle dem Königshaus schlecht gesinnt. Es gibt einen sehr großen Unterschied zwischen Nord-und Südrebellen. Maxon und America haben noch richtig spannende Begegnungen ......

Meine Meinung


Ich liebe diese Geschichte. Dieses moderne Märchen hat sich in mein Herz eingenistet. Seit dem Film "Pretty Woman" konnte mich keine Story mehr so begeistern. 
Prachtvolle Kleider in einem traumhaften Palast, lassen America von einer rosigen Zukunft träumen.
Ich war sehr gespannt, ob America noch in Aspen verliebt ist, oder ob ihr Herz nun endgültig für Maxon schlägt.
Ich musste America oft bewundern. Die von Grund auf ehrliche, junge Frau hat niemals den bequemeren Weg gewählt. Sie hat sich für die niederen Kasten eingesetzt, obwohl sie sich damit Sympathien im Königshaus verscherzt hat. Aber ... ist es nicht genau das, was eine gute Königin ausmachen würde?

Ich wüsste nicht, ob ich ausgehalten hätte, dass ich nicht die einzige Anwärterin bin. America bekam ja auch die Turteleien von Maxon mit ihren drei Konkurrentinnen mit. Besonders unsicher wird sie, als sie Liebesschwüre belauscht .......

Ein Rebellenangriff findet statt, der an Grausamkeit alle anderen Angriffe übertrifft ....

Fazit

Als ich das Buch beendet habe, war ich sehr froh zu wissen, dass Band vier bald erscheint.
Das Lesen dieses Buches war für mich ein einziger Widerspruch. Einerseits wollte ich schnell lesen, weil ich wissen wollte wie die Geschichte ausgeht. Anderseits wollte ich langsam lesen, damit das Buch nicht schon wieder zu Ende ist.

Die Autorin hat einen sehr fesselnden Schreibstil. Sie hat es mir ermöglicht, Gast im Königshaus zu sein.
Die Geschichte hat ein Ende, dass bittersüß ist. Viele schlimme; trotzdem auch wunderschöne Dinge sind passiert. Ein Mädchen, dass sich über Regen freuen kann, muss man lieben. Nicht wahr, Maxon?!
Was soll ich sagen? Ich warte wie ein Teenager auf Band vier. Ich frage mich ... ob ich den vierten Band wohl langsam lesen werde? Wohl eher nicht ....

Eine Empfehlung und fünf goldene Sterne

Schaut mal ... hier könnt Ihr Euch gleich mal Band vier vorbestellen. Ich bin mir sicher, die anderen drei Bände habt Ihr schon ;-)) http://www.fischerverlage.de/buch/selection_der_erwaehlte/9783737364980


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen