Freitag, März 28, 2014

Meine Rezension zu "Töchter des Nordlichts"!

 Inhaltsangabe

DURCH EIN JAHRHUNDERT GETRENNT, DURCH EINE GEMEINSAME GESCHICHTE VEREINT ...

Oslo, 2011. Nora ist Mitte dreißig, als sie den Namen ihres Vaters erfährt: Ánok, ein samischer Student, der damals plötzlich aus dem Leben ihrer Mutter verschwand. Nora spürt, dass sie ihr Glück erst finden wird, wenn sie in die Heimat ihres Vaters reist. Doch die Sami und ihre Kultur erscheinen ihr lange fremd. Bis sie auf den charismatischen Hundezüchter Mielat trifft ...

Finnmark, 1915. Mit neun Jahren endet das friedliche Nomadenleben des Sami-Mädchens Áilu: Auf der Wanderung zu den Sommerweiden wird sie von norwegischen Beamten verschleppt und in ein Internat gesteckt, wo sie zu einem zivilisierten Mädchen geformt werden soll. Tatsächlich verleugnet Áilu lange ihre Herkunft. Doch der Ruf ihrer Heimat lässt sich nicht für immer zum Verstummen bringen ...

"Es gibt Frauenromane zum Verlieben. Dies ist so einer!" FREIZEIT EXKLUSIV über IM LAND DER WEITEN FJORDE

"Ein wirklich ganz toller Roman voller Romantik, Freundschaft, Tragik und Wärme. Vor der wunderschönen Kulisse Norwegens, träumt der Leser den großen Traum der beiden Protagonistinnen mit. Sehr zu empfehlen!" LARISSA IMMEL, ALLITERATUS, über IM LAND DER WEITEN FJORDE

Über die Autorin

Ende 1964 wurde ich in Würzburg geboren, ging in Freiburg zur Schule und studierte in München und Heidelberg Germanistik und Geschichte.
Als Regieassistentin und Dramaturgin arbeitete ich an verschiedenen Theatern, bevor ich 1996 nach München und in die Film- und Fernsehbranche wechselte.
2003 machte ich mich als Drehbuchautorin selbstständig und schrieb für diverse Fernsehserien, bevor ich mich 2011 an meinen ersten Roman wagte.
Nach wie vor betreue ich als Lektorin die Projekte anderer Autoren und bin als Dozentin bei der Drehbuchwerkstatt TopTalente tätig. Zum Theater zieht es mich auch immer wieder, zuletzt als Regisseurin bei einer freien Theatergruppe.
Schon als Kind zog mich der hohe Norden, den ich zunächst durch die Bücher von Astrid Lindgren und Selma Lagerlöf kennenlernte, in seinen Bann. Vor allem die ursprüngliche, mythische Landschaft Norwegens beflügelte meine Phantasie. Ich begann, die Sprache zu lernen und mich intensiv mit der Geschichte Norwegens zu beschäftigen. Meine Romane widmen sich diesem faszinierenden Land.





  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 2571 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 561 Seiten
  • ISBN-Quelle für Seitenzahl: 3404168844
  • Verlag: Bastei Entertainment; Auflage: Aufl. 2014 (14. Februar 2014)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • Autorin.: Christine Kabus




  • Keine Nacht ist so lang, dass der Tag nicht kommt.

    Aufmerksam auf dieses Buch wurde ich durch das wunderschöne Cover. Als ich dann die Inhaltsangabe gelesen  habe gab es nur noch eins für mich: DAS BUCH LESEN!
    Die Geschichte spielt in zwei Zeitebenen. Einmal 2011 in Oslo und 1915 in Finnmark.

    2011
    Beim Schlittschuhlaufen sieht Nora einen Mann. Er beobachtet sie. Obwohl sie ihn nicht genau sehen kann hat sie das Gefühl ihn zu kennen. Er kommt ihr regelrecht vertraut vor. Sie gleitet über die Eisfläche um sein Gesicht zu erkennen.Er ist wie vom Erdball verschluckt.....
    Nora arbeitet als Erzieherin in der Tagesstätte Lille Bamsen. Mit ihren Kolleginnen Leene und Petrine versteht sie sich gut. Zu Leene verbindet sie eine innige Freundschaft.
    Als die Kinder einmal Bilder ihrer Familie gemalt hatten wurde ihr so richtig bewusst dass sie nur ihre Mutter hat. Ihren Vater hat sie nie kennengelernt. Er war die große Liebe ihrer Mutter Bente.  Bei Bente und Nora herrscht Funkstille. Nora kann ihrer Mutter nicht verzeihen dass diese ihr immer erzählt hatte nicht zu wissen wer Noras Vater ist. Durch ihre angeblich verschollene Großmutter hatte sie die Wahrheit erfahren.

    Nora führt mit ihrer Mutter eine Aussprache und erfährt warum sie zu Noras
    Vater Anok keinen Kontakt mehr hat. Nora will nun endlich ihren Vater kennenlernen. Gemeinsam fahren sie zu ihm nach Tromso. Er hat dort eine Arztpraxis. Dort jedoch treffen sie  nur Anoks Mutter Ravna an.......
    Sie lernt den Hundezüchter Mielat kennen und..........

    1915
    Die neunjährige Ailu lebt mit ihrer Familie in Finnmark. Sie führen dort ein einfaches aber glückliches Leben. Als die Familie eine Wanderung ins Wintergebiet antritt, um die Rentiere zusammenzutreiben, wird Ailu entführt. Man bringt sie in ein Waisenhaus nach Alta. Als sie dort Zeugin eines Verbrechens wird schiebt man sie ein Waisenhaus an einem abgelegenen Fjord in  Romsdal ab. Dort verbündet sie sich mit dem Stallknecht Jonte. Jonte wird von den anderen verspottet. Er hat eine Scharte an der Oberlippe die ihm das Sprechen erschwert und sein Gesicht verunstaltet. Ailu hilft ihm im Stall und die Beiden freunden sich an. Jonte ist überglücklich und sagt zu Ailu: " Du hast Licht in mein Leben gebracht!" Ailu stibizt Zeitungen und bring ihm das Lesen bei. Da fällt ihr ein Bericht über ihre Familie in´s Auge.......

    Meine Meinung

    Ich war noch nie in Norwegen. Durch die wunderbaren Beschreibungen der Autorin habe ich aber die Landschaft  Norwegens klar vor Augen.
    Die glitzernden verschneiten Landschaften die in verschiedenen Blautönen leuchten.
    Die Nordlichter die besonders auf samischen Boden zur Geltung kommen. Ein Naturschauspiel dass ich gerne mal erleben möchte und vieles, vieles mehr......
    Auch die Geschichte über die Lappen und Norweger kam nicht zu kurz.
    Die Samen bringen ihre Gefühle durch Joiken zum Ausdruck . Für jede Stimmung haben sie eine passende Melodie auf den Lippen.
    In der Geschichte kommen auch Vorurteile der Norweger gegenüber der Samen zum Ausdruck. 1915 waren sie sehr schlimm. Ailu verheimlicht ihre Abstammung....was ihr zum Verhängnis wird.
    Nora erfährt erst spät das sie zur Hälfte Samin ist.
    Eine Familiengeschichte die spannend von der ersten bis zur letzten Silbe ist. Familientragödien die mir schon mal die eine oder andere Träne entlockt haben.  Wird Nora ihren Vater noch kennenlernen? Wird sie es schaffen sich für eine neue Liebe zu öffnen? Wird Ailu jemals wieder ihre Familie sehen?


    Fazit
    Es gibt viele Familienromane die in verschiedenen Zeitebenen spielen. Aber Töchter des Nordlichts ist einer der Extraklasse!
    Eigentlich kann ich dieses Buch gar nicht richtig beschreiben. Ich werde dem Ganzen nicht gerecht. Mich hat die Geschichte so verzaubert dass mir nur noch eins dazu einfällt: UNBEDINGT LESEN!!!!

    Ich vergebe 5 von 5 Sternen



        

    Samstag, März 22, 2014

    Rezension "Das verzauberte Diätbuch"!

    Inhaltsangabe
    Lilli Wagemut ist dreißig Jahre alt und hat ein Problem. Sie liebt gutes Essen und Schlemmen über alles, will aber dennoch schlank sein. Auch auf Drängen ihres Verlobten tut sie alles, um ihre Traumfigur zu erreichen. Als sie einen Geheimtipp zum Abnehmen erhält, scheint ihr Problem gelöst. Doch Lilli erkennt bald, dass die Benutzung ihres genialen Diätbuches nicht ganz ohne Tücken ist.
    Als Lilli dann auch noch Leo kennenlernt, muss sie sich mächtig anstrengen, um sich gegen seine kulinarischen Versuchungen zu wappnen. Obwohl sie nur mit Extremsport dagegen angehen kann, fühlt sie sich bei diesem Mann geborgen. Eines Tages macht ihr Leo ein Geständnis und ihr Leben stellt sich auf den Kopf.
    Ausgerüstet mit ihrem verzauberten Buch, einem Fotoband und einem Ring stellt sich Lilli allen Herausforderungen, Verwicklungen und Hürden, um Leo von seinem Fluch zu befreien und das Versprechen einzulösen, das sie ihm gegeben hat.


  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1425 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 407 Seiten
  • Verlag: bookshouse (6. März 2014)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00IU0EOJA
  • Autorin: Andrea Klier
  • Über die Autorin:
  • Andrea Klier wollte bereits als Kind Schriftstellerin werden und schon damals entstanden erste Geschichten, Theaterstücke und Mini-Bücher.

    Bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete, arbeitete sie 24 Jahre als Hebamme, hauptsächlich in freiberuflicher Tätigkeit.

    Ihr Interesse für zwischenmenschliche Beziehungen, Liebe und Freundschaft, alternative Medizin, Psychologie, Mystik und Okkultismus spiegelt sich auch in ihren Büchern und Kurzgeschichten wieder. Sie schreibt unter mehreren Pseudonymen und findet Inspiration unter freiem Himmel und bei Bäumen, hinter ihrem Schreibtisch und in der Versenkung alter Lehrbücher unterschiedlichster Sparten.

    Weitere Infos und Veröffentlichungen: www.andreaklier.org

  •        
    Als ich dieses Buch entdeckt habe dachte ich: Das ist bestimmt ein total lustiger Frauenroman! Lustig ist er ja auch. Ich würde ihn als skurril bezeichnen. Die Geschichte befasst sich mit dem Thema 1
    unserer Zeit: ABNEHMEN! SCHLANK SEIN! Doch was wäre wenn auf einmal schlank sein als hässlich gilt und dick sein wunderschön? Dieser Roman ist nicht nur lustig. Es steckt sehr viel Tiefe in der Geschichte.

    Lilli Wagemut will glücklich werden. Wenn sie sich erst auf Größe 36 runtergehungert hat ist ihr Ziel erreicht. Denkt sie! Ihre beste Freundin Ka
    trin macht sich Sorgen um sie und verführt sie gerne mal zu einem anständigen Essen. Katrin kann einfach nicht verstehen dass Lilli´s Freund Jochen ihre Freundin zum Hungern animiert. Er will nur Frauen mit Modelmaßen. Bei einem guten Essen feiern Katrin und Lilli Abschied. Katrin wandert nach Indien aus. Ein schwerer Schlag für Lilli!

    Wann ist ein Mann ein Mann?
    Wenn er seine Freundin drangsaliert. Ihr das Gefühl gibt nicht schön und gut genug für ihn zu sein.
    Denkt Jochen. Der unsympathische Kerl nutzt Lillis Unsicherheit aus. Droht  sie nicht zu heiraten wenn sie die passende Kleidergröße bis zum Hochzeitstermin nicht schafft. Begutachtet seine Freundin wie ein Vieh!!! Da Lilli schon als Kind ihre Eltern verloren hat, im Waisenhaus aufgewachsen ist und allein auf der Welt steht, hat er ein leichtes Spiel mit ihr. Da muss Jochen auf eine längere Geschäftsreise......

    Elisa, die Schwester von Jochen, nimmt Lilli unter ihre Fittiche. Sie muss dafür sorgen dass Lilli, während Jochens Abwesenheit, ihre Modelmaße erreicht. Elisas Ehe ist gerade wegen ihrem Schön-und Schlankheitswahn gescheitert. Sie empfiehlt Lilli ein Buch. Auch das Model Elisa muss beruflich verreisen. Lilli macht sich auf die Suche nach dem Diätbuch.....

    Schwindelig vor Hunger beginnt Lilli ihre Suchaktion. Nirgends wird sie fündig. Nach dem siebten Buchladen geht sie in das Geschäft das ihre esoterisch angehauchte Freundin Katrin immer bevorzugt hat.Sie stöbert in einem Regal voller magischer Kochbücher. Die etwa siebzigjährige Verkäufern gibt ihr das gewünschte Buch: Für immer schlank und dauerhaft schön bleiben in nur drei Wochen! Als sie den magischen Laden verlässt weiß sie noch nicht dass ihr Leben eine entscheidende Wende nimmt.....

    Meine Meinung
    Diese Geschichte ist mir sehr nahe gegangen. Lilli die sich Liebe erhungern will. Sie arbeitet in einem Cafe als Kellnerin. Dort sitzt jeden Tag Leo. Ein dicker Mann der sie kennenlernen möchte. Lilli hat kein Interesse. Er stirbt bei einem Unfall. Doch genau dieser Mann rettet sie. Zeigt ihr die wahren Werte die einen Menschen ausmachen.Liebt dicke Frauen. Das Diätbuch verwandelt sich in ein magisches Kochbuch. Der Geist von Leo rettet Lillis einsame Seele. Doch auch Leos Seele muss gerettet werden da ihm sonst in jedem Leben das gleiche Schicksal ereilt. Wird Lilli Leo retten können???

    Ich denke...fast jede Frau wird sich in diesem Buch wieder finden. Jedes Gramm mehr auf der Waage löst ein schlechtes Gewissen aus. Jede Schlemmerei wird hinterher verflucht. Fitnesscenter haben Hochkonjunktur. Essstörungen leider auch. Die Autorin hat gekonnt ein Thema aufgegriffen und eine rasante Story geliefert. Nicht nur dicke Menschen werden in ihrem Roman verpönt. Es gibt ja auch zu dünne Menschen die sehr darunter leiden.

    Fazit:

    Dieser Roman hat mich sehr überzeugt. Eine Zeitreise kommt darin auch vor.......
    Nichts gegen Fitnesscenter und regelmäßigen Sport! Bewegung hat ja viele positive Aspekte. Dient nicht nur zum Abnehmen. Dick sein und eine gute Kondition haben ist keine Seltenheit.
    Wenn ich mit einem Menschen spreche schaue ich ihm in´s Gesicht und nicht auf den Hintern. Eine liebenswerte Art kann auch ein paar Kilos mehr vertragen. In diesem Sinne: Ich will so bleiben wie ich bin! Mit Tortellini, gefüllt mit Frischkäse und Spinat in einer cremigen Sahne-Käsesoße und Walnüssen........


    Meine absolute Leseempfehlung!!!

    Ich vergebe 5 1/2 Sterne für diese wunderbare Geschichte

    1/2















    Donnerstag, März 13, 2014

    Meine Rezension zu Herzklopfen- Down Under

    Inhaltsangabe:
    Ärger ist vorprogrammiert, als sich die deutsche Austauschschülerin Nele Behrmann in den smarten Australier Jake verliebt. Beim Surfen am Strand von Victor Harbor kommen sie sich näher, doch nicht nur Jakes Exfreundin Sandy, sondern auch Neles Gastschwester Tara versuchen mit allen Mitteln, dieser Beziehung Steine in den Weg zu legen. Der Plan geht auf und Neles heile Welt zerbricht. Der coole Chris wittert seine Chance. Er umgarnt Nele, doch er hütet ebenso wie Jake ein düsteres Geheimnis. Plötzlich gerät die Situation außer Kontrolle ...

    Dateigröße: 220 KB
    Seitenzahl der Print-Ausgabe: 342 Seiten
    Verlag: bookshouse (17. April 2013)
    Verkauf durch: bookshouse
    Sprache: Deutsch

    Über die Autorin:
    Kate Sunday wurde in Köln geboren. Nach dem Abitur und einem längeren Aufenthalt in den Vereinigten Staaten studierte sie Anglistik und Deutsche Philologie. Schon von klein auf war sie von Büchern fasziniert und verfasste früh ihre eigenen Texte. Mit Vorliebe entwirft sie spannend-romantische Liebesromane. Unter anderem Namen sind mehrere Kurzgeschichten für Erwachsene und Kinder von ihr erschienen.

    Die Autorin ist Mitglied bei DeLiA, der Vereinigung deutschsprachiger Liebesromanautoren.
    Sie lebt mit ihrer Familie in einem kleinen Ort an der Bergstraße und träumt von einem rosenumrankten Cottage an einer wildromantischen Meeresküste.

    Kate Sunday freut sich, von ihren LeserInnen zu hören - Nehmen Sie Kontakt auf: Katesunday@web.de oder besuchen Sie Kate auf ihrer Homepage: www.katesunday.de, ihrem Blog: www.katesunday-autorin.blogspot.de oder werden Sie Fan auf Facebook: www.facebook.com/KateSunday.Autorin


    Nele spaziert bei strahlendem Sonnenschein alleine am Strand. Zwischen Büschen und Bäumen findet sie ein verschwiegenes Plätzchen. Sie beobachtet die rauschende Brandung und schaukelnden Boote. Doch die Ruhe, die sie sichtlich genießt, scheint ihr nicht vergönnt zu sein! Sie ist auf einmal von düsteren Gestalten umzingelt.Anzüglich bietet ihr ein jüngerer Mann an ihr ein paar "Dinge" zu zeigen.Als die Situation anfängt brenzlig zu werden ruft plötzlich jemand energisch: " Lasst sie gehen"!!! Nele erkennt ihren Retter. Es ist Jake. Sie kennt diesen gutaussehenden, jungen Mann aus der Schule. Spider, der Boss der skrupellosen Bande, ist von Nele´s Rettung nicht begeistert. Nele merkt sofort das die Chemie zwischen Jake und Spider alles Andere als gut ist. Sie scheinen sich etwas besser zu kennen......

    Meine Meinung
    Nachdem Jake Nele gerettet hat beginnt eine wunderschöne, zarte Liebesgeschichte. Die natürliche Nele kann ihr Glück nicht fassen. Eigentlich, denkt sie, kann sie doch gar nicht mit den sexy Surfergirls mithalten.
    Nele fühlt sich als Austauschschülerin bei ihren Gasteltern sehr wohl. Deren warmherzige Art verhindert dass Nele zu starkes Heimweh bekommt Mit ihrer Gastschwester Tara kommt sie auch gut aus.
    Als jedoch Nele Tara von Jake vorschwärmt kühlt die Freundschaft der Beiden merklich ab. Nele versteht überhaupt nicht warum Tara ihr gegenüber so komisch wird. Sie rät Nele ab sich mit Jake einzulassen." Er taugt nichts. Er hat ein dunkles Geheimnis", stichelt sie immer wieder. Welchen Grund hat Tara solche Dinge zu erzählen?
    Nele lässt sich nicht beinflussen und erlebt mit Jake wunderschöne Stunden.Sie kann ihr Glück gar nicht fassen.
     Er zeigt ihr Australien´s geheime Orte Ja, und mir auch. Wieder konnte mich die Autorin voll in die Geschichte reinziehen.
    Ich sah den einsamen Strand Petrel Cove für Verliebte .Versteckt hinter einem Hügel.Umherhüpfende Wallabies (kleinere Kängurus), Kakadus usw, Jake erzählt Nele viel über Landschaft und Tiere. Aber ihre Gedanken sind anderer Art. Macht nix. Ich hab dafür umso besser zugehört :-) ! Eine Führung der besonderen Art darf sie mit dem  Ngarrindjeri David erleben.Damit hat Jake Nele einen Herzenswunsch erfüllt. Sie erfährt viel über die Aborigines und erlebt eine Führung der spirituellen Art.

    Als Tara einmal Neles Computer in die Finger bekommt schreibt sie über Facebook an Jake eine Nachricht....

    Jetzt komm die Geschichte total in Fahrt. Warum will Jake von Nele auf einmal nichts mehr wissen? Warum ist Tara auf einmal so gut gelaunt?Was hat Jake für ein Geheimnis?
    Nele ist total verzweifelt. Bei einer Strandparty läßt sie sich von dem gutaussehenden Chris heimfahren. Und das hätte sie besser nicht tun sollen.......

    Fazit:
    Eine Liebesgeschichte für junge Leser und im Herzen Junggebliebene. Man erfährt viel über die Natur in Australien . Ein Kribbeln im Bauch und Spannung zum Zerreißen sind sind garantiert. Ich hatte richig Angst um Nele! ABSOLUTE LESEEMPFEHLUNG!

    Mit einem Kribbeln im Bauch vergebe ich 5 von 5 Sternen.




    Samstag, März 08, 2014

    Meine Rezension zu " Die Hässlichen"!

    Inhaltsangabe

    Die Freundinnen Helena und Claire sind hässlich. Claire schon immer, Helena erst, seit ihr Gesicht bei einem Unfall entstellt wurde. Rumjammern? Fehlanzeige! Schönheits-OPs? Auf keinen Fall! Die beiden jungen Frauen haben genug davon, sich für ihr Aussehen zu schämen. Sie gründen die Fuglies (the fucking uglies), eine Mischung aus exklusivem Club und Selbsthilfegruppe für hässliche Menschen. Das Konzept trifft einen Nerv und die Gruppe wächst rapide. Die Fuglies treffen sich regelmäßig, veranstalten verrückte Happenings und Partys. Sie drehen den Spieß um, machen das Hässlichsein cool. Wer zu schön ist, gehört nicht dazu. Schnell werden die Fuglies und ihre Anführerin Helena zu Medienstars. Bald gibt es jedoch Spannungen und Streitigkeiten über den Weg, den die Gruppe einschlagen soll. Die einen wollen einfach nur ihren Spaß, die anderen werden immer radikaler und wollen zur Not mit Gewalt gegen die „Diktatur der Schönheit“ vorgehen. Als die Medien sich gegen die Fuglies wenden und die Lage vollkommen zu eskalieren droht, ist auch die Freundschaft von Helena und Claire im Begriff, zu zerbrechen. „Die Hässlichen“ – eine literarische tour de force durch die Welt von Körperkult und Beautyjunkies. Irgendwo zwischen Poesie und Punk, Wahrheit und Wahn, Botox und Babyspeck.



  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 542 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 315 Seiten
  • Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung
  • Verlag: epubli GmbH (4. Februar 2014)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • Autorin: Melanie Venga





  • Als ich das Buch beendet habe war ich erst einmal sprachlos. So viel Wahrheit, auf diese Weise verpackt, habe ich vorher noch nie gelesen. Wäre für den Moment nicht in der Lage gewesen ein paar Worte über diese Geschichte zu schreiben. Musste  das Ganze erstmal auf mich wirken lassen. Mal schauen ob es mir jetzt gelingt. Ob ich die passenden Worte für dieses Drama finde. Ja, für mich ist dieses Buch ein Drama. "DAS DRAMA" unserer Zeit! SCHÖNHEITSWAHN!!!


       Spieglein, Spieglein an der Wand! Wer ist die Hässlichste im ganzen Land?                        




    Gleich zu Beginn der Geschichte absolviert Helena ihr tägliches Schönheitsritual am Morgen. Trockenbürste, Feuchtigkeitsmaske, Luffaschwamm, Duschpeeling, Rasierer, Massageschwamm, Shampoo, Spülung, Haarkur, Waschlotion, Pinsette, Kaltwachs, in Öl getränkte Kosmetiktücher, Peeling für´s Gesicht, Clear-Up-Strip, Feuchtigkeitscreme, spezielle Lotion für für die Augenpartie usw. kommen zum Einsatz. 
    Helena möchte makellos schön sein für ihren wunderschönen Freund Jens. Zufrieden mit ihrem Äußeren ist sie nie obwohl sie allen Grund dazu hätte.  In ihrer Familie sind alle makellos schön und haben einen tollen Beruf. Helena muss ihren Weg erst noch finden.Sie versucht sich als Malerin, Autorin und Gestalterin von Skulpturen. Nichts will ihr im Moment gelingen.....

    Claire, die beste Freundin von Helena, ist weniger mit Schönheit gesegnet. Als sie mit Freundinnen in einen Club zum Tanzen geht lässt sie sich mal so richtig auf der Tanzfläche aus. Sie sieht ein Mädchen mit seltsam beieinander stehenden Augen. Schmalen Lippen die ihr Gesicht streng und freudlos aussehen lassen. Ein spitzes Kinn, wächserne Gesichtshaut und die eigenartigen Verrenkungen machen dieses Mädchen zu einer Witzfigur. Claire hört zu tanzen auf. Das Mädchen auch. Da versteht sie es: Das Mädchen auf der Tanzfläche ist ihr Spiegelbild!

    Helena möchte Mitglied bei der Community pretty people werden. Als sie eine Absage erhält entschließt sie sich für eine Nasenkorrektur. Dann würde sie endlich so aussehen wie ihre bildschöne Schwester Penny die als Model arbeitet. Auf dem Weg zur Verbandabnahme hat sie einen schweren Unfall. Ihre linke Gesichtshälfte ist zerstört.....

    Zwei Freundinnen-beide jetzt "HÄSSLICH"! Sie gründen einen Club. Die Fuglies. Bedingung zur Aufnahme: Hässlickeit! Die Gruppe will die "Schönen" provozieren.  Sie verteilen Flugblätter, halten Sitzungen und werden dabei immer skrupelloser. Sie stürmen die Vernissage von Helenas Mutter........

    Mit grellrot geschminkten Fugliemündern und halbnackt werden die Mitglieder zu Kunstgegenständen auf einer Ausstellung. Sie werden berühmt und immer mehr Menschen wollen ihrem Club beitreten. Ihre Parties sind  legendär. 

    Bastian der an schwerer Akne im Gesicht leidet schaut eines Morgends in den Spiegel und erschrickt......

    Charlotte, ein hübsches Mädchen, möchte bei den Fuglies aufgenommen werden. Sie unterzieht sich öffentlich einem grausamen Ritual.....

    Ab da eskaliert das Ganze!

    Meine Meinung

    Was kann man erreichen wenn man als hässlicher Mensch die "Schönen" provoziert"? 
    Ich kenne Menschen die nicht unbedingt schön sind. Sie haben jedoch eine enorme positive Ausstrahlung. Jeder von uns kennt solche Menschen. Sicher....schöne Menschen haben es oft leichter. Aber sind sie deswegen auch immer glücklicher? 
    In unserer Gesellschaft wird Schönheit überbewertet. Immer mehr junge Menschen lassen beim Schönheitschirurgen an sich rumschnippeln. Diäten bei Grundschulkindern sind auch keine Seltenheit mehr.

    Die Autorin hat dieses Thema auf eine einzigartige Weise aufgefangen. Sie hat den Spieß umgedreht. Die Schönen sollen um die Gunst der Hässlichen buhlen. 

    Diese Geschichte regt zum Nachdenken an. Sie hat bei mir einen bitteren Nachgeschmack hinterlassen. Hab ich nicht auch schon einen Menschen mit schwerer Akne angeekelt angeschaut? Und wie lange hab ich einen hässlichen Menschen ungläubig betrachtet? Ich weiß es ehrlich gesagt nicht. Aber ich werde in Zukunft darauf Acht geben.

    Meine uneingeschränkte Empfehlung für dieses Buch!!! Ich vergebe 5 von 5 Sternen










            

    Donnerstag, März 06, 2014

    Rezension zu Feuer am Arrow Lake

          Feuer am Arrow Lake


    Inhaltsangabe:

    Obwohl die 15-jährige Andrea es nicht für möglich gehalten hat, fühlt sie sich bereits nach zwei Monaten in ihrer neuen Heimat wohl. Das kanadische Hinterland hält für sie und ihre Geschwister allerhand Abenteuer parat, während sich ihre Eltern mit der Farm am Eagle Creek eine neue Existenz aufbauen. Das Leben am Arrow Lake ist spannender als erwartet - das Farmhaus wird renoviert, die Gegend erkundet und neue Freundschaften geschlossen. Der attraktive Craig bringt Andreas Herz aus dem Rhythmus.

    Doch plötzlich ist es vorbei mit der Idylle. Riesige Waldbrände bedrohen das Tal, und wegen der Hitze und Trockenheit breiten sie sich rasch aus. Viel zu rasch. Können die Auswanderer ihr neues Heim retten? Gemeinsam mit den Bewohnern des Eagle Creek Valleys kämpfen sie verzweifelt gegen das Feuer an, bis auffällt, dass Andrea und Michael fehlen ...

    Über die Autorin:
    Jutta Ploessner, Jahrgang 1947, wurde in Lauf/Bayern geboren. In Nürnberg besuchte sie die Waldorf-Schule, wo ihre Liebe zum Schreiben gefördert wurde. Nach einer Lehre als Schaufenstergestalterin folgte eine langjährige Produktion kunstgewerblicher Spielwaren. Während dieser Zeit absolvierte sie auch ein Fernstudium für Schriftsteller. Noch während des Studiums veröffentlichte sie ihre erste Kurzgeschichte. Auch ein Exposé für einen Heftroman wurde angenommen. Seit 1981 hat sie mehrere hundert Heftromane, Taschenhefte und Taschenbücher geschrieben. Darüber hinaus ist sie auch als Übersetzerin tätig. 1982 ist sie mit ihrem damaligen Mann und drei Kindern nach Kanada ausgewandert. Seitdem lebt sie auf einer Farm in den Monashee Mountains von British Columbia, wo auch ihre Jugendbuch/Familienserie "Unsere Farm am Arrow Lake" spielt. Jutta Ploessner ist Mitglied bei der Vereinigung deutschsprachiger Liebesroman-Autoren (DeLiA).        




  • Dateigröße: 434 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 215 Seiten
  • Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung
  • Verlag: bookshouse (30. Juni 2013)

  • Sprache: Deutsch

  •       



    1992 wandert die sechsköpfige Familie Hartmann  vom fränkischen Schwabach nach Kanada aus. In Eagle Creek restaurieren sie mit viel Enthusiasmus ein altes Farmhaus.

    Vater Richard ist Geologe und möchte seine Kenntnisse bei der Erschließung neuer Minen verwenden. Seine große Liebe gilt Pferden. Diesen Traum erfüllt er sich in Eagle Creek. Der 46 jährige Familienvater ist voller Tatendrang.
    Seine Frau Renate ist von Beruf Krankenschwester, was sich noch als großer Nutzen erweisen soll. Die 42 jährige hat innerhalb kürzester Zeit ihren neuen Haushalt voll im Griff.
    Michael ist mit seinen 18 Jahren das älteste Kind der Hartmanns. Er liebt Angeln und das Herumbasteln an alten Autos.
    Andrea ist mit ihren 15 Jahren schon sehr mutig. Hat in der Wildnis von Kanada keine Angst und arbeitet fleißig  beim Aufbau der Farm mit. Sie liebt flippige Kleidung und Frisuren und kann schon kochen. Verliebt hat sie sich auch.
    Andrea´s Zwillingsbruder Holger ist seit seinem 12 Lebensjahr, nach einem Autounfall, querschnittsgelähmt.Sein Leben im Rollstuhl erträgt er mit viel Humor.Das er jedoch wenig beim Aufbau der Farm mithelfen kann macht ihn traurig.
    Nesthäkchen Nicole hat mit ihren 10 Jahren die meisten Probleme. Sie hat sehr viel Heimweh. Ihre Schwester Andrea ist ihr großes Vorbild. Die jedoch ist genervt von der kleinen Nicole.


    Meine Meinung

    Ich gehöre zu den Menschen für die auswandern ein Fremdwort ist. Nie mehr die gewohnte Umgebung?Eine andere Sprache? Nie mehr das gewohnte Essen, Freunde, Arbeit usw.? Das nächste Nachbarhaus ein paar Kilometer weiter ist für mich ebenso unvorstellbar.
    Umsomehr habe ich den Mut der Hartmanns bewundert.

    Eine Familie bei der man sich auf Anhieb wohlfühlt. Zusammen bauen sie sich in Kanada ein neues Leben auf und ziehen alle am selben Strang. Vom Vorbesitzer des Farmhauses haben sie auch Kater Mickey und die Hühner, von denen jedes einen Namen hat, übernommen. Als eines Nachts Kojoten den Hühnerstall bedrohen muss Richard mit dem Gewehr  eingreifen. Beim Frühstück fragt Andrea was los war. Der Vater beichtet nicht nur einen Kojoten erschossen zu haben. Das Huhn Gundi hat er versehentlich auch erwischt. Heulend fragt Nicole nach dem Verbleib der Gundi. Ja....und ich frage mich auch: Was brodelt da im Kochtopf auf dem Herd? Gundi?????

    Mit Andrea haben wir in dieser Geschichte am meisten zu tun.Das taffe Mädchen erkundet mit Leidenschaft ihre neue Umgebung. Erholung findet sie immer am Arrow Lake. Dort könnte sie stundenlang am Ufer sitzen und auf den See und die Wälder blicken. Die unendliche Weite der Landschaft hat ihr von Anfang an gefallen. Heimweh hat sie selten. Wären da nur nicht die Waldbrände! Die Rauchsäulen vermehren sich rasant....

    Als die Waldbrände sich immer weiter ausbreiten werden Richard, Michael und Renate als Firefighter in den Krisengebieten eingesetzt. Renate hilft dort auch als Krankenschwester aus.
    Als Michael sich einmal  zu weit von den Anderen entfernt wird ihm das zum Verhängnis.........

    Andrea, Holger und Nicole sind nun auf sich allein gestellt. Dann ist es so weit. Eagle Creek wird evakuiert. Die mutige Andrea hilft der asthmakranken Elena Morrison ihre Hunde und Katzen zu retten. Auf den Rettungsboten sind Tiere nicht erlaubt. Mit zwei Kanus wollen sie den Arrow Lake überqueren. Sie befinden sich mitten auf dem See als Elena einen schweren Asthmaanfall bekommt. Andrea muss nun alleine weiterpaddeln. Die große Anstrengung , Hitze und Rauchbelastung wird Andrea zuviel. Sie wird bewusstlos......



    Fazit

    Die Autorin hat einen flüssigen Schreibstil der es mir erlaubt hat mitten im Geschehen zu sein. Die trockenen Gewitter und Stürme, der aufwirbelnde Sand der einem jegliche Sicht versperrt. Ich konnte mir das Alles bildlich vorstellen. Ab der Evakuierung war es für mich sogar unmöglich das Buch aus der Hand zu legen.

    Lust zum Auswandern habe ich immer noch keine. Aber ich würde die Hartmanns gerne wieder besuchen.

    Absolute Leseempfehlung!

    Ich vergebe 5 von 5 Sternen für diesen spannenden Kanadaroman!
















                                   

    Sonntag, März 02, 2014

    Britta Orlowski bei mir zu Gast.

    www.britta-orlowski.de

    Kate Sunday bei mir zu Gast.

    http://katesunday-autorin.blogspot.de/

    Rezension zu Hannahs Entscheidung


                                             Klappentext

    Nach einem fatalen Streit bricht Hannah Mulligan aus ihrer zerstörerischen Ehe aus. Auf der Flucht nach Fairview, dem Ort ihrer Kindheit und Haus ihrer Großmutter in Charlotte, strandet sie in Willow Creek, einer idyllischen Kleinstadt in North Carolina. Die geheimnisvolle Cherokee-Indianerin Tayanita gewährt ihr in der Not warmherzig Unterschlupf. Doch Sam Parker, ein ehemaliger Cop, steht ihr von Anfang an ablehnend gegenüber. Sein feindseliges Verhalten irritiert sie, bis sie herausfindet, dass er genau wie sie, ein Geheimnis hütet.

    In einer misslichen Lage muss sie ausgerechnet ihn um Hilfe bitten. Plötzlich sind sie sich näher, als ihnen lieb ist und während Hannah versucht, ihre verwirrenden Gefühle zu sortieren, spitzt sich die Situation weiter zu. Ihr eifersüchtiger Ehemann Shane taucht auf, um sie zurückzuholen …

     Charaktere & Inhalt

    Autorin
    Kate Sunday

    Protagonisten:
    Erwachsene

    Zeit/Ort:
    Gegenwart/Amerika

    Genre:
    Liebesroman

    Reihe:
    Im Schatten der Appalachen

    Penelopes Geheimnis - Im Schatten der Appalachen 2 erscheint vorauss. im März 2015
    Verlag:
    Books House


    Hannah´s Ehemann Shane ist alkohol und tablettensüchtig. Nach einem handgreiflichen Streit flüchtet Hannah aus ihrem gemeinsamen Heim. Ihr Ziel: Fairview! Dort lebt ihre Großmutter die sie nach dem Tod ihrer Eltern großgezogen hat. Ein kleiner Unfall, in dem beschaulichen Städtchen Willow Creek, vereitelt jedoch ihre Pläne. Sie kann nicht weiterfahren weil ihr Auto in die Werkstatt muss. Wenn da nicht dieser arrogante Sam Parker wäre dem sie eine Beule in´s Auto gefahren hat.......

                                                Meine Meinung
    Die Geschichte hat mich gleich von Anfang an in ihren Bann gezogen. Ich habe mitgefiebert als Hannah von ihrem brutalen Mann geflüchtet ist. Hatte Angst er könnte sie im letzten Moment noch daran hindern.
    Der Schreibstil der Autorin hat mich an Allem teilhaben lassen. Ich war mit dabei. Habe viele neue Freunde gewonnen. Die Cherokee Tayanita. Eine ganz besondere Frau die ihre innere Mitte lange schon gefunden hat.Sie ist Inhaberin des schnuckeligen Cafe´s Cottage Garden. Doch auch sie trägt eine unerfüllte Sehnsucht mit sich rum.
    Sylvia die alleinerziehende Mutter von drei Kindern. Nach außen hin wirkt Sylvia manchmal ziemlich schroff hat jedoch ein Herz aus Gold. Ein Zitat von Tayanita hat mir besonders gut gefallen : " Man muss einem Kind nicht die perfekte Familie oder das perfekte Heim bieten. Es reicht wenn du es bedingungslos liebst."
    Sam der ehemalige Cop. Sam ist ein Schriftsteller mit Schreibblockade der wegen einem schrecklichen Ereignis auch nach Jahren noch darunter leidet. Nachdem ihm Hannah eine Beule in´s Auto gefahren hat nimmt er sie  -unfreiwillig- auf seiner Farm Green Acres auf. Die Beiden giften sich an. Ich musste oft lachen. Obwohl....sprühen da nicht irgendwie Funken...?
    Eliza Mae. Die warmherzige Oma von Hannah die auch im Alter noch mit beiden Füßen mitten im Leben steht. Hannah und Eliza hatten jahrelang keinen Kontakt mehr. Sie sind gerade dabei sich wieder vorsichtig einander zu nähern. Dann passiert etwas.........
    Na...und Hannah natürlich. Eine taffe Frau die sich ein neues Leben aufbaut. Auch sie hat ein Geheimnis....

    Natürlich hat jede Geschichte auch Bösewichte.
    Shane, der Ehemann von Hannah und Gloria die nicht glauben kann dass es einem Mann gibt der ihr widersteht. Vor Intrigen schreckt sie nicht zurück....

                                                         Fazit
    Mir hat es sehr gut gefallen in Willow Creek. Die malerische Landschaft hat es mir angetan. Die Menschen einfach nur wunderbar. Man wird mit offenen Armen aufgenommen. Die Melodie von Willow Creek ist wunderschön! Woher ich das weiß? Na, ich war doch mit dabei!!!

    Meine absolute Leseempfehlung für alle die die Melodie auch hören wollen

    Ich vergebe 5 Sterne für diesen gelungenen Roman.