Sonntag, Juli 06, 2014

Meine Rezension zu "Auge um Auge-Moonbow" von Stephanie Madea

                                                          Kurzbeschreibung


Menschen erblinden, wenn View ihnen in die Augen blickt. Ein Schock, als sich herausstellt, dass sie fortan zur Sicherheit aller isoliert in einem Hochsicherheitslabor leben muss – bis zu einer Begegnung, die nicht hätte sein dürfen. Zachary Veil zeigt ihr mit grausamer Gewissheit, dass ihr Leben eine einzige Lüge ist. Ihre Erinnerungen, ihr Name …
Zac und View fliehen und es folgen weitere bittere Erkenntnisse: Die Welt hat sich seit Beginn ihrer Behandlung verändert. Die Menschheit verliert das Augenlicht, eine Prophezeiung scheint sich zu bewahrheiten und View weiß nicht, ob sie ihrem einzigen Verbündeten Zac vertrauen darf. Ihre Gefühle sprechen für ihn, aber irgendetwas verbirgt er vor ihr. Ist er der Richtige im Kampf gegen ihre skrupellosen Verfolger?


                                                       Über die Autorin

Stephanie Madea erblickte 1977 in Norddeutschland das Licht der Welt. Nach drei staatlichen Abschlüssen, mehrjähriger und vielfältiger Berufstätigkeit im In- und Ausland startete sie im kreativen Bereich ihre Selbstständigkeit und erfüllte sich damit ihren lang gehegten Traum. Seit 2007 lebt sie mit ihrem Lebensgefährten und ihren vier Katzen in einem kleinen Bergdorf auf Zypern und arbeitet neben ihrem Hauptberuf als freie Schriftstellerin. Stephanie Madea schreibt mit Herzblut Paranormal Romance-Serien und Romantic Thrill-Romane. Mehr unter: www.stephanie-madea.com und www.stephaniemadea.blogspot.com 




  • Dateigröße: 3543 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 363 Seiten
  • Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung
  • Verlag: bookshouse (29. November 2013)



  • Gerade habe ich das Buch beendet und bin noch ganz aufgewühlt. Die Geschichte hat einen Spannungsbogen , der sich durch das ganze Buch zieht.
    Die beiden Hauptcharaktäre Zac und View sind unheimlich sympathisch. Beide verfügen über eine besondere Begabung. Aus diesem Grund wurden sie entführt und in ein Hochsicherheitslabor gebracht. Doch Zac kommt dem Ganzen auf die Schliche. Er überredet View mit ihm durchzubrennen.....

    Anjas Sohn Florian ist spurlos verschwunden.In Deutschland wurde die Suche nach einiger Zeit eingestellt. Der brutale Mann von Anja ist keine Hilfe. Sie hat ihn in Verdacht. Sie trennt sich von ihm und nimmt die Suche selber in die Hand. Sie hat einen Privatdetektiv engagiert. Seine Recherchen führen Anja nach Vencouver....
    Auch Florian hat eine besondere Begabung.....


                                                    Meine Meinung


    Mir hat View sehr leid getan. Im Labor wurden  Erinnerungen, an ihr früheres Leben, gelöscht. Da sie von Natur aus sehr harmoniebedürftig ist , hat sie alles gemacht, was von ihr verlangt wurde. Nichts in Frage gestellt. Erst durch Zac hat sie kapiert, dass Irgendwas nicht rund läuft! Tagelang waren die Beiden auf der Flucht. Zac musste View führen, da sie Kontaktlinsen trägt, mit denen sie kaum Etwas sieht. Zu groß ist die Angst einem anderen Menschen in die Augen zu sehen. View musste viele Schmerzen, Hunger Durst und Ängste aushalten.
    Die Autorin hat einen richtig flotten Schreibstil. Die Geschichte wirkte auf mich gut durchdacht. Sie hat es von der ersten bis zur letzten Silbe geschafft, mich an die Story zu fesseln. Besonders gut gefielen mir die Dialoge zwischen View und Zac.Ich musste oft lachen. Wurde View im Labor kindlich gehalten so merkt sie nun, dass sie über genügend weibliche Hormone verfügt. Besonders in der Gegenwart von Zac. Ja, und Zac merkt dass er genügend männliche Hormone hat! Mir haben die Beiden so leid getan. Zac kann sich nicht berühren lassen. View traut sich niemanden in die Augen zu schauen. Echt schwierig!

    Zacs Ziel ist es zu seinem Vater zu flüchten. Dann ist auch View sicher. Mit einem Boot wollen sie die Insel, auf der Zacs Vater lebt, erreichen. Ein Unwetter zieht auf. Auf einmal ist Zac weg! View allein auf dem Boot........
    Die Story hatte für mich viele Überraschungen. Vor allem weiß man nie, wem man trauen darf.
    Automatisch kommt einem der Gedanke, dass es so was wirklich geben könnte.
    Der Cliffhanger hat mich total neugierig gemacht. Den zweiten Teil gibt es bereits. Darüber bin ich sehr glücklich.


                                                            Fazit

    Krimi und Dystopie-Fans werden mit Zac und View auf ihre Kosten kommen. Auge um Auge ist ein richtiger Pageturner. Ich werde im Anschluss den Folgeband "Hand in Hand lesen". Ich muss unbedingt wissen wie es weitergeht.Und ich wünsche mir, dass Zac und View sich näher kommen können.....

    5 von 5 Sternen und eine absolute Empfehlung von mir.