Dienstag, Januar 20, 2015

Meine Rezension zu "Charly & Gray: Zeit für Wunder" von Kirsten Greco



Kirsten Greco wurde 1965 in Iserlohn geboren und ist in Hagen aufgewachsen. Schon früh hat sie das Schreib- und Reisefieber gepackt und bis heute nicht losgelassen. 1999 ist sie gemeinsam mit ihrem Mann nach Michigan in die USA gezogen, wo sie mit ihrer Familie und zwei Hunden lebt.

Mehr Informationen unter: www.kirstengrecobooks.com oder auf der facebook Autorenseite "Kirsten Greco - Autorin": www.facebook.com/kirstengrecobooks


Charly & Gray - Zeit für Wunder
Kirsten Greco

Dieses Buch ist vorerst nur als eBook erschienen

eBook
ISBN 978-3-95815-075-1
Preis 3,49 €



Wunder … wenn nicht zu Weihnachten, wann dann?

Ben glaubt nicht an Wunder. Gefasst sieht der Achtjährige einem Weihnachtsfest entgegen, bei dem seine sehnlichsten Wünsche sicher wieder nicht in Erfüllung gehen werden.

Charlotte, Bens alleinerziehende Mutter, hofft auf ein Wunder. Wie sonst soll sie sich und ihren Sohn über Wasser halten?

Grayson, Charlottes bester Freund, hat mit Wundern abgeschlossen. Der junge Witwer hat sich mit dem Schicksal abgefunden, das ihm vor Jahren seine Frau genommen hat.

Gibt es mehr Dinge zwischen Himmel und Erde, als Charlotte ahnt? Zeit für Wunder?   


Meine Meinung

Ja, es gibt mehr Dinge zwischen Himmel und Erde. Vor allem gibt es eine wunderschöne Geschichte dazu. Dieses Buch wärmt einem das Herz in der kalten Jahreszeit. 

Charlotte ist ein Frau, die das Herz am rechten Fleck hat. Sie vermisst ihre verstorbene Mutter sehr. Ihre Mutter spürt das und erscheint an jedem 18-24 Dezember. Ihr quirliger Sohn Benny und sie können die Mutter nicht sehen; aber hören.
Ich denke, jeder der seine Mutter verloren hat, würde sich das Gleiche wünschen. Gerade zur Weihnachtszeit fehlen einem die verstorbenen Eltern sehr. Wie gerne würde man da noch ein einziges Mal mit ihnen reden!
Charlotte hat es nicht leicht. Das Geld ist knapp, die Stromrechnung nicht bezahlt und ihr kleiner Ben ny hat so seine Weihnachtswünsche.  Ja, ja Benny! Ich weiß, du bist nicht klein! Du bist schon ein ganz Großer. :-)
Ihr bester Freund Grayson würde ihr gerne die ganze Last abnehmen. Charly möchte jedoch Alles aus eigener Kraft schaffen. 

Die beste Freundin ihrer Mutter steht Charly stets zur Seite. So auch dieses Weihnachten. Charly arbeitet in Bettys Diner. Betty überreicht Charly ein großzügiges Weihnachtsgeld. Nun kann Charly alles bezahlen und Bennys Weihnachtswünsche erfüllen. Zumindest >fast<
alle Wünsche. Einen neuen Papa kann sie nicht einfach zaubern. Oder, wäre da schon einer in Sicht? 
Auf dem Heimweg wird Charlie überfallen. Ihre Handtasche mit dem Geld ist weg ......

Fazit

Auf knapp 100 Seiten bekommt man hier eine wunderschöne Geschichte. Kirsten Greco hat alles reingepackt, was eine gute Story ausmacht. Sie hat der Taschentücherindustrie bestimmt einen hohen Umsatz beschert. Mein Vorrat ist aufgebraucht.
>>Nichts geschieht ohne Grund!<< Dieser Satz wurde von Betty oft verwendet. Auch ihre verstorbene Mutter gebraucht ihn oft. Charlie hat er genervt. Geld weg, alle Sorgen wieder da! Den Grund soll mir mal einer erzählen, dachte ich mir beim Lesen. 
Tatsächlich hat genau dieser Diebstahl die wunderbarsten Dinge ins Rollen gebracht. Wunder eben.
Welche? Das müsst Ihr selber herausfinden. 

Mein Lieblingszitat aus dem Buch: >>Wer nicht richtig weinen kann, kann auch nicht richtig lachen.<<
Ach ja, eins noch. Das Cover ist zum Niederknien!

Ich liebe diese Geschichte und habe wieder eine neue Autorin für mich entdeckt.
Eine absolute Empfehlung und 5 Sterne





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen