Freitag, August 29, 2014

Meine Rezension zu Gesucht "TRAUMMANN MIT ENTE" von Alice Golding

Rezensionsexemplar




Kurzbeschreibung



Ein turbulenter Chicklit-Roman mit Herz!



Freuen Sie sich auf ... eine turbulente Geschichte um Neu-Autorin Valerie, die ihrem Traummann Erik gleich zu Beginn ihres Kennenlernens eine gepfefferte Lüge auftischt ... auf kritische Mitglieder einer Schreibgruppe ... verrückte Hotelgäste ... und eine Mutter, die man nicht geschenkt haben will!


Endlich einen Mann an ihrer Seite – das ist alles, was Valerie sich wünscht. Humorvoll soll er sein, treu und … eine Ente fahren. Als ihr mit Erik genau so ein Traumtyp begegnet, könnte alles perfekt sein. Wäre da nicht diese klitzekleine Lüge, die ihr über die Lippen kommt, um sich ein bisschen interessanter zu machen. Denn eine erfolgreiche Schriftstellerin ist sie wahrhaftig nicht, genau genommen umfasst ihr geplanter Roman erst zwei Zeilen. Als Eriks Freund, ein bekannter Verleger, gerne eine Leseprobe von Valeries Schaffen sehen würde, ist guter Rat teuer. Wie schreibt man auf die Schnelle eine spannende Geschichte, wenn man schon beim Verfassen einer Glückwunschkarte Schweißausbrüche bekommt? Doch Valerie wäre nicht Valerie, wenn sie da nicht einen genialen Einfall hätte …


»Jeder, der mal so richtig lachen möchte, sollte dieses Buch unbedingt lesen.«
»Super sympathische Protagonisten und eine herzerwärmende atemlose Story! Ich freue mich jetzt schon auf die Fortsetzung!«



Mehr Informationen über Alice Golding finden Sie auf Facebook. 




  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 390 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 214 Seiten
  • Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00N455NUA

  • Zum Inhalt

    Valerie ist eine Frau Anfang 30. Ihr gefällt die Arbeit im Hotel. Ihre Eltern sind beide Ärzte. Besonders ihre Mutter ist mit der Berufswahl ihrer Tochter unzufrieden. Das Mädel hätte doch auch Medizin studieren sollen, so wie sich das gehört!

    Valerie ist Single und hat ein Faible für Männer mit einer Ente. Bei diesem Auto wird sie einfach schwach. Wenn dann der Mann dazu auch noch passen würde, wäre es perfekt.
    Sie versucht gerade in die Welt der Schriftsteller einzutauchen. Wie Entelein ins Wasser. :-) Valerie fängt zu schreiben an, und ist gleich von den ersten Sätzen, die sie schreibt, hellauf begeistert. Ja, sogar ihre Wellensittiche Piep und Matz bekommen einen Platz in der Geschichte. Sie fühlt sich einfach nur genial.

    Eines Tages schaut Valerie aus dem Fenster. Steht da doch tatsächlich eine quietschgelbe Ente vor dem Haus! Und da steigt auch noch ein Typ aus, der Valerie den Atem raubt. Seinen dunklen Haare passen sehr gut zu quietschgelb. Mit einer Kiste Sprudel, Stiege Milch und einem Blumenstrauß bewaffnet, betritt dieser Traummann das Mehrfamilienhaus...........

    Meine Meinung

    Ich habe bei dieser Geschichte Tränen gelacht. Valerie hat das Talent, kein Fettnäpfchen auszulassen. Die Situationen, in die sie sich reinmanövriert, sind urkomisch. Im Hotel bringt sie einen armen, alten Professor um seine Brille.
    Ihrem Traummann mit Ente bindet sie den Bären auf, sie wäre eine gute Schriftstellerin. Der hilft ihr sogar, bei einem Verlag unter zu kommen. Aber, was soll sie dort vorlegen? Wie kommt sie aus der Nummer wieder raus? Da hilft nur eins: Eine Schreibgruppe die sich regelmäßig trifft.
    Die hat es erst in sich!

    Valeries bester Freund lässt sie in einem entscheidenden Moment im Stich. Die Situation, die daraus entstand, hat mir Bauchschmerzen vom Lachen bereitet.
    Egal was die quirlige Valerie anfängt, artet in einer Komödie aus. Das Treffen mit dem Verleger in München! Ganz ehrlich, ich konnte nicht mehr vor lauter lachen weiterlesen.
    Ja, und wenn man seine Schriftstellerkarriere erfindet, Gedichte die man nie geschrieben hat, kommt man natürlich
    immer wieder in komische Situationen. Besonders dann, wenn man das Gedicht der Nachbarin, nebst Traummann mit Ente, vortragen soll......

    Fazit

    Ich habe von der Autorin schon mal einen Roman gelesen. Der ging mehr in Richtung Psycho-Drama und hat mich begeistert. Niemals hätte ich gedacht, dass die gleiche Autorin so ein lustiges Buch schreiben könnte. Doch, sie kann.
    Gesucht wird Traummann mit Ente ist keine anspruchsvolle Literatur. Aber die Leser zum Lachen zu bringen, dürfte auch nicht so leicht sein. Alice Golding ist es gelungen.
    Was mir jedoch leider nicht gefallen hat, war die Unreife einer 33 Jahre alten Frau. Ich hätte Valerie auf 20 geschätzt. Und ihre Mutter kam ziemlich dämlich rüber. Eine Chirurgin die nicht kapiert, wenn im Hotel kein Zimmer mehr frei ist. Und das in Frankfurt vor der Messe.
    Bis auf diese zwei Kritikpunkte, hab ich nichts auszusetzen. Im Gegenteil! Jeder der mal so richtig lachen möchte, sollte dieses Buch unbedingt lesen. Vielen Dank dass ich vorweg lesen durfte.

    Meine absolute Empfehlung und vier gute Sterne.





    1 Kommentar:

    1. das hört sich klasse - danke für deine tolle rezi !
      lg von der numi

      AntwortenLöschen