Montag, Februar 10, 2014

Ein letzter Brief von dir




Jede Geschichte hat zwei Seiten. Und jede Liebe ihr Geheimnis. Als Orla am Valentinstag einen Brief von ihrem Freund erhält, rechnet sie fest mit dem lang ersehnten Heiratsantrag. Doch bevor sie den Umschlag öffnen kann, kommt der schreckliche Anruf: Sim ist in London auf der Straße zusammengebrochen. Er ist tot. Orla steht unter Schock. Wie soll sie weiterleben ohne Sim? Und warum rät ihr sein bester Freund so eindringlich, die Valentinskarte nicht zu öffnen? Orla war doch Sims große Liebe. Und er ihre. Als Orla krank vor Kummer nach London reist, um mehr über Sims letzte Tage zu erfahren, wird ihr klar, wie wenig sie ihren Freund kannte. Und noch bevor sie Sims Valentinskarte öffnet und seine letzten Worte liest, ist sie selbst ein anderer Mensch geworden …

Über die Autorin:

Juliet Ashton stammt aus Irland und lebt heute mit ihrer Familie und ihren Haustieren in London. «Ein letzter Brief von dir» ist ihr erster Roman.

Wenn man die Inhaltsangabe liest denkt man als erstes an Cecila Ahern´s Buch PS. Ich liebe dich.
Beides haben beide Bücher auch wirklich gemeinsam. Eine Junge Frau verliert durch den Tod ihren Partner.

Das war es aber dann schon mit den Ähnlichkeiten!
Orla erhält von ihrem Freund eine Valentinskarte. Sie rechnet mit einem Heiratsantrag. Noch bevor sie das Kuvert geöfnnet hat klingelt das Telefon. Ihr Freund Simon ist ist London auf der Staße zusammengebrochen. Er ist tot.

Es beginnt ein grosses Abenteuer als Orla nach der Beerdigung nach London reist. Sie will ihrem Simon noch einmal nahe sein und wissen wie er seine Zeit in London verbracht hat.

Meine Meinung:

Wunderschön!!! Dieses Buch hat mir wieder einmal gezeigt das Trauer ein ganz normaler Prozess ist. Man tickt in dieser Zeit einfach anders.
Keine Angst...es ist kein Trauerbuch. Es ist lustig und sehr warmherzig. Orla bringt sich in urkomische Situationen die mich mehr als einmal zum Lachen gebracht haben. Und...war da nicht auch eine neue Liebe in Sicht????

Ich vergebe fünf Pralinen für diesen wunderschönen Roman. ABSOLUTE LESEEMPFEHLUNG!











Bookshouse Verlag





Kommentare:

  1. Hallo liebe Gisela, ich finde deinen Blog toll!
    Freu mich schon drauf, mehr von dir zu lesen��
    Liebe Grüße, ich drück dich ganz lieb ��

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Gisela,
    sieht doch schon super aus hier, nur weiter so!!
    Ich wünsche Dir die nötige Geduld und dabei aber auch viel Spaß mit Deinem Blog.
    Liebe Grüße,
    BücherJunkie Claudia L.

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen Gisela,

    es ist wirklich erstaunlich, was DU in der kürze der Zeit auf die Beine gestellt hast. Ich finde es klasse, dass du einen eigenen Blog führen möchtest. Ich habe wirklich Respekt vor einigen Bloggern, denn es ist schon eine ganz schöne Arbeit, den Blog aktuell zu halten. Aber ich weiß genau, dass du das packen wirst. Drücke dir die Daumen und wünsche dir, dass du Lesen und die Blogarbeiten gut die Waage halten kannst. Viel Erfolg weiterhin (y)

    AntwortenLöschen
  4. Huhu Gisela,
    jetzt kann ich auch kommentieren. Willkommen bei den Bloggern. Ich wünsche dir viel Spaß mit deinem Blog. Und falls du Fragen hast, weißt du ja, wo du dich melden kannst.
    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  5. und nochmal ich ;)
    (irgendwie komme ich von Deiner enormen Bücherliste nicht runter, grins)

    Dieses Buch habe ich auch schon gehabt und gelesen und habe es förmlich verschlungen. Es hat mir genauso gut gefallen wie Dir! Das nächste Buch dieser Autorin steht schon auf meiner Wunschliste.

    LG Ivi

    AntwortenLöschen